Ständig Heizung-und Warmwasserausfall. Was tun?

Hallo ihr Lieben,

wir wohnen nun seit 3 Jahren in unserer Wohnung und ständig fällt Heizung und Warmwasser aus. Unsere Nachbarin wohnt schon länger hier und meinte, dass das damals schon ständig vorkam.

Meist ist es nur 1 Tag oder stundenweise, bis mein Vater oder die beauftragte Firma den Brenner wieder notdürftig zum Laufen bekommen, aber dafür passiert es halt oft.

Wo jetzt diese extreme Kältephase war, standen wir hier bei -21°C ohne Heizung und Warmwasser. Gestern ging der Brenner wieder nicht und nach mehrmaligem aus und an schalten lief er dann. Heute morgen im kalten Zimmer aufgewacht, ging wieder nichts, jetzt auch noch nicht.

Wir haben uns notdürftig so einen alten Elektroheizkörper hier hin gestellt, wenn man da dran steht, geht's, aber der frisst ordentlich Strom. Ich wollte eigentlich heute morgen duschen, aber da es eh schon kalt in der Wohnung ist, ist mir das unter dem eiskalten Wasser dann doch zu viel.

Nach uns ist ein weiterer Nachbar eingezogen, welcher zum Hausmeister erklärt wurde. Dieser hat allerdings davon auch nicht sonderlich viel Ahnung. Er bestellt dann halt immer auf Anweisung des Vermieters diese Firma, die den Brenner dann immer mal wieder zum Laufen gebracht hat. Das Ganze ist aber eher Symptombehandlung als Ursachenbekämpfung.

Nun ist der Hausmeisternachbar weg gefahren und es kommt keine Firma. Mein Vater hat schon Ahnung von dem Brenner und co., aber laut dem Hausmeister dürften wir da nicht dran. Mein Vater meinte, dass die gesamte Anlage erneuert werden müsste.

Was kann man da auf Dauer als Mieter tun?

Danke im Voraus :)

Wohnung, Heizung, Warmwasser
Zimmer verschönern für wenig Geld?

Wohne in einem alten Haus zusammen mit meinen Eltern und Geschwistern, habe dort 1 Zimmer, das ich eher hässlich finde und suche Tipps sie zu verschönern ich beschreibe die Zimmer mal:

Zimmer: - 14m2 'groß'

  • 4 weiße Wände, Farbe haftet nicht richtig an den Wänden, war schwierig das auszumalen (länger her), die Wände sind uneben (etwa so wie ein alter Weinkeller ;) und Tesaband bei den Posters hält nicht mal richtig und geht dauernd ab, keine Ahnung warum aber Wandfarbe hält nicht richtig an den Wänden (Bitte um Hilfe)

  • Weil es früher ein Hotelzimmer oder so ähnlich war stehen da 2 häaaliche alte Heizkörper, die schon vor 100 Jahren die Farbe verloren haben und nicht mal richtig funktionieren, sodass ich immer einen Elektroheizkörper reinstellen muss eine Duschkabine, die ich nicht benutzte, ein Waschbecken, bei dem der Wasserhahn kaum funktioniert, uralte Doppel Fenster mit Fensterbänken, die die Farbe längst verloren haben.

-Hässlicher Lampenschirm

  • Dunkelbrauner Kleiderschrank hässliches Teil ^^

  • Holzoptikboden, der soo abgenutzt ist, dass er absolut immer dreckig aussueht (so ein Plastikbelag)

-Braune Vorhänge (mittelbraun) , kann man vielleicht verbessern...

  • Schwarze Kunstledercouch, Dunkelbrauner Fernsehtusch mit schwarzem Glas, "Fernseherkasten" (wo der Fernseher steht) in dunkelbraun mit schwarzem Glas (Möbel, die ich ausgesucht habe)

Ich fühle mich ziemlich unwohl in meinem Zimmer und habe schon x mal meine Eltern darum gebeten entweder den Lampenschirm zu tauschen, mir beim Ausmalen zu helfen, endlich das Waschbecken zu entfernen oder den Kasten zu tauschen.

Als Antwort bekomme ich dann immer nein das geht nicht, viel zu viel Arbeit beim Waschbecken. Der hässliche Boden muss natürlich bleiben, weil sie sich nicht mal 1 Tag Zeit nehmen können, Taschengeld bekomme ich auch keines toll!

Habt ihr Ideen wie ich dieses Zimmer kostengünstig verschönern kann, Teppich fällt wegen meiner Stauballergie wahrscheinlich weg, Poster hängen schon einige an den unebenen Wänden.

Danke im Voraus :)

Haus, Leben, Tipps, wohnen, Einrichtung, Möbel, Zimmer, zu Hause

Was möchtest Du wissen?