Hallo zusammen, kann mir jemand meine Frage zur Gasgleichung beantworten?

Hallo zusammen, ich habe folgende Aufgabe bekommen:

"Eine Gasflasche mit 40 Liter Inhalt wird bei 15°C zu einem Überdruck von 40 bar gefüllt. Durch Wärmeeinwirkung erwärmt sich die Gasflasche auf 30°C. Welches Gasvolumen kann der Gasflasche bei dieser Temperatur bei einem Luftdruck von 1 bar entnommen werden?"

Geg: V1 = 40l

T1 = 15°C -> 288K

pe1 = 40bar

pabs1 = 41bar

T2 = 30°C -> 303K

pabs2 = 1bar

Ges: V2 = ?

Soweit sogut. Ich habe die Werte dann in folgende Formel eingefügt:

V2= pabs1 x V1 x T2 / T1 x pabs2 = 41bar x 40l x 303K / 288K x 1bar

Das Ergebnis ist dann V2= 1725,42l

Jetzt ist die Frage, ob ich um die Aufgabe richtig zu lösen noch 40 Liter von V2 abziehen muss? Wenn ja, wieso? Ich war der Meinung, dass ich dies nicht tun muss, da ich ja schon mit 1bar Luftdruck gerechnet habe.. Mein Dozent hat gemeint ich müsse von dem Wert 40 Liter abziehen, da ein ich sonst ein Vakuum hätte.. Das verstehe ich jedoch nicht.. hätte ich auf ein Vakuum gerechnet (Was mit dieser Formel ja auch nicht gehen würde) dann würde ich es verstehen, dass ich diese 40 Liter nicht einfach entnehmen könnte.. aber ich ich habe doch das entnehmbare Volumen unter Berücksichtigung des 1 bar Luftdrucks berechnet?... Er konnte oder wollte es mir nicht richtig erklären und meinte nur, dass man die 40 Liter abziehen müsse...

Vielen Dank schonmal.

Liebe Grüße Nasenbaer93

Physik

Was möchtest Du wissen?