Java: Wie kann ich die Werte für die Matrix einlesen, nachdem ich die Spalte und Zeile eingelesen habe?

Ich stecke bei einer Aufgabe leider etwas fest.

Schreiben Sie ein Programm  Matrix, welches ein zweidimensionales Array übergeben bekommt und die Summe aller Werte in diesem Array berechnet.
Das erste, von der Konsole übergebene Argument, ist die Anzahl der Zeilen. Das zweite die Anzahl der Spalten des Arrays. Die restlichen Argumente sind Werte, mit denen das Array gefüllt werden soll. Gehen Sie davon aus, dass nur ganze Zahlen (positiv und negativ) übergeben werden.
Ihr Programm soll erst die Summe und anschließend die gesamte Matrix zeilenweise ausgeben. Falls zu wenige, oder zu viele Argumente von der Konsole übergeben werden oder die übergebenen Größenwerte negativ sind, soll Ihr Programm eine Fehlermeldung ausgeben, welche das Wort  ERROR enthält.
Eine Matrix der Größe 0 x 0
0×0 zählt als valide Matrix und hat die Summe $0$.

Ich habe bereits einen Ansatz zum Einlesen der Matrix. Dieser funktioniert aber nicht so ganz und ist noch unvollständig, da ich bei einigen Sachen nicht weiter komme.

Zum Beispiel, wie ich die Werte einlesen soll, nachdem ich die Spalte und Zeile eingelesen habe.

public class Matrix {
  public static void main(String[] args) {
    int zeile = Integer.parseInt(args[0]);
    int spalte = Integer.parseInt(args[1]);
    int Werte = Integer.parseInt(args[2]);
    int sum = 0;

    int[][] matrix = new int[zeile][spalte];

    for (int i = 0; i < zeile; i++) {
      for (int j = 0; j < spalte; j++) {
        matrix[i][j] = ???
        sum = matrix[i][j] + matrix[i][j];
      }

      System.out.println(sum);
      System.out.println(matrix[i][j]);
    }            
Schule, Programmieren, Java, Array, Matrix
Wie kann man diesen Code vereinfachen?
#include <stdio.h>


int main(){
        int m,s,x;
        char Matrix[5][5] = {'+'};

//Matrix füllen und ausgeben;
printf("Die Matrix sieht dann so aus:\n");
        for(m=0;m<5;m++){
                for(s=0;s<5;s++){
                        Matrix[m][s] = '+';
                        printf("%c",Matrix[m][s]);
                }
                printf("\n");
        }
//Optionen hinzufügen
printf("Optionen:\n");
printf("(1) Fülle alle Felder mit 0\n");
printf("(2) Fülle die beiden Diagonalen mit 0\n");
printf("(3) Fülle ein spezielles Feld mit 0 [m][s]\n");
printf("(4) Refresh alle Felder mit +\n");
printf("(5) Ausgabe der Matrix auf dem Bildschirm\n");
printf("(6) Ende des Programms\n");
printf("Eingabe: \n");
scanf("%i", &x);
if(x == 1){
        printf("Eingabe: \n");
        scanf("%i", &x);
if(x == 5){
        printf("Die Matrix sieht nun so aus: \n");
        for(m=0;m<5;m++){
                for(s=0;s<5;s++){
                        Matrix[m][s] = 0;
                       printf("%i",Matrix[m][s]);
                }
                printf("\n");
        }
}
}
if(x == 2){
        printf("Eingabe: \n");
        scanf("%i", &x);
if(x == 5){
        printf("Die Matrix sieht nun so aus: \n");
        for(m=0;m<5;m++){
                for(s=0;s<5;s++){
                        printf("%i",Matrix[m][s]);
                }
                printf("\n");
        }
}
}
else if(x == 6){
        return 0;}

Wie kann ich die einzelnen Optionen effizienter verwenden. Kann man das mit switch lösen ?

Computer, Informatik

Was möchtest Du wissen?