Zyste am eierstock führt zur vermännlichung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, von der Zyste kommt das nicht. Du hast sie auch sicherlich nicht schon seit 2 Jahren. Einige Pillensorten können Zysten begünstigen, vor allem antiandrogene Pillen, von der Du bei starker Behaarung sicher eine nehmen wirst.

Du musst Dich regelmäßig untersuchen lassen, damit Dein Gynäkologe im Blick hat, ob sich die Zyste vergrößert.

Wenn Du ein männliches Behaarungsmuster hast und das sehr ausgeprägt ist ( südländische Frauen haben aber ohnehin stärkere Behaarung), sollte ein erhöhter Testosteronspiegel in Deinem Blut erkennbar sein und das ist auch behandelbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Changbai
05.03.2017, 12:51

danke für die superschnellen antworten!

jaa ich bin südländisch aber gegen die Symptome nehme ich nichts (unerwartete nebenwirkungen) und auch keine pille. 

0
Kommentar von Changbai
06.03.2017, 00:02

meine Schilddrüsenwerte sind in ordnung (waren sie zumindest vor drei Wochen). 

aber hormone könnte ich mal bestimmen lassen

ich muss zugeben dee besuch beim gyn war auch mein erster.

das komische ist die symptome...zumindesr das mit der behaarung kam ziemlich zeitgleich mit einsetzen der pubertät (wobei die bei mir beinahe unbemerkt verlief). also war das für mich "normal" und die anderen anzeichen auch

evt schon von geburt an?

durch adoption ist da bei mir so gut wie nix bekannt

0

Eine Zyste bildet keine Hormone. Es führt auch nicht zu einer Vermänlichung.

Eine Zyste ist eine gutartige Wucherung die mit Wasser oder Blut gefüllt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?