Kanu fahren ohne Vorkenntnisse gefährlich?

Hallo,

ich (weiblich, 49 Jahre) habe mir gedacht, dass ich im Urlaub vielleicht ein bißchen Kanu fahren könnte. Allerdings habe ich jetzt die Befürchtung, dass es zu gefährlich und zu schwierig ist.

Ich bin noch nie Kanu oder Schlauchboot gefahren, nur Tretboot.

Ich habe mir gedacht, dass ich mir ein aufblasbares Kanu kaufen könnte für eine Person (für mich alleine), wo dann auch meine 2 Hunde (Chihuahuas) mitfahren sollten. Ich habe vor mit einer Schwimmweste zu fahren. Da meine Hund sowas (Hundeschwimmwesten) nicht umhaben können, bekommen sie auch keine.

Ich habe mir gedacht, vielleicht in einen ruhigen Fluss, z. B. die Werse bei Münster-Handorf, zu paddeln, da der Abschnitt sehr schön sein soll. Ich bin gerne am Wasser, deswegen diese Überlegung. Ich kann natürlich schwimmen.

Ich habe etwas Bedenken wegen den Strömungen, die auf ruhigen Flüssen auch sein können. In der Ems bei Rheine möchte ich nicht fahren. Die scheint mir zuviel Strömung zu haben.

Ich weiß auch nicht, wie einfach das Paddeln ist. Ich möchte natürlich auch gut weiter kommen. Bekomme ich es selber raus, wie man paddeln muss?

Ein gutes Kanu kostet mit Paddel und Schwimmweste ca. 500 €. Nicht dass ich das Geld ausgebe und nachher ist es gar nichts für mich. Ich möchte nicht in einem Kanuverein gehen, weil ich die Zeit dafür nicht habe.

Was meint ihr: Sollte ich mir ein gutes aufblasbares Kanu kaufen oder besser nicht?

Kanu, Reisen und Urlaub
Windsurfen Boardberatung?

Hi,

Ich war auf der boot und habe da gemerkt, dass ich gar keine Ahnung habe, welches Surfbrett für mich richtig wäre. Vielleicht habt ihr ja ein paar Empfehlungen.

Ich bin 15 Jahre alt, 165 groß und wiege so 57 kg. Ich würde auf einem Binnensee bei schwachen bis mittlerem Wind surfen.

Meine Surferfahrungen: ich kann so die Grundsachen, also kreuzen, wende, Halse und so. Beachstart kann ich so mittelmäßig, nur damit ihr mein können einschätzen könnt.

Bisher habe ich 2 je 15 stündige Kurse gemacht, habe dem Grundschein und habe mir ca insgesamt 10 Stunden ein Brett ausgeliehen und bin alleine gesurft. Die Segel waren bei stärkerem Wind so 2,5 qm, sonst so 3/3,5 und ein paarmal habe ich mir ein aufblasbares Rigg mit 6 qm ausgeliehen, da war allerdings wenig Wind.

Ich würde mir jetzt auch nicht direkt eins kaufen, könnte aber wenigstens schonmal den Preis abschätzen. Im Sommerurlaub werde ich sicher nochmal einen Kurs machen und vorher vielleicht noch ein paar Tage surfen und würde mich da auch beraten lassen, hätte aber gerne schonmal einen Plan.

Danke, dass ihr bis hierhin gelesen habt, ich würde mich freuen, wenn ihr antwortet, eure größe, Gewicht und welches Brett und Segel ihr nehmt, würde mir auch schon helfen. Wenn ich irgendeine Angabe vergessen habe, sagt Bescheid, dann ergänze ich das noch.

Danke!

Sport, Wasser, Boot, Nordsee, Jugendliche, surfen, Wassersport, kaufen, Sport und Fitness, Windsurfen
Traumdeutung für 3 verschieden Träume?

Also habe einen Traum den ich ständig träume und 2 die ich jetzt schon 2-4 mal geträumt habe.

Beim 1. Traum werd ich immer von Killerclowns verfolgt, meistens nach Hause, wo ich mich dann verstecke aber nicht mehr die Tür hinter mir zuschließen konnte, sie mich also suchen. Es sind meistens 2 Killerclowns. Ich schaffe es meistens aufzuwachen bevor si mich finden und einmal war ne Freundin dabei, da hab ich nicht geschafft die Haustür aufzuschließen, bin aber trotzdem noch bevor die Killerclowns kamen, aufgewacht. Ich habe keine Angst vor Ermordungen, aber ich finde es gruselig, wenn einfach ein Killerclown rumsteht. Ich hatte damals, als es Trend war als Killerclown rumzulaufen, sehr große Angst einen zu sehen. Und ich habe außerdem auch Angst, dass die mich nicht ermorden sondern vergewaltigen, foltern oder so (im realen Leben sowie im Traum). Ich habe mal gegoogelt und Verfolgung im Traum zeigt, dass man etwas ändern will im Leben, was auch auf mich zutrifft.

Beim 2. Traum geht es ums Skifahren. In meinem Traum bin ich darin gut und bin bei nem Wettkampf. Aber igendwie ganz komisch. Also 1. Es ist ein aufblasbares Dingsbums wie für Kinder im Spielleland. 2. Dort ist so ne Art Treppe an dem aufblasbaren Ding, wo man hochklettern muss. 3. Dann muss man sich durch so 2 Stangen durchquetschen. Und 4. Fährt man dann los, ich sehe nie wie ich oder andere Skier anziehen und wir haben auch nicht solche Schuhe an. Wenn ich im Nachhinein denke, könnte es auch irgendwie nur runterrutschen sein oder so. Am Ende kommt nämlich so ein Dings (es tut mit Leid, aber ich weiß echt nicht wie ich die Teile benennen soll) wo manrausgehen muss, damit der nächste los kann. Bei ganz kleinen Menschrn funktioniert das nicht. Und dann werde ich da immer nach paar Runden eingeklemmt, weil vor mir ein kleiner Junge ist.

Beim 3. Traum weiß ich nicht mehr viel. Es geht darum, dass ich etwas herausfinden muss, um die Welt zu retten oder so. Was ich herausfinden muss, ist dass es früher 3 Meerjungfrauen gab. Sie hatten einen besten Freund, der davon wusste, dass sie Meerjungfrauen waren. Eine kam nach ner Zeit mit ihm zusammen, doch irgendwann haben sie sich ziemlich heftig gestritten. Die Meerjungfrauren schwommen zum Schwarm und irgendwasa kam der Junge, um sich zu entschuldigen. Der Schwarm dachte, der Junge würde der ganzen Welt sagen, dass es Meerjungfrauen gibt, und tat irgendwas schlimmes. Durch diese Geschichte ist irgendwas schlimmes in der heutigen Welt passiert, und irgendwie sollte ich dann irgendwas dagegen machen.

Sorry für so viel Text

Freundschaft, Träume, Psychologie, Liebe und Beziehung, Traumdeutung
Familie bezeichnet mich als dick.. Und mich macht das fertig :-(

Hallo Community,

ich bin weiblich, 17, groß und schlank.. Und wie der Titel verrät bezeichnen mich meine Eltern als dick. Ich bin schon wirklich sehr dünn. Betreibe 4x pro Woche Ausdauersport (3x Joggen 1x Schwimmen), dazu reite ich und plane in Zukunft noch etwas Ballett zu machen. Bin also sportbegeistert und sehe so aus. Kurven habe ich trotzdem. Ich finde mich eigentlich sehr schön und bin stolz auf meinen Körper, bekomme auch viele Komplimente.

Allerdings bin ich eben nicht so leicht wie viele andere die einfach nur dünn sind. Ich habe eben noch Muskeln. Trage trotzdem Größe 34.

Früher wurde ich gemobbt. Da war ich auch noch pummelig. Ich habe mich auch unwohl gefühlt und war schüchtern. Habe dann mit Sport und gesunder Ernährung angefangen, durch eine Kampfsportart für Kinder Selbstbewusstsein aufgebaut und dann auch Freunde gefunden. Und damit hat das ganze zu Hause angefangen.

Ich schließe aus dass meine Familie neidisch auf das, was ich geschafft habe ist.. Schließlich sind bei mir alle anderen auch sehr schlank. Es kamen immer öfter Sprüche: "Du hast aber auch wieder ganz schön zugenommen" - "Ist dir die Hose nicht etwas zu eng?" (Und nein, ich kaufe meine Kleidung immer passend, enge Sachen sind unbequem).. Ich habe es alles ignoriert. Es tat weh, klar, aber ich wusste nicht was ich tun sollte.

Dann war plötzlich Ruhe. Bis heute. Heute habe ich mir eine Leggins mit Längsstreifen gekauft. Mein Freund hat sie mit mir gekauft, dann sind wir zu mir. Wir saßen in der Küche und haben Essen gemacht. Pizza, allerdings eine mit wenigen Kohlenhydraten. Also der Boden aus Blumenkohl, dann mit etwas Gemüse belegt. Zwar nicht das gesündeste, aber besser als normale Pizza und ab und zu kann man sich ja mal etwas gönnen.

"Schicke Hose, aber leider siehst du darin wie ein kleines rundes Schweinchen aus." "Und dann frisst du noch so einen Müll in dich rein, damit du noch fetter wirst oder wie?"

Ich war so froh dass das vorbei war! Es tut weh sowas zu hören. Sogar mein Freund war dabei, sonst waren wir wenigstens immer allein. Ich saß eingeschüchtert vor meinem Pizzastück und habe keinen Bissen runterbekommen, mein Freund hat vorsichtig seine Meinung dazu gesagt, er will von meiner Familie ja nicht gehasst werden.

Er hat gesagt dass es ziemlich fies ist sowas zu seinem eigenen Kind zu sagen. Vor allem einem Mädchen das früher pummelig und schüchtern war und dann alles gegeben hat um so zu sein wie sie jetzt ist.. Dann wurde die Tür geschlossen, mehr habe ich nicht mitbekommen.

Als mein Freund wiederkam, hat meine Familie nur gelacht und er hat mit den Schultern gezuckt. Später wollte ich auch mit ihnen reden, dass mich solche Sprüche verletzen.. Aber die Antwort war nur: "Geh doch wieder Pizza fressen, bist doch selbst schuld. Wenn du nicht so aussehen würdest, gäbe es auch keine Sprüche."

Super. Selbstbewusstsein im Keller. Das macht mich traurig. Wieso machen die sowas? Was kann ich tun? Außer ignorieren.:-(

LG

Familie, Körper

Was möchtest Du wissen?