Wer muss kosten für Dachrinnenreinigung tragen?

Hallo,

Wir wohnen seit 1 1/2 Jahren in einer Dachgeschosswohnung, der Vermieter wohnt direkt neben uns und sonst noch 2 andere Mieter.

Wir haben schnell gemerkt, dass wir nicht ganz grün werden mit dem Vermieter und waren ca. 1 Jahr auf Wohnungssuche. Ein Hauptthema ist, dass ich Schwanger war als wir eingezogen sind und natürlich nicht Raucher war! Aber nach der Schwangerschaft hab ich doofweise wieder angefangen... ich Rauche auf unserem Mini Balkon mit geschlossener Tür, also es zieht kein Rauch in die Wohnung. Nun hatte der Vermieter mich wohl mal gesehen, seitdem hat er mich auf dem Kiecker...er wollte mir verbieten auf dem Balkon zu rauchen und auf dem Grundstück... ich habe mich aber belesen und ihm ruhig erklärt, dass er sowas nicht verbieten kann, wenn es ihn so sehr stört würde ich sonst auch vor die Haustür gehen, aber das wollte er auch nicht. Auf meinem Balkon hab ich einen Aschenbecher, den ich jeden Tag leer mache, einmal waren aber Freunde bei uns und die haben die Zigaretten Runtergeschnipst... als ich das bemerkt habe, hab ich natürlich gleich gesagt das wir einen Aschenbecher haben und die Kippen darein gehören! Nun ist die Wohnung zum 31.12.19 gekündigt und der Vermieter hat heute die Regenrinne sauber gemacht, dort hat er 4 Kippen gefunden... er meint nun er lässt eine Reinigungsfirma kommen und die müssen die Rinne UND das Dach auf unsere Kosten sauber machen. Müssen tatsächlich wir für die Reinigung aufkommen? Es ist haufenweise Laub und schmodder in der Rinne lediglich die 4 Kippen von unseren Freunden! Ich hatte ihm auch angeboten, dass wir sonst die Rinne reinigen... aber das will er nicht!

Mietwohnung, Recht, Mietrecht, Mietkaution, Mietvertrag, Mietrecht Kündigung
Meine Freundin kifft,was kann ich tun?

Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen? Ich bin 24 Jahre alt und meine Freundin 27. Wir sind jetzt fast ein Jahr zusammen. Und auch sehr glücklich. Jedoch gibt es ein Problem und das wäre das Wäre, das meine Freundin kifft. Mal etwas zur Vorgeschichte. Ich musste vor ein paar Jahren meinen Führerschein abgeben weil ich unter Einfluss von Drogen Auto gefahren bin. Ich habe fast meine ganze Jugend durchgekifft und es hat mir So ziemlich alles versaut.. Lehre abgebrochen da kein Lappen mehr.. schlechte Schulzeugnisse ect.. Ich hatte viele Stunden bei einem Verkehrspsychologen. Ich nehme jetzt seit 3 Jahren keine Drogen mehr Und möchte ich auch mein Leben lang nicht mehr. Es waren einfach zu viele Erfahrungen. Als ich meine Freundin kennenlernte, hörte sie abrupt damit auf zu kiffen, wohl aufgrund meiner Vergangenheit. Ich sagte Ihr auch das ich keine Freundin möchte die ständig nur high ist. Ausnahmen wie besondere Anlässe sind für mich kein Problem. So langsam häufen sich aber die male An denen sie kifft. Letzte Woche waren es drei-vier mal. Ich fand auch einen Jointstummel im Aschenbecher als ihre Freundin da war.. Daraufhin bekam ich nur zu hören, ob ich ihr Nicht vertraue und warum ich den Aschenbecher kontrolliere? (Der war vorher leer) Sie sagte mir Sie lässt es bleiben. Eben gerade komme ich nach Hause, da liegt ein Stummel im Klo.. Sie "versucht" also heimlich zu kiffen. :/ Mich macht es einfach nur traurig das sie es wieder angefangen hat. Wenn Sie einen Autounfall hätte und es würde THC bei ihr im Blut gefunden, dann wäre sie die schuldig.. Das sag ich ihr immer wieder.. Verbieten will ich es Ihr nicht, jeder kann machen was Er will. Nur ich kann und will nicht auf Dauer mit einer Kifferin Zusammen sein.. Ich wollte so gut es geht weg von den Drogen.. Sie ist so liebevoll und schön wie noch keine andere zu vor und ich liebe sie sehr.. Aber wie bekomme ich sie dazu Es nur noch so selten wie nötig zu machen?

Beziehungsprobleme, kiffen
Unsere Mieter werden von Nachbarn gemobbt. Was kann ich dagegen tun?

Hallo zusammen,

Ich habe heute ein Anruf von unserem Mieter erhalten. Seit einiger Zeit beschweren sich Nachbarn über jede Kleinigkeit bei unseren Mietern. Egal ob im recht oder zu Unrecht. Er hat mir so einige Sachen geschildert die in letzter Zeit so passieren.

1. Laut Angaben des Mieters wird der Müll aufgeschnitten und durchsucht.

2. Desweiteren soll unser Mieter die Tür wohl zu doll zu knallen morgens. Der Mieter hingegen sagt das es mal vorgekommen ist aber nachdem er drauf angesprochen wurde macht er die Tür mit dem Schlüssel zu, so leise es geht. Aber das soll immernoch zu laut sein.

3. Die beschweren sich immer wenn die Mieter Besuch bekommen. Der Mieter sagt schon "ich muss meinem Besuch sagen, bitte nicht so laut sein. Heute sind sie die Treppen runter gegangen und da kam von einer Nachbarin ein Kommentar wie : lauter kann es ja nicht mehr werden etc.

4. Die Nachbarn wissen das das Paar auf dem Balkon raucht. Der Mieter hat mir Bilder geschickt das sie Aschenbecher etc haben und sie nichts vom Balkon werfen. Aschenbecher ist ein tiefes Glas. Also kann auch bei Wind nichts runter fliegen. Trotzdem wird ein Aushang gemacht indem steht das niemand kippen Reste auf den Rasen schmeißen soll. Es geht indirekt an die Mieter sogesehen.

Ich habe mittlerweile mitbekommen das einer der Nachbarn damals die Wohnung wohl für seine Tochter kaufen wollte. Dies hat nicht geklappt weil wir mehr geboten hatten. Ich denke die wollen deswegen die Mieter raus mobben. Und es danach weiter machen bis wir die Wohnung verkaufen.

Die anderen Nachbarn haben sie mittlerweile auch schon angesteckt.

Die Mieter fühlen sich so langsam unwohl was auch verständlich ist. Aber ich möchte da was gegen machen.

Wie kann ich gegen sowas vorgehen? Rechtsschutz besitzen wir auch. Falls es per Anwalt gehen muss.

Mobbing, Mieterrecht, Vermieterrecht, nachbarn streit
Wie soll ich sein Verhalten verstehen?

Ich hatte ein Jahr leider nur übers Schreiben (da er weiter weg studiert, eigentlich wohnt er in der Nähe) mit ihm Kontakt.

Da ich keine so ne gute Vergangenheit habe, war er wirklich immer für mich da, auch für ihn auch. Wir haben uns also super verstanden.
Irgendwann wurde er dann sehr Narzisstisch, hat wirklich an jeder Nachricht die ich geschrieben habe irgendwas zum kritisieren gefunden, hat alles kritisiert was ich getan hab usw.

da ich zum gleichen Zeitpunkt meine Familie verloren habe , wurde ich dann trotz seinem Verhalten sehr anhänglich, weil ich es nicht wahrhaben konnte ihn auch noch zu verlieren.

Irgendwann habe ich mich dann eben auch nicht mehr bei ihm gemeldet, er hätte man ja sonst eh nur angemault.

Da ich mit ihm auf Snapchat schreibe, sehe ich ja auch wann er meine snaps öffnet und seitdem ich mich nicht mehr richtig melde öffnet er sie immer direkt und falls ich dann doch wirklich selten was schreibe antwortet er auch direkt.

Aber kritisiert mich trotzdem oft, hab zum Beispiel letztens mit ner Freundin eine geraucht, dass konnte man auf meinem snap halt sehen und dann km gleich „Neben nem Aschenbecher will ich auch nicht liegen“

Er hatte mir auch betrunken geschrieben, dass er möchte das ich mal zu ihm komme, davon wusste er zwar am nächsten Tag nix mehr, aber das zeigt ja auch irgendwie, dass er an mich denkt.

Ich weiß nicht wie ich das verstehen soll🤔

Freundschaft, Psychologie, Emotionen, Liebe und Beziehung, Snapchat
Nachbarn schmeißen Zigaretten auf Privatparkplatz und Autos, wie weiterverfahren?

Hallo und guten Abend,

ich hätte da mal eine Frage. Wir parken unsere Autos auf Privatparkplätzen und haben regelmäßig, eigentlich täglich mehrere Zigarettenstummel auf den Autos liegen. Auch der Parkplatz sieht aus wie ein Aschenbecher (sind 5 Parkplätze nebeneinander). Über den Parkplätzen sind Balkone 3 Stück. Einen haben wir angesprochen der regelmäßig am Rauchen ist. Der bestreitet es und die anderen auch. Auf die Lauer haben wir uns auch gelegt da ist nichts passiert. Die Hausverwaltung meinte ich solle die Kippen selber aufsammeln und einen Zettel ins Haus hängen. Alles hat nichts gebracht. Ach ja, die Zigaretten habe ich nicht aufgehoben, da ich mich dazu nicht verpflichtet fühle. Ich bin Nichtraucher. Die Autos leiden darunter, für den Lack sind die glühenden Stummel sicher nicht das beste und wenn das Auto frisch gewaschen wurde, sieht es hinterher trotzdem wieder dreckig Aus, wenn dann 5 kippen wieder drauf liegen.

Irgendwie kommen wir bei der Sache nicht weiter. Die Nachbarn bestreiten es, der Hausverwaltung ist es egal. Ich bezahle jedoch 32€ im Monat Miete für den Parkplatz und bekomme auch keinen anderen, da nichts frei ist.

Habt ihr eine Idee, wie ich weiterverfahren kann? Am besten ohne großen Streit, nicht das die mir oder den anderen noch den Lack zerkratzen, weil die sauer sind.

Auto, Polizei, Rechte, Zigaretten, Ärger, Lack, Nachbarn, Nachbarschaft, Nachbarschaftsstreit, Schaden, Streit, Auto und Motorrad
Warum weise ich immer meinen Bruder ab?

Hallo zusammen,

ich bin mittlerweile 21 und habe noch immer keine Bindung zu meinem 17 jährigen Bruder und das schon von kind auf an.

Als er auf die Welt kam spielte sich alles um ihn, er bekam Geschenke und ich nicht, er bekam die meiste Aufmerksamkeit und ich nicht.

Dort fing alles an.

Es ist immer so dass er meine nähe sucht und immer versucht mit mir zu reden oder eine Bindung aufzubauen aber ich weise ihn ab.

Wenn ich sein Gesicht sehe spielt sich so ein Hassgefühl auf dass ich es nicht beschreiben kann und bei ihm ist es oft der Fall dass ich komplett ausraste. Ich habe ihn so oft versucht zu verletzen zum beispiel :

  • hab ich ihn mal mit einem Aschenbecher aus Glas abgeworfen UND das bewusst
  • ich wollte ihn ein Rumi-Brett gegen den Kopf schlagen... usw.

Immer wieder versuche ich nett zu ihm zu sein und ihm Liebe zu geben aber ich kann es nicht, es ist wie als wäre eine Blockade in mir wenn ich versuche mit ihm zu reden. Ich behandel ihn teilweise so als würde er garnicht exestieren (ignoriere ihn) und wenn es mal was gibt dann sage ich zu meinen Eltern : "euer Sohn" dies oder das.

Ich verstehe das Problem nicht und ich komme davon irgendwie nicht weg, selbst ihn zu umarmen ist für mich eine sehr große Überwindung, es ist teilweise auch so wenn ich in einem Raum mit meiner Familie sitze und lächel, dass mein Gesichtsausdruck sich ändert sobald er in das Zimmer kommt oder ich dann einfach weggehe weil ich einfach nicht in einem Raum mit ihm sein möchte.

Selbst in der Wohnung fühle ich mich nicht mehr wohl weil er auch dort ist, es ist einfach komisch.

Meinen jüngeren Bruder (6) liebe ich dafür aber umso mehr.

Ich bitte um Rat was es sein könnte oder was ich machen müsste?

Familie, Bruder
Wie bekomme ich meine Mitbewohner dazu den Müll zu trennen?

Ich bin im Oktober 2018 in eine Rehabilitations WG mit 2 Männern eingezogen. So wie ich das mitbekommen habe wohnen die beiden hier schon mehrere Jahre und haben noch nie den Müll getrennt bis auf offensichtliches Papier wie Pizzakartons etc und Plastik wie Chips Verpackungen. Sie besaßen vor mir keinen Restmüll oder Extra Dosen für Batterien und anderen Sondermüll. Aschenbecher wurden im Plastik ausgelehrt und es kommt immer noch vor, dass wenn Lebensmittel, hauptsächlich Aufschnitt, schlecht wird, es samt der Plastik Verpackung in den Biomüll geworden wird anstatt es im Biomüll auszulehren und die Verpackung in den Plastikmüll zu werfen. Ich rede schon recht Lange auf meine Mitbewohner ein aber sie glauben es sei nicht schlimm und es wäre ja nur ne Kleinigkeit und dass das nicht der Umwelt schade wenn einer mal was wo anders rein wirft. Meine Güte, wenn das jeder Mensch denken würde, würden wir bereits auch an Land im Müll schwimmen! Ich kann ja verstehen, dass es schwer ist Jahrelange Angewohnheiten einfach so abzulegen aber manchmal habe ich das Bedürfnis sie an Stühle zu fesseln und ihre Augenlider hoch zu kleben und Ihnen Umwelt Dokus vorzuspielen bis sie um Vergebung betteln.

Wie kann ich sie also dazu kriegen den Müll zu sortieren? So schwer ist es ja gar nicht, es ist nur ein Handgriff. Ich würde ihnen auch gern erklären was es ausmacht den Müll zu sortieren und was passiert wenn man es nicht macht aber ich kann es nicht so gut wiedergeben.

Danke ❤️💋

Umweltschutz
Epoxidharz härtet nicht aus? Was mache ich falsch?

Moin!
Und zwar arbeite ich schon seit einigen Monaten an Epoxidharz/Kunstharz. Als erstes habe ich Untersetzer gemacht, diese wurden bei den ersten 2 versuchen beide steinhart so wie es muss. Ich hatte allerdings keine Waage. Habe das Mischverhältnis von 2:1 immer per Auge gemacht. Beim 3. Versuch wurde mein angemischtes Gießharz nach dem einfärben unnormal heiß! die Untersetzer wurden dann auch nicht komplett hart. Klebten an den meisten Stellen oder waren biegsam aber dennoch an einigen Stellen hart. Dann habe ich mir endlich eine Waage zugelegt und es erneut versucht. Habe auf den Gramm genau abgewogen, 4 Minuten gerührt wie angegeben. Und wieder wurde es klebrig, weich und an wenigen Stellen etwas hart.
Nun habe ich mich wieder dran gewagt. Ich wollte einen Aschenbecher machen und Untersetzer. Wieder genau abgewogen, habe allerdings etwas mehr Härter hinzugefügt, 4 Minuten gerührt, nicht zu schnell, und auch gut gerührt! Und wieder wurde es nicht hart. Dieses Mal aber nicht klebrig sondern einfach nur total wabbelig. Dabei habe ich auch daran gedacht es warm aushärten zu lassen sprich es lag 24std über der Heizung auf der Fensterbank.
Was mache ich falsch? Mein Harz ist nun leider leer nach den ganzen Fehlversuchen.. Lohnt es sich überhaupt neues zu kaufen und es erneut zu versuchen? Hat jemand gleiche Erfahrungen gemacht und so oft?
vielen Dank !

basteln, Gesundheit und Medizin, Gießharz, epoxidharz, resin
Kann ich irgendetwas dagegen machen?

Ich wohne momentan bei meiner Oma und sie ist Kettenraucherin. Sie raucht wortwörtlich eine Zigarette nach der anderen, fast ganz ohne Pause. Manchmal raucht sie sogar während sie selbst isst. In jedem Raum steht ein Aschenbecher, sogar im Badezimmer. Ganz am Anfang hat sie sogar in meinem Zimmer geraucht bis ich ihr gesagt habe, dass ich das nicht möchte und auch da hat sie schon nicht besonders erfreut reagiert. Immer wenn ich die Zigaretten anspreche reagiert sie total patzig und wird sehr wütend. Es ist als ob ihr die Zigaretten heilig wären. Wenn man sie versucht über die Langzeitfolgen des Rauchens aufzuklären sagt sie solche Sachen wie "Ich rauche schon seit XY Jahren und mir ist nie was passiert". Es bringt mich echt zum Verzweifeln, vor allem weil ich jetzt schon merke was der Zigarettenrauch mit mir macht. Es fällt mir deutlich schwerer zu atmen seit ich bei ihr wohne und ich war letztes und dieses Jahr deutlich öfter krank als sonst und ich habe wirklich keine andere Erklärung dafür als die verpestete Luft, die ich täglich einatmen muss. Selbst mein Essen schmeckt oft nach Rauch, weil sie auch in der Küche raucht und das egal ob jemand isst oder sich essen macht. Egal wo ich hingehe, ich stinke selbst übelst nach Zigarettenrauch. So sehr, dass mich schon Leute darauf angesprochen haben. Ich könnte drei mal täglich duschen gehen und würde immernoch danach riechen. Ich will garnicht wissen wie schlimm meine Lungen wohl aussehen müssen seit ich hier bin. Ich würde gerne auszuziehen, aber das ist nicht wirklich eine Option, weil ich noch kein eigenes Geld verdiene.

Habt ihr sonst noch irgendeine Idee was ich dagegen tun kann? Oder ist die Situation hoffnungslos?

Gesundheit, Oma, Rauchen, familienprobleme, Gesundheit und Medizin, Nikotinsucht, Verzweiflung
Welche Software für Produktdesign und wo/wie erlernen?

Ich möchte gerne möglichst einfach eigene Produkte am Computer designen. Ich denke da an Türgriffe, Handys, Aschenbecher etc. Auch mit mehren Bauteilen. 2D Linienzeichnungen sollten als Produktionsvorlage (Prototypenbau) dienen und eine Bemaßung der Bauteile zulassen. Neben 2D Skizzen mit Bemaßung möchte ich auch in 3D darstellen können, um den Entwurf aus verschiedenen Perspektiven betrachten zu können und zu drucken. Weiterhin möglichst hochwertig Rendern, sprich mit ansprechenden Oberflächen versehen, so dass der Enwturf nachher am Bildschirm und beim Drucken wie echt aussieht. Es geht mir hierbei speziell um Metall- (Gold- und Silberoberflächen) und Holzoberflächen. Hier ein Softwarebeispiel für Schmuck, welches genau die Ergebnisse erzeugt, die ich gerne in anderen Bereichen haben möchte. Formen, Details und Oberflächen sind genial. http://www.3design.com/Gallery_V7/index.html . Frage 1: Welche Software (möglichst Freeware :) sollte ich hierzu nutzen ? Frage 2: Wo kann ich den Umgang mit einer solchen Software erlernen und was kostet mich das Studium ? Frage 3: Wieviel Zeit benötigt man, um soetwas zu erlernen ? Ich verfüge lediglich über einfache Erfahrung im Umgang mit Fotobearbeitung. Google konnte meine Fragen leider nicht ganz beantworten und ich bin immer wieder bei Wings 3D gelandet. Möchte aber auf das falsche Pferd setzen und zuviel Zeit damit verschwenden.

3D, Design, CAD
Wie kann ich meinen Freund vom kiffen abbringen?

Hallo liebe Community,

mein Freund und ich sind jetzt knapp 2 Jahre zusammen und leben über ein Jahr lang zusammen. Er ist 20, ich 19 Jahre.
Wir haben damals, bevor ich eine Panikstörung bekam, viel gefeiert und ja... Auch Drogen genommen. Durch die Drogen bekam ich dann meine Panikstörung und ich hab es gelassen. Als ich damals nach meiner ersten Panikattacke im Krankenhaus lag meinte er zu mir, dass er es jetzt auch mit den Drogen sein lassen will. Das hielt dann auch erst einmal eine Weile, aber inzwischen kifft fast täglich. Wir haben uns schon so viel deswegen gestritten, er fragt immer was ich dagegen hätte usw... Bin echt verzweifelt. Manchmal sagt er, dass er dann runterschrauben will. Aber meistens hängt er dann am nächsten Abend wieder in der Küche und raucht sich einen. Einmal hat er mich sogar im Bezug dessen angelogen, als ich so sauer war und gegangen bin. Als ich dann  nach seinem Betteln nach Hause kam roch es in der ganzen Bude und ein Joint lag im Aschenbecher, obwohl er davor immer wieder beteuerte er habe nicht gekifft, als ich weg war.
Inzwischen bin ich soweit, dass ich sage, entweder das kiffen oder ich. Und er sagt immer ich würde ihn davon nicht abhalten können. Auf die Frage "Also ziehst das kiffen vor mir?" Oder "Du riskierst es mich wegen dem kiffen zu verlieren?" reagiert er meistens nicht oder es kommt irgendeine trotzige Antwort.

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich habe damals alles für ihn aufgegeben. Bin weit von meinen Eltern weg gezogen, habe hier meine Ausbildung angefangen und kenne hier niemanden. Alleine eine Wohnung leisten kann ich mir nicht mit meinem popeligen Ausbildungsgehalt zur Altenpflegerin. Wir leben mitten in einer Stadt in dem auch mein Einsatzort ist, einen Führerschein besitze ich nicht und teuer hier alleine zu leben ist es auch.

Hilfe!😶

Beziehung, Drogen, kiffen
Arbeitsvertrag nicht verlängern. Wie erkläre ich das meinem Chef?

Hey Guys,

also aktuell arbeite ich in ein Casino und mein Vertrag läuft am 1.11.2019 aus. Meine Chefin und Chef wollen den verlängern, nur mag ich hier nicht mehr arbeiten. Ich leide seitdem ich hier bin unter Burnout, mein Chef verlangt von mir, dass ich mit den Kunden viel flirte und will, dass ich Männer anfasse. Die Geräte sind manipuliert und dementsprechend fliegen Aschenbecher durch die Gegend, weil kein Kund hier gewinnt. Arbeitnehmer werden nicht ernst genommen und ich muss gegen Gesetze verstoßen (ein Kunde „darf“ von Chef aus an alle Novo Lines spielen. Eigentlich pro Kopf eine Freischaltkarte), Kollegin manipuliert die Kasse um Geld rauszuholen, gibt mir die Schuld, dass Geld fehlt und ich muss das Geld wieder rein machen, Endresultat: Diebstahl wird bei ihr toleriert, weil sie die Beine für den Chef auf macht. Chefin weiß das, hauptsache sie kann sich so viele Schuhe und Taschen kaufen, wie sie will. Ich bekommen keine Sonntags-/Nachts-/Feiertags-Zuschüsse und Feiertage sind Steuerfrei, aber wo ist das Geld hin? Ach ja, ich arbeite wie eine Vollzeit und bin als Teilzeit angemeldet. Einen Vollzeit Vertrag bekam ich nicht nach 6 Monaten hinterher rennen. Naja und dieses Jahr hab ich nur 7 Tage Urlaub gehabt und eine weiter Woche wird mir nicht genehmigt, aufgrund meines Teilzeitvertrags.

Das Problem ist nun: ich hab eine Lohnpfändung und darf nicht kündigen und will hier aufhören. Bzw muss, sonst...keine Ahnung was mit dann passiert. Zusammenbrechen?

Da ich nun ein Monat bis zum 1.11. habe, dachte ich mir, dass ich zwei Wochen vorher meiner Chefin sage, dass ich den Vertrag nicht verlängert haben will. Ich will den Monat Oktober noch mitnehmen, daher dacht ich, dass ich das erst zwei Wochen vorher Bescheid gebe. Wobei wir eh zwei Wochen Kündigungsfrist haben, wenn ich jetzt die Möglichkeit hätte zu kündigen.

Nun sind meine Bedenken, dass sie mir schon eine Verlängerung die Tage aushändigt, nur um mich da zu behalten.

Darf sie schon Wochen vorher eine Verlängerung aushändigen?

Helft mir bitte! :|

Arbeit, Casino, Recht

Was möchtest Du wissen?