Zyste in beiden Eierstocken, suche nach medizinischem Rat

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mach Dich hier im Web mal schlau zum Thema "Endometriose".

Seinerzeit gab es zwei Alternativen, einmal die OP, dann das Herbeiführen der Wechseljahre. Letzteres scheint man ja bei Dir zu machen (Cerazette). Die Nebenwirkungen sind ja nun wirklich nicht ohne (Tieferwerden der Stimme, Bartwuchs, Libidostörungen).

Wenn bei Dir Kinderwunsch besteht, solltest Du Dich wenigstens mal über die OP an sich und die Methode informieren (das eht heutzutage schon endoskopisch).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde mal den 3. Arzt abwarten, was der sagt. Ich hatte mal eine Zyste, die war groß wie eine Fleischtomate und verursachte auch keine Schmerzen - nur hatte ich einen leicht gewölbten Bauch und deshalb ging ich damals zum Doc, weil der sonst sehr flach war. Musste sofort operiert werden. Später hatte ich nochmal so kleine Dinger wie Du hast - mein Gyn verschrieb mir ein hömoopathisches Mittel und das half sogar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?