Zyste im Oberkiefer! Hilfe wer hat Erfahrung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hatte eine Zyste am Weisheitszahn, die ich nie gespürt hab und die nur zufällig entdeckt wurde, weil die Weisheitszähne wegen der Spange raus mußten. Zahn raus und das wars.

Mein Bruder hatte eine Zyste im Gaumen. Ihm wurde der Gaumen geöffnet und die Zyste entfernt. Er bekam auch Antibiotikum.

Ich denke, Dein größtes Problem dürfte sein, dass Du dann evtl. ne Brücke bräuchtest.

Gute Besserung und toi, toi, toi, dass das mit Antibiotikum weggeht. ;-)

Zysten sind mit Flüssigkeit gefüllt und nicht bösartig. Doch eine Zyste am Zahn deutet meist daraufhin, dass mit dem Zahn etwas nicht stimmt. Aber das muss nicht sein, es kann auch wirklich nur eine Erkrankung des Zahnfleisches sein. Wenn Antibiotika nicht hilft, wird der Arzt erst einmal röntgen und kann dann mehr sagen. Wenn der Zahn raus muss und du hast davor so einen Schiss, lass dir eine sogenannte "Scheiß-egal-Spritze" geben. Die musst du selbst bezahlen (ca. 20 Euro), aber damit überstehst du das Ganze einfacher. Dennoch gehe bitte erst einmal davon aus, dass der Zahnarzt alles tun wird, um den Zahn zu erhalten. So schnell ziehen die heute nicht mehr!! (Deine Angst teile ich aber trotzdem, ich würde am liebsten direkt an der Zahnarzttür eine Vollnarkose bekommen)

Entschuldigung für die viele Benutzung des Wortes "Sowas" bin grade leicht in Panik

Was möchtest Du wissen?