Auto kaufen, zulassen und alte Kennzeichen behalten, wie geht das?

Hallo,

ich werde mir am Freitag ein Auto bei einem Händler ansehen und dieses wahrscheinlich auch kaufen.

Mein altes möchte ich dort in Zahlung geben.

Das Autohaus ist allerdings 100km von meinem Wohnort entfernt und das Auto kann somit nicht über das Autohaus angemeldet werden.

Wie gehe ich jetzt am besten vor?

Ich dachte mir, ich bezahle das Auto, lasse mir den FZG Brief aushändigen und gehe mit dem fzg Brief und EVB Nummer am Montag früh zur Zulassungsstelle.

Dort melde ich mein altes kfz ab und das neue an, die Schilder möchte ich weiterhin am neuen Kfz verwenden.

Kann ich dann mit den Schildern, die ich auf das neu gekaufte Kfz angemeldet habe mit diesen schildern mit meinem alten Kfz zum Autohaus fahren und die Schilder ans neue Auto machen und mein altes dann dort lassen?

Wie könnte ich das sonst handhaben wenn dies wie ich es geschildert habe nicht funktionieren sollte?

Kann das Autohaus auch rote Schilder verleihen, zum Beispiel, ich kaufe das Auto am Freitag bekomme rote Kennzeichen und komme wieder am Montag um die Schilder zurück zu bringen?

Dürfte ich dann mit diesen Kennzeichen am Samstag zur Arbeit?

Wie kann ich diesen Schritt erfolgreich bewältigen?

Ich bin wirklich ratlos.

Ich hoffe mir kann dazu jemand aufschlussreiche Antworten geben, oder mir Tipps geben wie ich diese Aufgabe bewältigen kann.

Vielen Dank schonmal vorab.

Mit freundlichen Grüßen

Gibt es da ein Wegerecht oder so etwas in der Art?

KFZ, Autokauf, Kennzeichen, Zulassung, zulassungsstelle, Auto anmelden, Auto und Motorrad

Was möchtest Du wissen?