Preisunterschiede bei Brillen Abzocke oder gerechtfertigt. Wo ist tatsächlich der Unterschied?

Hallo, bei den Optikerpreisen wird einem echt schlecht und man kommt sich ziemlich veräppelt vor allem wenn man Hintergrundwissen hat !?

Gestelle werden für 5Eur eingekauft und als hochwertige Designerware verkauft, Rohlinge kosten in der Herstellung zwischen 3-5 Eur. Superentspiegelung wird abgerechnet obwohl in der Regel diese so oder so vorhanden ist. Was ist wirklich dran und wo ist der sichtbare Unterschied? Ich persönlich bin seit 20Jahren Brillenträger.

Meine Erfahrung/Beispiele: für 140 DM meine komplettbrille gekauft, 2005 sollte für die alte Brille nur das rechte Glas 70eur kosten. Letzl. habe ich dann 17eur inkl. einarbeitung bezahlt, weil fielmann ja immer der günstigste sein wollte. wir reden hier von einem Markenglas 1,6er mit Superentspiegelung. Bei meiner Sonnenbrille kam ich bei 1,6er Kunsttoff von 350Eur von 200Eur auf schleißlich suf 120Eur. Begründung war, sie bekommen jetzt nicht mehr zeiss, sondern ein Markenglas was in der Stärke verfügbar ist und es können bei den entspiegelung farbunterschiede herrschen.

Ich brauchte eine Zeitlang ziemlich oft neue Brillengläser, und ich habe in absolut keinster art und weise irgendwelche unterschiede gemerkt. Auch das Thema entspiegelung und Beschichtung wird meiner Meinung völlig hochgespielt und teuer verkauft!

Wie ist Eurer Erfahrung, alles Abzocke? Was für Preise sind tatsächlich realistisch machbar?

Brille, Brillengläser, Optiker
Wisst ihr, wo man in Österreich einen "Reborn-Puppen-Kurs" machen kann?

Vor einigen Jahren kam ich durch Zufall an meine erste Reborn-Puppe, das sind Puppen, die kunsthandwerklich- oft "realborn"/nach 3D-Scans von wirklichen Babies- hergestellt werden.

Die Bearbeitung der "Rohlinge" ist äußerst aufwändig: Die Soft-Vinylteile werden Schicht für Schicht realistisch gefärbt, im sog. "Mono-Rooting" werden natürliche Haare als Wimpern und Kopfhaar einzeln eingestochen und versiegelt, hochwertige Glasaugen eingesetzt und der Stoffkörper und die Soft-Vinyl-Gliedmaßen babylike gewichtet.

Mittlerweile habe ich schon 4 Reborns gesammelt.

Meine Enkelin ist von den realistisch wirkenden Babypuppen total begeistert und spielt viel mit ihnen! Sie sind so robust, dass man daran bei normalem Umgang kaum etwas kaputtmachen kann.

Wenn ich mit meiner Therapiehündin wöchentlich Demenz-Patienten im Seniorenheim besuche, treffe ich immer wieder Patienten mit "normalen" Babypuppen, die von früheren Zeiten erzählen, als ihre Kinder noch Babies waren.

Ich würde gerne selbst Reborns herstellen, um damit dementen Personen eine Freude machen zu können. Ich bin mir sicher, damit noch mehr Sprechanlässe schaffen zu können. Außerdem finde ich, dass "Rebornen" ein schönes Hobby wäre!

Leider habe ich nirgends in Österreich Kursangebote gefunden!

Kennt vielleicht jemand von euch eine Reborn-Künstlerin, die in Österreich Kurse anbietet?

Wisst ihr, wo man in Österreich einen "Reborn-Puppen-Kurs" machen kann?
Puppen

Was möchtest Du wissen?