BMW 116i 2004 Motorgeräusch, klopfen, nageln, wie ein Diesel! Hilfe

Hallo liebe Community. Ich habe jetzt mehrere Nächte dafür geopfert, Informationen zu sammeln, die mir weiterhelfen aber es war eben nichts passendes dabei.

Ich fahre einen 1er BMW, genaugenommen einen E87 116i 16v 115 Ps Baujahr 2004. bei 10k Kilometer wurde beim Vorbesitzer der Kettenspanner gewechselt wegen dem Kettenproblem das diese Motoren haben.

Ich fahre das Auto jetzt seit einigen Monaten und mir ist ein merkwürdiges Klopfen/Nageln aus dem Motorraum aufgefallen. Es tritt bei untertoruigem Fahren auf und ist untertourig auch recht laut. Wenn man bei ca 1300-1500 U/min etwas Gas gibt, um diese Drehzahl zu halten, ist dieses Klopfen bzw. Nageln richtig laut. Es klingt (egal ob Motor warm oder kalt) wie ein uralter Dieselmotor. Bei höherer Drehzahl ca. 1800- knapp 1900U/min ist das Geräusch nurnoch sehr leise, dafür aber ein deutlich schnelleres nageln, und ab 2000U/min ist es dann weg bzw. nicht mehr wahrnehmbar. Obenraus hat der Motor die nötige Kraft, und zieht wirklich gut. Absolut keine stotterer oder Anzeichen von einem unrunden Laufen. Und auch so im Standgas läuft der Motor rund und sauber.

Ich dreh langsam wirklich durch. Ich habe das Gefühl in den letzen Wochen ist das Geräusch lauter geworden. Um es genaustmöglich zu definieren schließe ich ein schaben,kratzen,singen,stottern und ähnliche Geräusche zu 100% aus.

Nageln,sehr sauberes und gleichmäßiges Klopfen. So ist meiner Meinung nach die einzig richtige Definition

In 2000km zeigt der BC an, dass routinemäßig Zündkerzen getauscht werden müssen. Kann das der Grund sein? Ich habe auch etwas über Ventile bzw Hydros gelesen. Was ist eigentlich verbaut? Können es die Ventile sein? Könnte es irgendwas mit der Kurbelwelle aufsich haben? ICH würde Steuerkette ausschliesen weil definitiv nichts schabt. (Was evtl nichts heist).

Bitte um Antwort. Hoffe, alles deutlich genug definiert zu haben. Freu mich schon auf euer wissen!

BMW, ventil, Zündkerze, 116i, Motorgeräusch, steuerkette
7 Antworten
warum geht mein Audi 80 B3 1.8s nach Kaltstart aus wenn man kein Gas gibt und hat keine Leistung?

Hallo Leute, das Problem bei meinem Audi 80 B3 1.8s wird immer schlimmer und ich weiß echt nicht mehr weiter.

 

Folgendes Problem wenn ich den Motor kalt starte, geht er direkt nach dem Starten wieder aus wenn ich kein Gas gebe für so 20 sek dann gehts. Er springt auch auf schlag an und orgelt nicht rum, er geht halt nur direkt wieder aus nach dem Start. Sobald er warm geworden ist läuft er gut und man kann ihn jeder zeit starten und er geht auch nicht mehr aus. Desweiteren ist mir aufgefallen, er hat einfach keine Leistung mehr, er schafft wenns hoch kommt noch 150 KM/h auf der Autobahn wenn überhaupt und die Beschleunigung ist einfach unterirdisch. Der Verbrauch ist auch sehr hoch früher lag er bei unter 7 Litern heute bei über 10 Litern.

Wie ich vorgegangen bin was ich gemacht habe.

1. Alle 3 Temperaturfühler im Flansch getauscht, kein unterschied.

2. Komplette Zündanlage erneuert, auch Verteiler, Spule, Kabel, Kerzen etc. kein unterschied.

3. Kraftstoffpumpe und Filter erneuert, kein unterschied.

4. Einspritzeinheit mit Flansch getauscht, sowie den schlauch füpr die Kurbelgehäuseentlüftung, der war gerissen, kein unterschied.

5. Motor Kompression geprüft, auf jedem Zylinder hat er volle 14 Bar, er verbraucht auch nicht sonderlich viel Öl.

Ich weiß so langsam nicht mehr weiter, weil meiner Meinung nach habe ich alles geprüft bzw. getauscht was es an diesem Motor gibt was das verursachen könnte, aber es hilft einfach nichts.

Was mir aber noch aufgefallen ist, bei meinem Wagen klappern die Hydrostößel wirklich sehr laut, habe bisher noch keinen gesehen bei dem das so laut war, aber das machen sie schon immer über 10 Jahre. Bzw. es kann sein das es lauter geworden ist in letzter Zeit, aber sicher bin ich mir da nicht, weil sie gesagt laut waren sie schon immer.

Das währe auch das nächste was ich angehen würde die Hydros zu tauschen, aber eigentlich bin ich der Meinung die können ein solches Problem nicht verursachen.

Bzw. was meint ihr was könnte es noch sein ?

mfg

Auto, Werkstatt, Autoreparatur, Kaltstart, audi-80, Auto und Motorrad
3 Antworten
Motor Klackern extrem, Vectra B Caravan X18XE1 Facelift Bj.: 03.1999. HILFEEEEE!

Brauche bitte unbedingt eure Hilfe!!!

Angefangen hat es mit einem leichten klackern, schlimmer wurde es denn bei betriebswarmen Motor dann hat es lauter geklackert. Mir wurde von der Werkstatt gesagt das klackernde Hydros nicht schlimm wären.

Daraufhin habe ich mir das Hydrostößel Additiv von LM gekauft und eigefüllt nach ca. 500 km hatte ich eine Verbesserung bemerkt kurz darauf war es dann Komplett weg, jedenfalls für vielleicht 2.000km.

So nun am Wochenende bin ich 200 Km gefahren erst dachte ich das die Hydros jetzt lauter klackern weil das Öl wärmer und somit dünner ist, am nächsten Tag bin ich dann die 100 Km wieder zurück gefahren und der Motor hat sofort nach dem Start geklackert wie sonst was...

Joa das Fazit habe ich ja jetzt vorliegen...

http://www.youtube.com/watch?v=q6qaiQNx_Us&list=HL1349721121&feature=mh_lolz

Ich habe so schon den Kopf voll also erspart mir bitte solche Kommentare wie: "Den Motor kannste in die Tonne treten"

Das erste was ich morgen früh tuen werde ist in eine Werkstatt zu fahren und nach schauen zu lassen was das sein kann und ob ich so noch lange fahren kann.

Ich will am Freitag 600 km in den Urlaub fahren, und am Sonntag will ich dann 700 km wieder zurück, darauf das WE habe ich auch nochmal 800 km zu schrubben und darauf die Woche ebenfalls nochmals 600 km, habe echt kein Bock mit diesem "Sack voll Nüsse" liegen zu bleiben.

Tausend dank für eure Hilfe.

Gruß

Dreistein92

Auto, KFZ, Opel, PKW, Vectra B
4 Antworten
Kohlenhydrate (präsentation)

Ich bin jetzt in der 10 und muss meine Fip über Kohlenhydrate halten und ich habe bis jetzt nur so sehr wissenschftliche antworten gefunden die ein normaler Mensch nicht versteht. Naja ich muss 5 seiten über die drei Fragen schreiben:

Woher kommt die Bezeichnung Kohlenhydrate?

Beschreibe die Kohlenhydratverdauung im Körper?

und

Was versteht man unter einer Lactoseintolleranz?

wäre nett wenn ihr mir weiterhelfen könntet

ich habe schon einen kurzen text.

Die Bezeichnung Kohlenhydrat bedeutet "mit Wasser angereichte Kohlenstoffatome" und hydros kommt aus dem Griechischem und bedeutet Wasser. Bloß aus was bestehen die Kohlenhydrate? Kohlenhydrate bestehen aus Wasserstoff, Kohlenstoff und Sauerstoff. Diese Grundbausteine sind bei fast allen Kohlenhydraten enthalten. Durch unterschiedliche Zusammensetzungen und Kombinationen entstehen eine vielzahl an Kohlenhydraten. Von Einfachzucker (z.B. Fructose) mit nur einem Baustein bis hin zu Fasern (z.B. Cellulose) mit bis zu 10.000 Bausteinen. Doch wie entstehen Kohlenhydrate? Seit Millionen von Jahren bilden die Pflanzen durch die Fotosynthese die Substanz Traubenzucker. Die Kohlenstoffatome werden von den Pflanzen aufgenommen und mit Wasser gemischt. Manche Pflanzen werden dann zu unserem alltäglichen Essen. Also der wichtigste biochemische Vorgang auf dieser Erde ist die Fotosynthese. Würde es die Fotosynthese nicht geben würden wir eines unser wichtigsten Nährstoffe nicht zu uns nehmen können. Fast jedes lebendige Lebewesen ist von den Kohlenhydraten abhängig. Was machen die Kohlenhydrate? Sie sind für die Stoffwechselvorgänge unverzichtbar. Nach dem Vorgang werden Wasser und Kohlenstoffdioxide wieder ausgeschieden und von den Pflanzen wieder aufgenommen. Dadurch entsteht ein Kreislauf.

Kohlenhydratverdauung im Körper

Wie funktioniert bloß die Verdauung von Kohlenhydraten in unserem Körper? Die Kohlenhydrate werden im Körper als Energiegewinnung benötigt. Dafür müssen die Kohlenhydrate erstmal in Glucose oder in Fructose zerteilt werden. Die Verdauung von Kohlenhydraten fängt schon im Mund an. Wenn wir die Nahrung zu uns nehmen, nehmen wir auch gleichzeitig Kohlenhydrate auf.

ist dass so schon in ordnung

Chemie, Biologie, Physik
1 Antwort

Was möchtest Du wissen?