Zyste am Eierstock, starke Schmerzen?

1 Antwort

Sicher das es mm sind? 

Ich hab selbst sehr schlechte Erfahrungen mit so ner Zyste gemacht.. und bin deshalb echt nen gebranntes Kind. 

Was wurde dir geraten? 

Blasenentzündung kann es nicht auch noch sein?

Ich weiß eben nicht welche Einheit es ist, da mir dies nicht gesagt wurde. Weiß nur, dass es wirklich recht groß war auf dem Ultraschall.

- Sie sagte mir nur Schmerztablette, und erneute Kontrolle in 3Monaten ob diese von alleine geplatzt ist.

- Bezweifle, da es nicht brennt oder ähnliches, und der Harndrang oftmals auftritt sobald ich wieder dieses Stechen von der Zyste habe.

0
@Wapanesee

Ich würd vielleicht noch 1-2 Wochen warten .. aber wenn es dann nicht besser wird, nochmal zum Doc. Ich hab zulange gewartet und hatte dann echt nen böses Erwachen. 

Ultraschall tu normal schon mal gar nicht weh. Ibu ist auch gut gegen Entzündung, kann also erstmal, wenn man es "vernünftig" nimmt.. nicht schaden. 

0

Geplatzte Zyste im Unterleib - Was nun?

Hallo, mir ist gestern morgen eine Zyste im Unterleib geplatzt, hat ziemlich weh getan, aber danach war Ruhe. Bin ins KH und die haben es eben festgestellt. Seitdem habe ich keine Schmerzen mehr; der Arzt meinte auch dass das eigentlich ganz Harmlos sei. Jedoch könnte irgendwie Flüssigkeit in den Bauchraum laufen (?oder so ähnlich). Wie kann man das vorbeugen ? Macht sich das durch starke Schmerzen bemerkbar ? Oder generell gefragt: Was soll man so machen, nachdem eine Zyste geplatzt ist ? Ausruhen, kein Sport, oder ist das unbedenklich ?

Vielen Dank schonmal im Vorraus und Liebe Grüße :)

...zur Frage

Wie kann man eine Zyste und eine Eierstock Entzündung unterscheiden?

Frage steht oben habe schmerzen die ich nicht einschätzen kann

...zur Frage

Zyste am Eierstock. Starke Unterleib, Rücken, Bein Schmerzen

Hey zusammen, ich bin 15 und weiblich. Ich hatte im Sommer 2012 eine 7cm große Zyste genau am Eierstock, lag 1 Woche im Krankenhaus, weil sich der Eierstock verdrehen konnte, habe mich aber gegen das entfernen der Zyste entschieden (Operation). Nach ca. einem Monat musste ich zum Frauenarzt, da wurde dann gesagt, dass die Zyste weg sei (die Ärztin hat nichts gefunden) die Ärztin war etwas komisch und hat auch nicht wirklich genau geguckt (Ultraschall). Ich hatte danach trotzdem ab und zu leichte Schmerzen. Danach hatte ich eine Zeitlang Regelschmerzen, die sich aber gebessert haben. So ab Februar habe ich wieder ab und zu Schmerzen, die aber nicht stark sind. Sie kommen für einen Kleinen Moment, für Sekunden, und gehen dann wieder. Heute kann ich die Schmerzen aber fast nicht aushalten, ab heute Morgen sind sie feste und ich habe das Gefühl es wird immer schlimmer. Mein Rücken tut auch weh und es geht auch in mein rechtes Bein über. Es kommt manchmal so ein festes Ziehen, dass ich das Gefühl habe erbrechen zu müssen. Ich fühle mich schwach und schlafe seit gestern eigentlich auch die meiste Zeit, Fieber habe ich nicht, meine Periode hatte ich vor 1 Woche und 4 Tage. Ist es die Zyste? Wenn es morgen nicht besser wird, wo sollte ich hin gehen (Frauenarzt, Hausarzt oder sofort ins Krankenhaus)? Was kann durch so eine Zyste eigentlich alles passieren? LG und vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?