Laptop oder Convertible oder was ganz anderes?

Hallo, ich fange wahrscheinlich im Herbst an Psychologie zu Studieren. Ich besitze einen etwas Größeren aber auch schon älteren Laptop, der aber noch relativ gut läuft. Um ihn regelmäßig mit zur Uni zu nehmen ist er mir allerdings zu unpraktisch und der Akku läuft auch nicht mehr besonders lange. Ich habe noch keine ganz genauen Vorstellungen vom Studium, aber ich kann mir vorstellen, dass man schon öfters mal Präsentationen und so machen muss. Ich hätte gerne ein nicht zu teures Gerät, das sich für alles eignet, was man in der Uni so machen muss. Ich hab auch schon an ein Convertible gedacht, da man es vielleicht als Tablet zum lesen von Skripten und als Laptop zum erstellen von Präsentationen und schreiben nutzen kann. Macht das Sinn oder druckt man Skripte besser aus? Das Gerät muss nur für die Uni Aufgaben reichen, alles andere mache ich mit meinem großen Laptop. Also meine Fragen sind: Wofür genau brauche ich einen Laptop oder ähnliches an der Uni? Welche Größe empfiehlt sich? Welche Art Gerät macht in meinem Fall am meisten Sinn? Oder brauche ich vielleicht gar nichts neues? Ich danke euch für jeden Tipp oder sogar konkrete Produktvorschläge und Erfahrungen. Der Preis sollte aber wirklich nicht so hoch sein und ich erwarte keine Höchstleistungen, nur Standartprogramme die man halt so braucht sollten schnell laufen und nicht ruckeln.

Computer, Studium
Laptop für Studenten - Convertible sinnvoll?

Hallo allerseits!

Nachdem mein guter alter Laptop nach ca. 8 Jahren am letzten Donnerstag seinen Geist aufgegeben hat muss nun ein neuer her.

Da ich aktuell mein Abitur an der BOS nachhole und im nächsten Jahr eine Seminararbeit schreiben sollte musste sowieso ein neuer her, zudem möchte ich anschließend auch gerne Studieren.

Nun weiß ich nicht so recht, wie ich mich entscheiden soll. Zunächst wollte ich mir gerne ein Convertible kaufen, genauer gesagt hat es mir ein SONY Vaio Duo angetan. Dies ist zwar nicht ganz billig (ca. 1000 Euro) dennoch wäre ich bereit dieses Geld auch zu investieren - solange die Qualität auch dementsprechend ist.

Andererseits bin ich mir nicht ganz sicher ob dies für das Studium geeignet ist oder nur eine nette "Spielerei" da es einfach zum Tablet umfunktioniert werden kann.

Ich bin jetzt kein Hardcoregamer und plane auch nicht Grafikdesign zu studieren, somit stelle ich jetzt auch nicht die höchsten Anforderungen an Grafikkarte und Prozessor - nichtsdestotrotz sollten diese aber gerne auch was hergeben.

Hauptaugenmerk würde auf Internet und E-Mail sowie den Office-Programmen liegen.

Welches Modell verwendet ihr so? Ein convertible, einen laptop oder vielleicht auch ganz was anderes. Worauf muss ich beim Kauf achten und welches wäre für die praxis am geeignetsten?

Auf eure Antworten freue ich mich sehr und wünsche noch einen schönen Abend :-)

Computer, Studium, Technik
Convertible reMarkable o.ä. zum Mitschreiben in der Uni (Medizintechnik/Ingenieur)?

Hallo! Ich studiere Medizintechnik, also einen Ingenieursstudiengang, dementsprechend mit Fächern wie Mathe, Physik, Chemie, auch mal was kleines Programmieren etc, und suche nun nach einer papierlosen Alternative zum Mitschreiben. Ich möchte nicht haufenweise Blöcke und einzelne Zettel mitschleppen und rumfliegen haben, sondern lieber alles digital. Da ich aber auch viel "zeichnen" muss (Mathe, Chemie Strukturformeln, etc) komme ich mit einem normalen Laptop nicht ganz aus. Ich hatte daher an ein Convertible gedacht, da ich im Tablet-Modus gut sozusagen von Hand mitschreiben kann. Dann habe ich gesehen, dass es eine Art Tablet gibt wie das reMarkable o.ä das mir auch Papier ersetzen könnte und frage mich nun was für mich die bessere Option ist.

Ich besitze schon einen normalen Laptop der auch noch ganz gut funktioniert für normales mittippen und Powerpoint erstellen, auch wenn er bestimmt schon 6-8 Jahre alt ist. Deswegen die Frage, lohnt es sich gleich ein Convertible anzuschaffen, dann hätte ich da auch gleich einen Ersatz von mein alter Laptop doch mal den Geist aufgeben sollte, oder reicht erst einmal solange er noch gut läuft die vergleichsweise günstigere Variante wie ein reMarkable 2?

Habt ihr Erfahrungen damit und könnt mir ggf ein Gerät empfehlen, dass sich gut eignet? Preis ist erst einmal zweitrangig, bitte kein high-end Gerät, ich brauche es wirklich nur für die Uni, aber da es nicht mega eilt kann ich auch auf ein gutes Angebot warten.

Schon mal Danke!

Studium, convertible, Ingenieur, Tablet, Universität, Ausbildung und Studium, Laptop
Kaufberatung für Uni-Notebook/Convertible?

Ich bin zurzeit auf der Suche nach einem Notebook/2-in-1 Convertible. Allerdings bin ich überhaupt nicht im Thema Computer und Hardware drin, und habe wenig Ahnung, was zurzeit aktuell ist, und bräuchte daher ein paar Empfehlungen.

Ich brauche das Notebook vor allem für mein Studium d.h. MS Office, PDFs lesen und bearbeiten und Recherche im Internet. Wichtig wären mir also vor allem, dass es dabei schnell und leise arbeitet, auch wenn man mehrere Anwendungen gleichzeitig offen hat (mehrere Chrome Tabs, Office, Adobe-Reader usw). Ansonsten sollte es 1. relativ klein und kompakt sein (max. 14 Zoll), 2. eine vernünftige Tastatur, 4. eine vernünftige Akkulaufzeit (2-3 Stunden im Zug sollten drin sein) und 3. ein nicht zu dunkles, entspiegeltes und scharfes (Full-HD) Display haben. 2-in-1 Convertible Funktion (also Tastatur umklappen), wäre nett, ist aber kein Muss. Alles darüber hinaus wie eine tolle Grafikkarte oder massenhaft Rechenleistung für Bildbearbeitung oder Gaming ist absolut zweitrangig. Das Ding wird für die Uni, Internet-Surfen und Streaming benutzt, für alles andere hab ich 'nen Desktop-PC. Preislich wären 700€ meine absolute Schmerzgrenze, wenn's geht würde ich gerne unter 600€ bleiben. Welche Modelle oder zumindest welche Hersteller könntet ihr mir da empfehlen?

Was haltet ihr z.B. von diesem Angebot hier? https://www.saturn.de/de/product/_hp-14-dk0355ng-2612194.html Soweit ich das beurteilen kann, sieht die Hardware relativ aktuell und mehr als ausreichend aus..Was sagt ihr? Auf anderen Seiten hab ich auch noch Angebote für ein Surface Go gesehen, wo aber teilweise Hardware von Anfang 2017, also fast 3 Jahre alt, verbaut war. Könnte das evtl ein Problem sein? Mir ist wichtig, dass das Ding auch noch in 1-2 Jahren schnell arbeitet.

Vielen Dank schon mal im Voraus :)

Computer, Studium, Technik, Notebook, Hardware, convertible, Tablet, Technologie, Universität, Spiele und Gaming
Gutes Convertible Notebook für Gaming/Zeichnen/Arbeiten?

Heyho - Ich suche einen neuen Laptop - günstig - als Allronder

Wichtig:

  • sollte nicht viel mehr als 1000 Euro kosten
  • Display soll zum Zeichnen von Mangas geeignet sein
  • daher auch kompatibel mit einem Stift sein --> und keine Komplikationen bei Handballen-Auflegen haben
  • sollte in der Lage sein, Spiele bei mittleren Grafikeinstellungen bei ca 30 FPS zu haben - vor allem GW2
  • Gute Leistung beim Arbeiten mit mehreren Programmen: Word, Pdf, Audiodatei, Browser, Sniping-Tool und Diktierprogramm Dragon gleichzeitig offen.
  • Leiser Lüfter/Kühler und keine allzustarke Hitzeentwicklung
  • Tastaturbeleuchtung
  • nicht KLEINER als 14 Zoll

Was nett wäre

  • Ich bevorzuge daher einen i5 oder i7 Prozessor von Intel und eine NVIDIA GeForce Graka, und habe auch nichts gegen viel Speicher, wie zb 1TB HDD mit einer SSD - SSD sollte aber auf jedenfall verbaut sein, auf einen zusatz HDD Speicher kann ich auch verzichten, wäre aber nett

Anmerkungen:

  • Gewicht ist mir relativ egal, da ich ihn für den Urlaub benötige und nicht vorhabe ihn unterwegs zu benutzen
  • Wichtigkeit der Anwendungsgebiete: Arbeiten>Zeichnen> Gaming

Geräte, die ich bereits im Blick habe:

Lenovo Yoga 520 um 949 Euro bei Amazon

LENOVO Convertible Yoga 720-15IKB, grau (80X70041GE) --> um 1099 bei Mediamarkt

ASUS Convertible TP510UQ-E8033T, grau (90NB0GC1-M00340) um 997 bei Mediamarkt

Habt ihr noch andere Vorschläge? Bzw welche der hier vorgeschlagenen würdet ihr mir empfehlen?

lg Kathi

Computer, Technik, Gaming, Entscheidung, Technologie, Convertible Notebook, Spiele und Gaming, Laptop, Abstimmung
WLAN Problem mit HP Spectre x360 Convertible 13-ae0xx?

Servus erstmal,
Ich habe ein riesiges Problem mit meinem HP Spectre x360 Convertible 13-ae0xx für fcking 1.500€. Was normalerweise bei einem 300€ Laptop inakzeptabel ist, ist für ein 1,5 Gerät unmöglich. Ich raste bald wegen dem mist aus.

Problematik:
Laptop fährt hoch - Verbindet sich mit WLAN - und trennt diese kurz danach und das geht jede 10sek so.
Habe die aktuellen Treiber von Windows & Intel installiert, keine Besserung.
Habe danach noch die aktuelle Windows 10 Pro Version 1803 installiert, keine Besserung.
Habe dann den WLAN Chip mithilfe Geräte-Manager neu gestartet, keine Besserung.

Ich habe das Gerät seid ca. 5 Wochen.
Anfangs hatte ich auch das Problem, hat sich aber von selbst gebessert und ich hab mir keine Gedanken gemacht, aber jetzt hab ich wieder das Problem und weiß nicht weiter.

Habe zudem noch das Spectre online gekauft (Notebooksbilliger) und weiß jetzt nicht weiter.

Zum Laptop:
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
Intel Core i7 8th Generation
UHD Grafics 620
Windows 10 Pro 1803
500GB MC-SSD

Als Router hab ich eine Fritz!Box 4730 und alles andere läuft reibungslos.
Es ist alles professionell installiert (war in vielen Themen in der IT tätig und habe viele und breit ausgeprägte Erfahrungswerte) aber ich weiß wirklich nicht woher dieses Problem kommt.

Kann mir jemand vielleicht sagen, was ich noch probieren kann oder wie ich weiter Verfahren soll?

Vorab; BIOS Update kommt nicht in Frage, weil mir das alles zu heiß ist und das Problem scheint beim Spectre weit verbreitet zu sein.

LG SachenMachen

Computer, WLAN, Technik, Notebook, HP, Technologie, Spectre, Spiele und Gaming

Was möchtest Du wissen?