Zylinderberechnung Mathe

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Umfang ist 2xPIxRadius, wenn du daraus den Radius berechnet hast, kannst du ihn ja auch experimentell bestimmen, sprich nachmessen :O)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nullpointer
16.10.2011, 15:45

das ging ja schnell, danke für den stern

0

Die Länge bzw. Breite des Blattes entspricht dem Umfang. daraus den Radius zu ermitteln ist doch nicht schwer? Und die Höhe des Zylinders ist das jeweils andere Maß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ninileiniii
16.10.2011, 15:37

Sorry, ich steh grad aufm Schlauch ;D

Aber der Radius is dann der Umfang :4. oder?

0

V = pi * r² * h

mit u = 2 * pi * r oder r = u/(2 * pi) ergibt sich

v = h·u^2/(4·pi)

also

V1 = 210·297^2/(4·pi) = 1.474084329·10^6mm³

V2 = 297·210^2/(4·pi) = 1.042281849·10^6mm³

Das zweite Volumen wäre also kleiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?