Zylinderkopfdichtung defekt oder Thermostat?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beim Thermostat, wenn dieses defekt ist, öffnet er den Kühlkreislauf groß nicht, sprich er wird zu heiß im Betrieb. Die Zylinderkopfdichtung kannst du selber checken. Schraube mal den Öleinguss auf, wenn du an der Dichtung keine weißen Krümel,Flöckchen findest, ist alles i.O. mit der Zylinderdichtung. Hintergrund, wenn die Zylinderkopfdichtung defekt ist, zieht er Kühlwasser mit in den Verbrennungsraum.Dass schlägt sich dann als weiße Flocken nieder.

Der Ventilator war gestern schon ständig am kühlen, hat sich aber sonst nichts angezeigt, heute nach 2km ging er rauf ohne Ende, wie schon oben beschrieben. Werde mal nachsehen ob da Krümel sind.

0

der Öleinguss ist bei mir ein gummiertes Teil. Ob man da auch was weißes sehen kann? Hm..

0
@Clyde08

Da sieht man was, wenn die Kopfdichtung rum ist. Aber wenn du sagst, nach 2 km bereits heiß laufen, dann ist es mit 99,9% Sicherheit dass Thermostat.

0
@StuffzMike

das beruhigt mich. vielen dank für deine hilfe!

0

es gibt bei renomierten Fachwerkstätten ein Diagnoseschauglass, das Diesel bzw. Benzin im Kühlkreis ( Ausdehnungsgefäss ) feststellt. Sollte hier was angezeigt werden, ist entweder Dichtung put oder die Zylinderkopfhaube hat Haarriss. Ein Therrmostat muss zum Testen ausgebaut werden.

Was möchtest Du wissen?