Was hat Kain getan, so dass Gott sein Opfer nicht annahm, und warum hat Kain anschließend Abel ermordet?

In der Kinderbibel wird es oft so dargestellt, dass Kain neidisch geworden sei auf Abel, weil Gott ungerecht war, indem er nur Tieropfer annahm.

Aber im Originaltext steht das so nicht. Es ist dort einfach ausgespart. Es wird auch nicht klar, woran Kain erkennt, dass Gott sein Opfer nicht angenommen habe.

Kennt ihr das auch, dass die Geschichten der Kinderbibel voll präsent in euch sind, und dann merkt man gar nicht, dass im Original vieles gar nicht erwähnt wird?

Genesis 4

1 Und Adam erkannte sein Weib Eva, und sie ward schwanger und gebar den Kain und sprach: Ich habe einen Mann gewonnen mit dem HERRN.

2 Und sie fuhr fort und gebar Abel, seinen Bruder. Und Abel ward ein Schäfer; Kain aber ward ein Ackermann.

3 Es begab sich nach etlicher Zeit, daß Kain dem HERRN Opfer brachte von den Früchten des Feldes;

4 und Abel brachte auch von den Erstlingen seiner Herde und von ihrem Fett. Und der HERR sah gnädig an Abel und sein Opfer;

5 aber Kain und sein Opfer sah er nicht gnädig an. Da ergrimmte Kain sehr, und seine Gebärde verstellte sich.

6 Da sprach der HERR zu Kain: Warum ergrimmst du? und warum verstellt sich deine Gebärde?

7 Ist's nicht also? Wenn du fromm bist, so bist du angenehm; bist du aber nicht fromm, so ruht die Sünde vor der Tür, und nach dir hat sie Verlangen; du aber herrsche über sie.

8 Da redete Kain mit seinem Bruder Abel. Und es begab sich, da sie auf dem Felde waren, erhob sich Kain wider seinen Bruder Abel und schlug ihn tot.

Christentum, Bibel, Genesis, Theologie, Abel, Exegese, Kain
Wie kommt man an den Glauben an Gott ran?

Ich weiß nicht , wie ich es erklären soll und wie es sein kann , dass ich glaube , dass es den lieben Gott gibt . Schon als Kind habe ich gerne in der Kinderbibel gelesen und habe im Ethikunterricht in der Grundschule meiner Ethiklehrerin eine Textstelle 1 zu 1 auswendig sagen könnte , die ich interessant fand .Ich glaube das war über die Geburt Jesus !

Meine Familie ist nicht gläubig . Meine Oma sagte immer :" Wie kann es Gott geben , wenn es so viel Leid auf der Erde gibt !?" Natürlich ist diese Frage berechtigt , warum Gott solch etwas zulassen sollte. Das frage ich mich natürlich auch . Vielleicht habt ihr dazu auch Theorien , warum es trotz Gott Leid gibt .

Ich jedoch habe immer das Gefühl , das mein Weg durch eine höhere Macht gesteuert wird . Ich weiß nicht , ob man diese Macht Gott nennen sollte , aber eine andere Erklärung finde ich dafür nicht .

Dass mein Weg auf Umwege zum Ziel führt ist ein interessanter Aspekt , was mich zum Nachdenken stimmt .Könnte es sein , dass Gott will , dass ich erst einmal das Leben ausprobieren sollte , bevor ich das tue was ich möchte , also an das Ziel zu kommen ?

Es ist so vieles im Leben passiert , welches ich als magisch sehe und auch als Geschenk sehe !

Ich glaube eigentlich an Gott , bzw .möchte lernen mich im Christentum einzufinden und es zu verstehen .

Bloß wie kommt man ran , an diese Religion und an den Glauben ?

Gibt es da Schulungen ?

Wie kann man lernen zu beten ? Muss man da bestimmte Zitate sagen , oder ist es Gott unwichtig , weil man so oder so erhört wird ?

Seit längerer Zeit schaue ich die ERF Sendung Mensch Gott !

Die Videos faszinieren mich sehr , sodass der Glaube an die Existenz Gottes es umso mehr verstärkt !

Mir tut es gut zu wissen oder sich vorstellen zu können , dass all meine verstorbenen Familienmitglieder ein Platz gefunden haben könnten bei Gott !

Ist es möglich , in den Himmel zu kommen , auch wenn sie nicht gläubig waren , aber gute Menschen sind ?

Bin gespannt auf eure Antworten !

Leben, Religion, Jesus, Seele, Erkenntnis, Christentum, Psychologie, beten, Atheist, Bibel, Bibelübersetzung, Christen, Glaube, Gott, Heilige Schrift, macht, Weltbild, Amen, existenz-gottes, Glaubensbekenntnis, nach dem tod, Philosophie und Gesellschaft

Was möchtest Du wissen?