Zyste unter der Zunge Mundschleimhaut wieder da?

5 Antworten

Gehe vorsichtshalber zum Zahnarzt. Unter der Zunge kann es sein, daß ein Speichelstein eine Unterzungenspeicheldrüse verstopft hat. Oft entzündet sich dies und kann unangenehm werden. Möglich ist, daß es eine Mukozele ist.

Bei einer so genannten Fröschleingeschwulst (Ranula) handelt es sich um eine starke Erweiterung eines Ausführungsgangs der Unterzungen-Speicheldrüse (Glandula sublingualis). Um die Fröschleingeschwulst zu beseitigen, ist eine Operation notwendig.

Wie groß ist die Stelle denn?

Sieht das so aus? https://de.wikipedia.org/wiki/Aphthe#/media/File:Aphthe_Unterlippe.jpg

4

nein es ist unter der Zunge wie eine Blase und in der Blase ist ein Durchsichtige/weiße Flüssigkeit

0
25
@Marc61

Könnte eine Schleimhautzyste sein. Ist unbedenklich aber störend und kann sein dass sie entfernt werden muss, weil sie sonst nicht weg geht. Vielleicht mal Rücksprache mit dem Zahnarzt oder Hausarzt halten um eine sichere Diagnose zu stellen.

0
4
@mdeutschi

ich habe zwar ein Foto ist aber unscharf bekomme kein scharfes hin wie kann ich es dir schicken

0
25
@Marc61

Am besten antwortest du dazu auf deine eigene Frage. Da hast du dann die Möglichkeit ein Bild anzuhängen. In den Kommentaren zu den Antworten ist das nicht möglich.

Alternativ kannst du das Bild bei einem Image Hoster hochladen und dann den Link teilen, das geht z.B. hier: https://imgur.com/upload

1
25
@Marc61

Ja sehr unscharf kann man kaum was erkennen. Schmerzen hast du keine?

Könnte eine kleine Zyste sein. Würde mal ein paar Tage beobachten wie sich das entwickelt. Wenn sie immer weiter wächst oder innerhalb der nächsten Tage nicht schrumpft oder verheilt, rate ich zu einem Termin beim Zahnarzt.

1
4
@mdeutschi

Kann es den von alleine heilen hab immer was von einer op gelesen

0
25
@Marc61

Ja gibt auch Zysten die wieder verschwinden wenn sie mal geöffnet waren. Muss aber nicht sein, deshalb paar Tage beobachten und wenn es nicht besser wird zum Arzt.

1

Zyste unter der Zunge Mundschleimhaut?

ich war gerade am Sitzen und auf einmal spürte ich was unter meiner Zunge aus dem nichts irgendwie. Dann schaute ich in den Spiegel und es ist eine kleine Beule sieht unter meiner Zunge aber auf meiner Mundschleimhaut sieht dursichtig aus. Ist es eine Zyste wenn ja geht das von alleine weg oder muss man das Operieren schmerzen hab ich nicht aber da es unter meiner Zunge ist fühle ich es durchgehend aber habe trotzdem angst da ich sowieso gerade viel durchmache und natürlich denke ich wieder an das schlimmste....

...zur Frage

Seid längere zeit Mundgeruch und weiß belegte zunge?

Bin 17 jahre alt. Habe ein Belag auf der Zunge hat und dazu noch echt übelriechenden Mundgeruch. Trotz des regelmäßigen Zähneputzens (Morgens und Abends) geht der Mundgeruch nicht weg.

Der zahn arzt hat gesagt es ist kein Pilz.

Habe es locker seid 1/3 Jahren kp.. :/

Was kann es sein :(( Es stört mich richtig, traue mich nicht maö mehr mit Mädchen eine Beziehung anzufangen oder so..

Ist es vllt eine schlimme krankheit habe langsam sehr angst..

...zur Frage

Weißer Hubbel unten an Zunge, was ist das?

Hallo!
Ich habe heute gemerkt dass ich einen weißen etwas härteren aber nicht allzu harten Hubbel unten an meiner Zunge habe also an der unter Seite meiner Zunge also unten und ich wollte fragen was das ist im Internet hab ich natürlich recherchiert da kommt das Schlimmste wie Zungen Krebs etc. raus ich habe diesen Hubbel aber erst seit gestern das ist mir auch erst dann aufgefallen dass da irgendwas in meinem Mund ist also ist der Hubbel tut überhaupt nicht weh er schränkt mich auch gar nicht ein es ist mir einfach aufgefallen ich werde auch zum Arzt gehen also bitte nicht solche Kommentare aber was könnte das sein, danke im Voraus !
Und ich weiss nicht ob es eine Aphte sein kann, da die ja nicht so hubbelig weiß sind, übrigens hab ich auch eine Allergie gegen Pollen und Hausstaub und vor zwei tagen war die stark ausgeprägt da hab ich auch öfter geniest und die nase lief .Danke für die Hilfe schonmal!

...zur Frage

Gynefix oder Kupferball?

Hallo liebe Community,

Ich habe vor etwas über einem Jahr begonnen die Pille zu nehmen. Das hatte damals mehrere Gründe.

  1. Ich hatte seit Jahren Probleme mit meiner Haut und habe gehofft, diese damit in den Griff zu bekommen. (Hat nur ein bisschen geholfen)
  2. Vor ungefähr 3 Jahren hat es begonnen, dass ich meine Regel sehr sehr unregelmäßig bekommen habe. Manchmal nur alle 3 Monate, manchmal sogar länger nicht. Das lag daran, das ich immer wieder eine Zyste am Eierstock hatte, also ein nicht geplatztes Eibläschen. Nachdem ich einen Hormontest machen lies und eigentlich alles gut war, bekam ich von meiner Frauenärztin die Antwort, es müsse wohl ein Gendefekt sein. Durch die Pille sollte sich das aber normalisieren.

Abgesehen davon, dass ich jetzt eine regelmäßigen "Zyklus" habe, hat die Pille für mich nur Nachteile. Ich hab extrem starke Schmerzen und Stimmungsschwankungen des Grauens. Außerdem hab ich ordentlich zugenommen und auch sonst alle Nebenwirkungen die man sich vorstellen kann. Das ist es mir nicht wert, deswegen suche ich eine Hormonfreie Alternative.

Die traditionelle Kupferspirale kommt für mich nicht in Frage, bleiben also Gynefix oder Kupferball.

Mein Problem ist, bevor ich die Pille genommen habe, hatte ich oft sehr sehr starke Blutungen. Das mag daran liegen, dass ich sie nur so selten hatte aber das kann ich nicht sagen. Ich weiß nicht, ob das mit den Zysten wieder anfangen wird, wenn ich die Pille absetze.

Leider haben die Kupferspirale und der Kupferball als häufigste Nebenwirkung eine verstärkte Blutung und das kann ein Problem für mich werden.

Daher meine Frage: Hat jemand von euch Erfahrungen damit? Wie ist es für euch mit einem der beiden zu Verhüten? Angeblich gibt es beim Gynefix kaum Fälle wo sich die Blutung verstärkt. Da macht es mir aber etwas Sorge, dieses in der Gebärmutter zu befestigen.

...zur Frage

Wie kann Mönchspfeffer bei einer Eierstockzyste helfen?

...zur Frage

Schwanger trotz 3 negativen Schwangerschaftstests?

Hallo, ich bin 18 Jahre und schlafe seit kurzem mit meinem Freund nun am Anfang August  als ich mit meinen Freund geschlafen hab ist ein Missgeschick passiert, das Kondom ist gerissen. Wir sind aber nach ein Stunde direkt zur Apotheke und haben die Pille danach geholt und ich habe sie dann genommen. Habe meine Tage dann statt am 16 am 23 bekommen und auch ohne Komplikationen. Doch im Oktober  blieben sie jetzt ganz aus. Wir haben 3 Schwangerschaftstest gemacht von clearblue und alle waren negativ. Seit 2 Wochen habe ich ab und an unterleibschmerzen so als würden meine Tage gleich kommen. Kommt Aber nichts außer ein weißlicher Ausfluss mit einem unangenehmen Geruch :/ hat jemand Erfahrung ? Habe ich vlt ein Pilz oder eine zyste? Oder bin ich doch schwanger obwohl er wir immer verhüten und er ihn früher rauszieht nach dem er einmal gerissen ist

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?