Ameisengiftköder geeignet bei Nest in Gewürzpflanzen?

Hallo,

Ich habe gestern einen Kräutertopf geschenkt bekommen in welchen ich gestern Abend einen Haufen Ameisen bemerkt habe. Versteht mich nicht falsch ich weiß das Ameisen sehr nützlich sind und mag sie persönlich auch sehr gerne. Drausen ist das auch gar kein Problem und hätte ich einen Balkon oder eine Terasse wäre mein Problem gar keines.Leider habe ich keine Möglichleit, die pflanze nach draußen zu stellen oder umzutopfen und in meiner kleinen Ein Zimmer Wohnung will ich sie auf keinen Fall in der Küche oder so haben.

Ich habe bereits versucht, die Pflanze für eine Stunde zu tauchen in der Hoffnung, dass sie damit Absterben aber nach Recherche hab ich heraus gefunden dass sie kurze Überflutungen überleben können. Ich will meine Pflanze aber auch nicht zu lange tauchen damit sie keinen Schaden nimmt.

Leider bleibt mir wahrscheinlich nur die Möglichkeit einen Giftköder auszulegen, was mich zu meinen eigentlichen Fragen bringt:

Wenn die Ameisen den Giftköder aufnehmen und zu ihren Kolleginnen in den eventuellen Bau in meine Kräuterpflanzenerde bringen, geht das Gift ja in die Erde und meine Kräuter, die ich dann essen möchte nehmen es dann theoretisch auf.

Liege ich da richtig?

Ist es schädlich für mich, diese Pflanzen zu essen?

Kennt jemand von euch noch andere Methoden eventuell auch sanftere?

Über Antworten von Menschen die mehr Ahnung auf diesem Gebiet haben würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße

Tiere, Ameisenplage, Giftköder

Was möchtest Du wissen?