Zylinder ist festgerostet und undicht

3 Antworten

Wenns noch nicht mal mit nem Hammer klappt, würde ichs mit nem Brecheisen versuchen. Sicher das die 4 Schrauben raus sind und auch der Krümmer entfernt!

hab ichs schon ;) geht nichts nach -.-

0

ich hab gerade mit dem brecheisen so gedrückt das es sich verbogen hat und eine kühlrippe gebrochen ist...

0

Du brauchst keinen neuen Zylinder, sondern einen neuen Motor.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kolbenfresser

Naja, bei nem kolbenfresser ist der kolben am Zylinder festgerostet/geschweißt, und nicht wie oben gesagt der Zylinder am Getriebe, sofern ich das richtig verstanden habe.

0

der kolben läuft super auf und ab, nur der zylinder selber klemmt oder ist verrostet. und selbst bei einem kolbenfresser muss man nicht unbedingt einen neuen motor kaufen ;) trotzdem danke

0

Bekommst du den Zylinder nichtmehr ab, weile r festgerostet ist, oder weil du die schrauben nicht lösen kannst?

genau, der zylinder geht nicht ab weil er selber fest gerostet oder verklemmt ist

0
@dario

Mh, sprich alle schrauben sind herraussen. Kann es sein, dass du in die falsche richtung hämmerst? Ich meine es könnte ja sein, dass man den zylinder z.B. Zwingen nach oben abnehmen muss. Weil rein rohe gewalt kann ja jezt auch nicht das Mittel sein, am ende verbiegt sich noch die pleulstange etc...

1
@ScaniaMF

ich hab schon in alle richtungen gehämmert, es will einfach nicht. ich hab noch nie etwas so stark festgerostet gesehen... ich konnt das mofa da dran aufhängen und da würd sich nix tun...

0
@dario

Mh... komisch.

ich überlege grad noch adnere möglichkeiten das teil iwie abzubekommen, aber ich hab keine ahnung wie sich das auf den rest auswirkt.

Ich mein Rostlöser wie z.B. Caramba hast du ja schon probiert-und rohe gewalt geht auch nicht.

Und die Hitzemetode haste ja auch schon probeirt... Aber schon richtig heiss-sprich feuer?

Interessant wärs, ob der Zylidner aus nem anderen metall besteht, z.B. alu das man mit ner säure zumidnest tw. auflösen könnte.

Mit ner flex den motor einmal durschschneiden is auch ned grad optimal, weil dann hat man nen halben-und exakt am übergang schneiden geht nur schief.

Eher noch ein loch seitlich reinboren, oder mit ner flex einmal von oben nach unten durchschneiden und iwie so weit runter wie möglich [stahlsäge/Feile] um dann iwas seitlich reinzuschieben und den Zylidner aufzusprengen/Auseinander drücken [wie z.B. mit den zangen der feuerwehr.

1
@ScaniaMF

erstmal danke für so viel engagment ;) ! also was hitze betrifft habe ich mindestens 0,5l benzin nach und nach drüber gegossen und angezündet, danach konnte man den zylinder nicht mehr anfassen vor hitze... der zylinder müsste aus eisen oder guss eisen bestehen, jedoch kann ich es nicht genau sagen da er von rost überzogen ist.

0
@dario

Bitte^^

Mh... eigtl sollte die kize ja so wirken, dass der zylidner sich ausdehnt und der rest nicht-und dadurch eine spannung entsteht wodurch er sich selbst ablöst/Absprengt. Vermutlich is die hizte einfach zu gut an den getriebeblock weitergegeben worden, sodass sie sich gleichschnell ausgedehnt haben und keine Spannung entstanden ist.

Wenn dir nurnoch die Wal zwischen wegschmeissen oder wegbekommen ist, dann würd ich aufjedenfall bis ans äusserste gehen.

Vill suchst du mal nen schlosser auf, oder eine Autowerkstatt. Ich meine v.a. aus schlosser sollten einem da vill doch ein paar sachen einfallen. und v.a. hat der auch das richtige werkzeug, und damit eine bessere chance.

Ich z-B. hatte zweimal das problem ne schraube nicht aufzubekommen. Da mein opa schlosser war hab ich ihn gefragt. beim erstenmal hat er einfach die Mutter gesprengt und ab war sie.

Beim zweitenmal war eine schraube [die die Grundplatte, also den generator am kurbelwellengehäuse festgeschraubt hat] kaputt. Das war ne schlitz udn die war so fest dass ich den schlitz mitm schraubenzieher komplett ezrstört hab. Da hat der iwie son gerät gehabt wo man mim hammer draufschlägt und durch den schalg hat das teil eben maximalen halt und gleichzeitig sezt es den schlag in drehbewegung um. 3 Schläge und das teil war heraussen.

Ich denke wenn du da nen schlosser-oder mechaniker erwischt, der bisschen was von seinem handwerk versteht hat sicherlich ne lösung parrat wie man 2 Metallklötze einfach löst.

1
@ScaniaMF

haha nett ausgedrückt den schlussatz :D ich hätt ne idee, mit was kühle ich den zylinder am schnellsten und besten runter (aber bitte kein trockeneis ^^) und dann wieder erhitzen, dann sprengt´s auf was, am besten mal den motorblock abkühlen und den zylinder erhitzen... oder ?

0

Was möchtest Du wissen?