Mein Pferd traut sich nicht an seinen Herden Kollegen vorbei, was tun?

Hallo erstmal!
Ich werde jetzt erst einmal probieren, mein Problem so gut wie es geht zu erklären.
Also, meine RB (Amadeus) steht mit 2 anderen Pferden 24/7 auf einer Wiese. Eines der anderen Pferde ist erst seid kurzem da (Karl). Bevor Karl da war, war alles super. Amadeus war ganz klar der untergeordnete der beiden, trotzdem herrschte gegenseitiger Respekt und sobald ein Mensch dabei war, waren die beiden ganz friedlich.
Seid dem Karl nun da ist, hat sich einiges geändert. Amadeus ist nach wie vor in der Rangordnung ganz unten, doch im Gegensatz zu früher hat Amadeus richtig 'Angst' vor Karl und auch wenn ein Mensch anwesend ist, lässt Karl Amadeus nicht in Ruhe.
Das zeigt sich zum Beispiel wenn man Amadeus von der Weide holen möchte, Karl greift Amadeus sofort an und scheucht in weg, Amadeus traut sich einfach nicht an ihm vorbei zu gehen.
Auf eine umständliche Art und Weise bekommt man es dann am Ende hin Amadeus von der Wiese zu holen, jedoch hat die andere RB größere Probleme damit als ich.
Ich hab das Gefühl, dass Karl nicht so viel Respekt vor Menschen bzw. vor uns hat. Er ist nicht bösartig gegen uns, lässt sich von uns aber auch nichts sagen. Wenn man ihn Beispielsweise aus dem Weg bekommen möchte, bleibt er stehen und reißt den Kopf hoch.
Ich weiß nicht genau wie ich damit umgehen soll, da ich mich eigentlich ungerne in die natürliche Herdenordnung einmischen möchte, trotzdem kann das so nicht weitergehen.
Ich hoffe sehr das mir hier jemand helfen kann und mir vielleicht Tipps geben könnte, wie man das Probleme auf einfache Art und Weise lösen kann ohne jedes mal ein großes Trara machen zu müssen um Amadeus von der Weide holen zu können.
Ich hoffe sehr das mein Problem verständlich ist, vielen Dank für Hilfe im vorraus!
LG R.

Tiere, Pferde, Verhalten, Reiten, Herde

Was möchtest Du wissen?