Katzennetz und Nachbarn?

Hallihallo,

Wir sind gerade umgezogen und schon haben wir die ersten unangenehmen Begegnungen mit den Nachbarn gemacht.. Also der erste ist um die 50/60 Jahre und kam uns schon seit dem Tag wo wir eingezogen sind blöd (dass er das nicht mag wenn junge Leute einziehen und dass er ja im Beirat sitzt und wir vorsichtig sein solle n) :D naja soweit so gut, aber die letzten tage gab es immer was zu meckern das wir es unter der woche nicht geschafft haben um 12 uhr die Waschmaschine und den trockner in den Keller zu bringen (der Keller wurde renoviert und um 12 uhr wurde der wieder eingeräumt) obwohl wir beide berufstätig sind und beide bis 14/15 Uhr arbeiten.. Das hat ernjucht hingenommen und hat es so dargestellt als wäre uns das egal und wir hätten uns für den Tag auch frei nehmen können.. 🙄 Dann hat er wohl im Flur einen Kratzer an der Wand gesehen und kam direkt zu uns und frage was das für ein Dreck im Flur ist kann ja nur von uns sein sagte er.. Jetzt haben wir nach wochenlanger arbeit unser Katzennetz fertig.. Siehe Bild.. Und jetzt ist der zur Hausverwaltung gegangen und hat sich beschwert wegen baulicher Veränderung hinter unserem Rücken.. Wir hatten die Verwaltung nicht gefragt weil der Vormieter es auch so hatte... Naja immerhin war wohl die Hausverwaltung da und hat alles fotografiert und wir sind Thema Nummer eins in der Eigentümerversammlung.. Ist halt scheisse als einziger Mieter unter Eigentümern... Naja ein netter Nachbar hat und freundlich drauf hingewiesen das er sich beschwert hat etc.. Nunja bis jetzt kam noch nichts von der Verwaltung.. Und vor ca 4 Tagen beschwerten sich die Nachbarn unter uns (sind die Vormieter von unserer jetzigen Wohnung) und schrieben uns ne WhatsApp (haben nicht mal den arsch in der Hose hoch zu kommen) und sagten das wir wohl den Dreck von den Bäumen auf ihren Balkon schmeißen würden und das wir unseren "Baumdreck" doch bitte fachgerecht entsorgen sollen.. Ich dachte ich hör nicht richtig erstens komme ich nichtmal über das katzennetz um was runter zu schmeißen zweitens wnen ich was schmeisse fällt es direkt in die regenrinne sehe deren Balkon nichtmal von hier oben (müssten die auch eigentlich selber wissen) ich finde es so schlimm und würde gerne mal wissen was ihr so dazu sagt..

Sorry für diesen super langen text aber müsste mich mal auskotzen... 😒

Katzennetz und Nachbarn?
Katzen, Mieter, Nachbarschaft, Katzennetz
Katzennetz anbringen für "super schlaue" Katze?

Jeder denkt sein Haustier wäre besonders klever, so denke ich natürlich auch über meine Katze deswegen dieser Titel.

Meine Katze schafft es irgendwie immer auszubrechen, kam aber bis jetzt Gott sei Dank immer wohl auf von alleine zurück.

Erst hatten wir einen sehr keinen Balkon in der zweiten Etage (nicht so hoch) und dort haben das Netz mit Kabelbinder und extra dafür mit gelieferten Befestigungsdübel befestigt, allerdings war meine Katze so schlau dass sie an der Seite einen Zwischenraum zwischen den Dübeln gefunden hatte und sich dann dort zwischen gequätscht haben muss.

Dann zogen wir aus und in der neuen Wohnung hatten wir nur ein fester wo wir extra einen Holzrahmen angefertigt hatten der überzogen mit einem engmaschigen Bauzaun wo ein Kästchen nur 5x5cm breit war(das war bisher die beste Lösung)

Nur sind wir zum Tritten Mal in ihrem Leben umgezogen und diesmal haben wir einen wirklich riesigen Balkon 😞 Fluch und Segen zu gleich denn ich weiß nicht wie ich hier ein Netz am besten super ausbruchsicher befestigen kann. Ich habe schon bei meinen Nachbarn gesehen wie die das gemacht haben aber... Ehrlich gesagt so wie die ihre Netze dran gemacht haben bräuchte meine Katze keine fünf Minuten um einen Weg zufinden auszubrechen. Der Balkon geht nach innen was ja wirklich praktisch ist eigentlich und ist 6 Meter breit und ich glaube 3 Meter Hoch, allerdings wohnen wir nun im 7ten Stock und hier gibt es viele Vögel, sprich bei einem Holzrahmen und Bauzaun hätte ich Angst dass meine Katze daran hoch klettert und dann 7 Stockwerke hoch nur an einem Bauzaun in der Luft baumelt oder an dem Holzbalken hoch klettert... Hat jemand auch so eine Experten Katze und weiss eine gute und vor allem sichere Lösung?

Tiere, Haustiere, Katzen, Katze, Balkon, Katzennetz
Katzennetz/Sicherung für Altbau Fenster (Holz)?

Hi, wie der Titel schon verrät bin ich auf der Suche nach einer einfachen Lösung zur Sicherung von Altbau Fenstern für Katzen. Die Fenster sind aus Holz und es gibt keine Erlaubnis an die Fassade zu bohren. Den Balkon werde ich mit Teleskopstangen und einem Netz bespannen aber für Fenster ist das wohl nicht möglich.

Auch wenn das vielen wahrscheinlich klar ist was ich meine, habe ich zwei "Bilder" mit angehangen.

Also es soll Lösungen geben, wo man jedes mal einen Spannrahmen ins Fenster setzt wenn man es öffnet und später wieder entfernt. Nicht die beste Lösung aber immerhin eine. Kennt jemand diese Rahmen und hat bereits jemand gute Erfahrung damit sammeln können? Sind dies Stabil und halten sie auch eine Ragdoll Katze aus wenn sie sich mal entscheiden sollte den Reinhold Messner zu machen?

Es soll wohl auch rahmen geben die man quasi nach außen hin in die Fenster setzt und die dauerhaft dort verbleiben können. Leider ist das bei mir wohl nicht möglich, denn wie man auf dem Bild sieht, das Holzfenster ganz unten eine 3-5 cm dicke Wulst nach draußen hat, womit ich beim schließen des Fensters mit einer festen Rahmen Lösung wohl dagegen stoßen würde.

Da das Fenster nach außen zudem noch eine schräge hat ist es wohl zu unsicher auch hier einfach rechts und links Teleskopstangen ein zu spannen, da dies ja evtl. abrutschen und dann vier Stockwerke nach unten in den Hof segeln (wobei jemand zu schaden kommen könnte). Wenn ich dies Quer einspannen möchte sollten dies zwar einen besseren halt haben, jedoch ist mir das auch zu unsicher das bald eine Stange den halt verliert und dann den Abgang macht.

Wie habt ihr eure Fenster abgesichert und gibt es eventuell noch andere Möglichkeiten die sicher sind?

Katzennetz/Sicherung für Altbau Fenster (Holz)?
Fenster, Katze, Sicherung, Katzennetz
Wie kann ich auf einem Balkon eine Erdung herstellen? GELÖST!?

Hallo,

ich habe ein völlig ungefährliches Weidezaungerät für Teiche gekauft. Reiher und Katzenabwehr, um damit meine Balkonbrüstung katzensicher zu machen. Das Gerät ist längst nicht so stark, wie ein echter Weidezaun. Habe natürlich auch selbst dran gefasst. Man bekommt einen etwas kleineren Schlag, als das typische Aufgeladen sein, z.b. an Rolltreppen.

Tja, und was soll ich sagen - es stört meinen Kater überhaupt nicht! Er stand gestern direkt am Draht. Man hat auch gesehen, dass er die Stöße abbekommt, aber er guckte seelenruhig nach links und rechts und war in keinster Weise beunruhigt. Er macht auch keine Anstalten, den Ort zu verlassen, sondern wollte noch weiter auf die Brüstung.

Völliger Griff ins Klo.

Ehe ich das Gerät nun umtausche, weil es nicht die beworbene Wirkung hat, wollte ich mir noch versichern, dass nicht vllt. ich einen Fehler in der Installation habe. Von Strom habe ich überhaupt keine Ahnung.

Der Zaun hat einen Erdungsstab von ca. 50cm Länger, der eigentlich komplett im Boden versenkt werden soll. Nun habe ich ihn behelfsmäßig in einen großen Blumentopf mit Erde gesteckt (ca. 30cm). Reicht das? Kann daher vllt. weniger Spannung auf dem Zaun sein?

Wo könnte ich sonst noch das Erdungskabel anbringen?

Ich habe leider keine Lampe und keine Steckdose auf dem Balkon, um dort einfach das Erdungskabel zu verbinden. Die Brüstung ist eine Mauer mit Blechaufsatz. Die Wände des Balkons sind rundum Beton. Das Weidezaungerät betreibe ich über Steckdose und Verlängerung, auch der Wohnung heraus. Liegt in der Balkontür.

Wäre für kompetente Hilfe sehr dankbar. Wie erdet man korrekt in dieser Umgebung?

Bitte keine Hinweise, ein Katzennetz sei besser, oder die Tierquäler-Karte. Wir können hier kein Netz anbringen und möchten es auch nicht. Wir lieben unsere Tiere und sind in der 6.Etage mitten in der City. Freilauf etc. ausgeschlossen. Wir gehen regelmäßig Gassi mit unserer Katze und nehmen ihn sogar mit zum Picknick etc. Er hat ein sehr schönes Leben und wird gebarft.

Danke und viele Grüße

EDIT: Es hat funktioniert! Ich habe das Erdungskabel mit der Blechabdeckung der Brüstung verbunden! Mal sehen, was der Kater sagt! :D

Elektronik, Strom, Elektrik, Elektrotechnik, weidezaun
Katze als Haustier und Vögel füttern gleichzeitig?

Servus zusammen!

Ich spiele mit dem Gedanken mir wieder eine Mieze zuzulegen. Allerdings stehe ich da vor einem kleinen Problem.

Zur Zeit füttere ich kleine Wildvögel wie Spatzen, Meisen etc. auf meinem Balkon über einen speziellen Futterautomaten. Dazu kommt, dass auch immer wieder Eichhörnchen zum Nüsse holen vorbeikommen. Ich wohne im Hochparterre.

Bis zum Tot meines Katers 2018 hatte ich ein Katzennetz auf dem Balkon und bin eigentlich froh drüber, dass das nicht mehr da ist, da man so besser an die Balkonkästen kommt und diese auch austauschen kann. Ich möchte meine Katze auch nicht zum Freigänger machen, da gerne immer wieder mal Katzen überfahren werden und viele die Zone 30 Richtgeschwindigkeit missachten. Abgesehen davon ist die Wildnis für normaler (Haus)Katzen auch nichts und viel zu gefährlich. Hauskatzen wurden ja ursprünglich zum Mäuse jagen aus Schiffen oder Bauernhöfen eingesetzt und nicht um in freier Wildbahn zu leben/zu jagen. Da sind wieder andere Wildkatzen zuhause. :)

Deshalb zu meiner Frage: Wie bringe ich eine Mieze und Vögel + Eichhörnchen füttern unter einen Hut, ohne dass die Katze diese fängt?

Mein Kater hatte damals nämlich die Eigenheit, Vögel auch gerne durchs Katzennetz zu fangen und hatte dadurch schon 2 verspeist - dabei bekam er eigentlich bei uns genug. Leider lässt sich der natürliche Jagdtrieb bei Katzen schlecht abschalten oder so kontrollieren wie bei Hunden.

Hat vielleicht jemand eine Idee oder war/ist in so einer Situation (gewesen)?

Tiere, Katze, haustierhaltung
Ist Meerschweinchen Haltung so korrekt?

Hallo,

ich hätte gerne Meerschweinchen. Informiert habe ich mich bereits, im Internet, in der Bücherei. Ein Buch („Das große Kosmos Handbuch Meerschweinchen“ von Christine Wilde) habe ich mir gekauft.

Zum Gehege: Es soll ein Klappgehege werden, 1 Meter hoch. Zusätzlich kaufen wir ein Katzennetz, um die Bewohner vor unserem Kater zu schützen. Die Platten sind teils MDF Platten und Plexiglasplatten. Das Gehege ist dann 6 qm groß, es werden 3-4 Schweine, je nachdem was für Gruppen das Tierheim momentan hat. Der Untergrund ist Teichfolie, satt Einstreu wollen wir Tücher nehmen, die mehrmals wöchentlich gewechselt werden.

Zum Standort: In dem Zimmer sind es ca. 22-15 Grad. Ich bekomme noch ein Rollo, daher kann ich nicht genau sagen, wie viel Grad es dann haben wird. Momentan sind es mittags 24-26 Grad. Das Zimmer ist auf der Nordseite des Hauses. Und es ist mein Kinder/Jugend/Schlafzimmer, wie ihr’s auch nennen wollt :) Jedenfalls wohne und schlafe ich drin und bin auch oft dort. Also an Unterhaltung würde es den Schweinchen nicht mangeln :)

Zur Ernährung: 3 Malzeiten täglich, anfangs werde ich mich wohl nach den Futterplänen aus diebrain.de und denen aus dem Buch richten, später dann nicht mehr. Im Sommer gibt’s auch immer frische Wiese ;) Im Urlaub werden es evt. nur 2 Mahlzeiten. Ist das okay? Oder muss man sich da um noch jemanden kümmern, der auch mittags schaut und füttert?

Zu den Tieren: Werden Meeries vom Tierheim werden. Ich denke, die haben da Meerschweinchen, die sich dann auch schon gut in ihrer Gruppe zurechtfinden, werde dann eine gut funktionierende Gruppe nehmen. Wird wohl Ende August, September so weit sein.

Zu mir: Ich bin 14, habe 2 Kaninchen und 1 Kater, die ich fast alleine versorge und auch zum Tierarzt gehe. Ich werde vor allem die Meerschweinchen versorgen, natürlich kann jemand einspringen, falls ich krank bin.

Was haltet ihr davon? Was kann ich verbessern? Habt ihr Tipps? Danke!

Tiere, Haustiere, Meerschweinchen, Haltung, Tierhaltung
Verliert Katze auf dem Auge Augenlicht?

Hallo. :'( Vorhin saß meine Katze wie immer am Fenster, dort befindet sich ein Katzennetz. Irgendwas sah sie wohl, jedenfalls haben sie und mein Kater sich plötzlich gehauen. Danach saß sie noch ruhig weiter hinter dem Netz. Ich hab sie angestupst, wollt mir ihr reden, was sie sieht. Jedenfalls ist sie wohl erschrocken und hat sich schnell rumgedreht und mir gedroht. Danach ist sie zu meienr Zimmertüre gelaufen und gleich im Türrahmen sitzen geblieben. Ich wusste sofort, dass was nicht stimmt. Bin hin, sah dass sie das Auge zu hatte, dann ist sie ins Esszimmer unter den Tisch, ich hab Leckerlis geholt um sie rauszulocken und sie mir dann gleich geschnappt. Die Tränen liefen richtig runter, hab sie ihr abgewischt. Meine Mutter angerufen, sie in die Transportbox gesetzt und gleich ab zum Tierarzt. Als ich die Autotüre aufmachte um sie rauszuholen, war das Auge blutunterlaufen. (Sieht furchtbar aus), im Wartezimmer ging alles so langsam! Ich bin schier verrrückt geworden. Dann kamen wir endlich dran. Meine Mutter fragte, ob sie das Auge verlieren wird, da meinte die Tierärztin "normalerweise nicht". Ich hab gefragt, ob sie, wenn es verheilt ist, schwierigkeiten haben könnte mit dem Auge richtig zu sehen, da meinte sie "das kann ich noch nicht sagen, weil man nicht bis hinten gucken kann, weil es blutunterlaufen ist". Sie bekam Antibiotikum 2 Spritzen und eine dafür, dass es aufhören soll zu bluten. Jetzt müssen wir morgen nochmal kommen. Ich kann ja nichtmal sagen, ob der Kater ihr ins Auge gehauen hat (Tierärztin meinte, wenn die Kralle reingehauen hätte, würde wahrscheinlich auch Blut rauslaufen, das war aber nicht der Fall) oder ob sie sich beim Erschrecken das Auge an die Wand oder ähnliches gestoßen hat. Im 2. Fall wäre auch noch ich schuld! :'( Ich wollte sie doch gar nicht erschrecken, aber ch fühl mich so sch**ße! Hatte das schonmal jemand von euch? Was ist eure Erfahrung? Wird sie evtl. blind auf dem Auge? Oder verliert sie es sogar? Ich hab soo Angst! Und fühl mich total schuldig. :'(

Hoffe auf hilfreiche Antworten.

Danke im Voraus. :'(

Augen, Katzen, Katze, blind
Frettchen in der Wohnung

Hallo zusammen,

nach ausreichender Information über Eigenschaften, Haltungsmöglichkeiten, Ernährung und Co. stehen mein Partner und ich kurz davor uns zwei Frettchen anzuschaffen. Diese sollten wenn möglich keine Welpen mehr sein, kastriert sein und schon das Katzenklo nutzen können. Dazu haben wir aber noch Fragen welche uns hoffentlich von euch beantwortet werden können:

  1. Ernährung: Wir wissen das rund um die Uhr Trockenfutter und ein Schälchen Wasser zur Verfügung stehen sollte. Nassfutter und Frischfutter gibt es dann zwischendurch. Dazu die Frage: Was bedeutet zwischendurch? Sollten sie jeden Tag Trockenfutter in Verbindung mit Nass- oder Frischfutter bekommen oder nur ein paar Mal die Woche?

  2. Wohnung: Wir haben geplant die Tiere in der kompletten Wohnung leben zu lassen außer im Schlafzimmer, das bedeutet sie können Wohnzimmer, drittes Zimmer, Bad und das dritte Zimmer nutzen (genaue Aufteilung der Wohnung). Ihr Schlafplatz soll ihm Wohnzimmer sein. Reicht es dann aus wenn wir im Wohnzimmer eine Toilette aufstellen und ein zusätzliches im dritten Zimmer? Unser Balkon wird nächstes Jahr erneuert, deshalb werden wir ihn erst danach frettchensicher gestalten damit er für sie auch nutzbar wird. Frage: Frettchen sollen sehr flink sein, wie schaffen wir es das sie beim Öffnen der Türen nicht ins Schlafzimmer/auf den Balkon/in den Hausflur gelangen? Reicht für die Sicherung des Balkons ein Katzennetz? Unsere Putzmittel sind im dritten Zimmer in einem Schrank aufbewahrt. Nun haben wir gelesen das Frettchen Schränke öffnen können. Ist das richtig und muss wirklich jeder Schrank mit einem Schloss o.ä. versehen sein damit sie ihn nicht öffnen können? Wie sieht das mit Steckdosen aus - müssen sie gesichert werden?

  3. Neue Tiere: Ich lese überall immer nur wie die Eingewöhnung laufen soll wenn die Tiere in einem Käfig leben. Wir haben aber vor nur einen Käfig für Notfälle (Krankheit, OP, usw.) zu haben. Wie verläuft da die Eingewöhnung in die Wohnung? Lasse ich sie erstmal nur in einem Raum und erweitere dann oder dürfen sie direkt schon alle nutzbaren Räume erkunden? Sollten wir in den ersten Tagen dauerhaft dabei bleiben?

Wir würden es auch begrüßen wenn ein(e) frettchen-erfahrene(r) uns mal einen Tag mit Frettchen schildern könnte, also vom Aufstehen über das Füttern und Beschäftigen zum Schlafen gehen ;-)

Vielen Dank im Voraus!

Ernährung, Wohnung, Haltung, Frettchen, Sicherung, Eingewöhnung

Was möchtest Du wissen?