Was bedeutet das wenn ich öfters vom selben Ort Träume?

Erstmal hallo, Also ich träume öfters von einem Ort genauer gesagt ein Freizeitpark der nicht existiert. Ich habe sogar mal als kleines Kind ca. 6-7 von diesem Ort geträumt . Dort gibt es eine Bühne, richtig komische Fahrgeschäfte( zB. Ein Karussell das so funktioniert- der mit Arbeiter streicht mir Kleber auf meine Hand um mich und die Person die mich begleitet zu verbinden dann muss ich im kreis rennen und die Person dreht sich ich muss auch währenddessen meinen Arm so drehen damit er an der metalstange die direkt neben dem Fahrgeschäft steht anknalle) auf jeden Fall möchte ich und die Person immer das gleiche fahren. An die Personen kann ich mich nie so gut erinnern aber es war auf jeden Fall eine Person der ich vertraut habe.es sind auch immer andere Personen. Als ich klein war träumte ich davon auf dieser großen Bühne zu stehen und zu singen 🎶 ( singen ist bis heute mein größtes Hobby) zu dem Traum von letzter Nacht ich und die Person rannten in den Eingang da meine 2 Idole heute dort performen wollten. (Davor hatte ich eine ganz große Enttäuschung(hängt mit einer meiner Idole zusammen)) aber es war zu spät sie waren schon Weg wieder war ich so enttäuscht. Aber diese Person meinte komm doch einfach mit . Ich kam und wir führen dieses Karussell und noch eins Karussell das diesem Karussell von Break Dance auf dem Volksfest erinnert.

Ja dann wachte ich auf und jetzt bin ich hier und schreibe da ich mich dafür sehr interessiere und es komisch finde 😁

Danke dass ihr meinen text bis hierhin gelesen habt-Respekt 👏

Lg. Alena

Träume, Traum
Warum wollen immer mehr Leute überhaupt keine Blumen mehr im Garten?

Wir selbst haben jetzt auch nicht den aller natürlichsten Garten. Ich würde manchmal gerne etwas mehr Wildblumen pflanzen, aber die Oma ist halt dagegen. Trotzdem haben wir aber sehr viele Blumen im Garten.

Aber gerade in vielen Neubaugebieten sind ja Schottergärten sehr beliebt (manche Städte gehen schon dagegen vor) oder eben einfach nur Rasen im ganzen Garten.

Von den Hausbesitzern wird dann immer argumentiert, sie hätten eben kein gutes Händchen für einen Garten. Dann frage ich mich aber, warum man sich überhaupt erst einen teuren Garten kauft.

Ich bin jetzt überhaupt niemand von denen, der fordert, man müsse einen Garten komplett verwildern lassen und der Garten sei nur für die Tiere da.

Ich finde schon, dass der Garten in erster Linie für den Menschen ist. Aber selbst dann verstehe ich nicht, warum manche Menschen wollen, dass ihr Garten aussieht, wie ein Parkplatz. Ich mein, da kann man sich doch nicht erholen. Wenn man sich erholen will, geht man ja auch in einen Landschaftspark und nicht auf nen Parkplatz oder Bolzplatz.

Ich kann auch nicht verstehen, wenn Menschen sagen, sie hätten keinen grünen Daumen. Ich weiß nicht. Ich kauf die Pflanzen, steck sie in die Erde und gieße sie. Das wars. Mehr mach ich da eigentlich nicht.

Ich kann es also auf der finanziellen, der ökologischen und der seelischen Ebene nicht verstehen, warum man sich einen Garten kauft und hinterher nur Schotter und Rasen draufmacht. Vorallem können bei so einem Schottergarten ja nicht mal die Kinder spielen.

Haus, Pflanzen, Garten, Menschen, Blumen, Gärtner, Neubau

Was möchtest Du wissen?