4 TB SSHD-Festplatte mit exFAT für PS4?

Servus,

ich verzweifle gleich. Ich habe mir von Seagate eine 3,5 Zoll große Festplatte liefern lassen. Das ist eine SSHD mit 4 TB. Ich hab mir dazu einen Adapter gekauft, weil die PS4 bekannterweise nur 2,5 Zoll große Platten aufnehmen kann.

So, blank ausgepackt und direkt in Adapter und PS4 rein und zack: die Playstation erkennt den Massenspeicher nicht. Nach dem 2. Versuch habe ich überlegt die Festplatte zu formatieren. Denn die Playstation kann nur Fat32 oder exFat lesen und kein NTFS, wie es bei Windowsrechnern der Fall ist.

Jetzt hab ich versucht die Platte zu formatieren. Anfangs gab es die Möglichkeit entweder MBR (Master Boot Record) oder GPT (GUID Partition Table) auszuwählen. Der MBR kann nur bis zu 2 TB verwalten, das habe ich daraufhin auch bemerkt. GPT ist dafür eben besser geeignet. Jetzt habe ich endlich geschafft mit einer Festplatte auch ein Volumen zu haben (bei NTFS MBR hat er auf einer Festplatte 2 Partitionen gemacht).

So, schließlich habe ich versucht die Festplatte zu exFat zu formatieren, aber es geht nicht. Windows bietet mir nur NTFS an..

Jetzt ENDLICH zu meiner Frage: was habe ich übersehen bzw. falsch gemacht? Schafft exFat 4 Terrabyte nicht? Geht dann nur NTFS? Ich würde echt zu gerne die 4 TB Festplatte für meine PS4 benutzen, dafür habe ich sie extra gekauft... Bitte um Hilfe.

Vielen Dank!

Computer, Windows, Windows 7, Konsolen, Festplatte, Playstation, HDD, Informatik, SSD
Kann ich meine Fotos auf eine externe Festplatte speichern und dort ansehen und bearbeiten?

Hallo, ich schildere mein Problem am besten ausführlich, hoffentlich hat jemand die Geduld und Freundlichkeit, das alles zu lesen und mir einen Rat zu geben.

-Vorgeschichte: Seit 10 Monaten habe ich die Fotografie für mich als Hobby entdeckt, bis vor 3 Monaten habe ich alle meine Fotos auf meinem PC gespeichert und dort mit verschiedenen Programmen angesehen und bearbeitet. Jetzt ist der Speicherplatz voll, mein PC nimmt kein einziges Foto mehr, und meine ca. 30.000 aktuellen Urlaubsfotos liegen auf verschiedenen Speicherkarten herum, wo ich sie nicht ansehen, bearbeiten, auswählen kann.

-Der Plan: Ich habe mir eine externe Festplatte mit 4 TB Speicherplatz gekauft und mir vorgestellt, dass ich alle Fotos von den Speicherkarten und vom PC nur noch dort speichern und dann vom PC aus auf die dort gespeicherten Fotos zugreifen kann, um sie auf der externen Festplatte durchzusehen, zu sortieren und teilweise zu löschen, etc.

-Die Lage: Heute wurde die neue externe Festplatte geliefert, "SEAGATE Backup Plus Desktop Festplatte 4 TB USB 3.0". Leider kann man dort nur bestimmte Datensicherungsprogramme auswählen und nicht so, wie ich es von USB-Speichersticks gewohnt bin, einfach Sachen darauf speichern und dann darauf zugreifen. Ich würde es wohl hinkriegen, die ca. 20.000 Fotos, die aktuell auf meinem PC sind, auf der externen Festplatte zu sichern, aber nicht die 30.000 von den Speicherkarten. Und dann könnte ich sie auf der externen Festplatte auch nicht sortieren und mit meinem Bildbearbeitungsprogramm ansehen, also bringt es nichts.

-Meine Frage: Gäbe es eine andere externe Festplatte, die mir meine Wünsche erfüllen könnte? Oder muss ich statt einer externen Festplatte einen "externen PC" kaufen, auf dem ich dann nur alle Fotos und Bildbearbeitungsprogramme hätte? Gibt es bessere Lösungen? (Dropbox oder ähnliches möchte ich nicht, weil ich wenig Vertrauen in Datensicherheit und Datenschutz solcher Unternehmen habe. Ich möchte meine Fotos gern selbst speichern und bei mir haben.)

Dankeschön im Voraus für alle Ratschläge.

PC, Datensicherung, Fotobearbeitung

Was möchtest Du wissen?