Zyxel 5501 - Routing im LAN (nicht WAN)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich verstehe die Frage nicht ganz. Hast Du einen neuen Router und seitdem kannst Du auf den Webserver nicht mehr zugreifen? "Bekomme ich nicht hin" ist auch keine Fehlerbeschreibung. Es gibt doch bestimmt eine Fehlermeldung. Wie lautet die?
Generell gilt: Im LAN brauchst Du kein Routing. Im LAN brauchst Du auch kein DynDNS und auch keine Portfreigaben.
Geräte im LAN müssen an die Ports 1 bis 4 am Zyxel angeschlossen werden.
Hat der Webserver eine statisch konfigurierte IP-Adresse? Oder bekommt der die Adresse per DHCP? Wenn der Webserver per DHCP bedient wird, hat der jetzt wahrscheinlich eine andere IP-Adresse. Welche das ist, kannst Du evtl. auf dem Router nachschauen (ich kenne den nicht) oder aber auf dem Webserver selbst. Bei Servern ist es in der Regel eine gute Idee, eine statische IP-Adresse zu konfigurieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerCo
03.02.2016, 05:51

Danke für deine ausführliche Antwort.

Der Webserver im Lan hat eine statische Adresse. Bislang (Fritzbox) habe ich von allen Rechnern im LAN im Browser mit http://192.168.100.104/... darauf zugegriffen (am Rechner selbst natürlich mit http://localhost/...

Der neue Router läßt diese Anfragen aber nicht durch. An den PCs selbst wurde nichts geändert, der DHCP läuft über den Router (war vorher auch so).

Auf den Router selbst (er hat die .254) kann ich von allen Rechnern über den Browser auf die Oberfläche zugreifen, die über LAN angebunden sind.

Eine Fehlermeldung sehe ich keine, darum schrieb ich ja nur "es geht nicht" -  die Firewall-Logs sind inconclusive - da steht nur, dass eine Anfragte kommt, aber weder was über geblockt noch ein Fehler. Deshalb dachte ich einen geblockten Port, also dass die Pakete quasi verworfen werden. Respektive dass das Routing falsch ist.

Im Netz habe ich lediglich gefunden, dass der Router keinen Loopback hat - aber das ist dafür doch auch nicht notwendig oder?

Und ipconfig liefert mir auch diese fest eingestellte IP-Adresse wenn ich den Kasten hochfahre. PING auf die 104 geht von allen Rechnern mit Laufzeiten <1ms - der Rechner ist also da und erreichbar. Ebenfalls tadellos klappen die bisherigen Windowsfreigaben für einige Ordner.

Gebe ich die IP 192.168.100.104 im Browser ein (mit oder ohne http/s) kommt nach einer Weile der Timeout "Server nicht erreichbar". Am Webserver wurde nichts geändert - selbst die IPs sind die selben wie zuvor, nur der Router ist ein anderer.

Ich sehe überhaupt in der Konfiguration keinen Unterschied zu vorher - nur dass der Webserver übers LAN nicht mehr erreichbar ist.
es handelt sich um einen XAMPP-Apachen der aktuellen Version.

DYNDNS möchte ich auch gar nicht haben; es dient als reine Testumgebung. Vom iphone / android / windowsCE-Handy greife ich sonst auf diese IP zu und kann testen, ob die Programmierung auf den Smartphones sauber steht.

Jetzt muss ich leider immer erst alles auf den Server hochladen zum Testen. Das ist enervierend bei meiner kleinen Leitung.

0

Was möchtest Du wissen?