Zwitter, wie vorangehen, hab ein Termin beim Gynäkologen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Soeber,

ich bin ein wenig irritiert. Nach dem was du schreibst, müsstest du doch theoretisch vor Freude im Dreieck springen. Wenn du eigentlich ein Junge sein willst und das scheinbar jetzt auch wirst, oder zumindest teilweise, hast du etwas wovon unzählige andere betroffene nur träumen können.

Ich habe eher das Gefühl das du selbst nicht recht mit dir und dem was du nun willst im reinen bist. Beziehungsweise bei dir sowohl eine Form des Hermaphroditismus als auch eine Mentale-Körperliche Geschlechter Diskrepanz zusammenkommen. Dein Verhalten ist eigentlich typisch weiblich, meiner Einschätzung nach.

Das was jetzt geklärt werden sollte ist dein Chromosomales Geschlecht (XX, XY, XXX, XXY, etc.), das Genetische. Das ist Aufgabe des Arztes. Ob der Gyn da der nötig ist weiß ich nicht, aber der kann dich dann zu dem Richtigen weiter leiten und zumindest nachsehen ob die Weiblichen Organe da und entwickelt sind. Eines vorweg, lasse nicht an dir rum schneiden, ohne vorher mehre Meinungen eingeholt zu haben. Kliniken schnippeln gern an einen rum und verdienen daran Geld. Hier eine Seite wo du mal versuchen könntest weitere Ansprechpartner zu finden.

http://blog.zwischengeschlecht.info/

Es kann sein das du genetisch eigentlich Männlich bist, aber dein Körper bisher nicht in der Lage war das kindliche Testosteron zu erkennen und zu verarbeiten, dadurch kann es zum Verspäteten entwickeln der Männlichen Organe kommen. Wie weit diese sich am ende entwickeln ist aber schwer zu sagen. Es gab aber auch Fälle wo die Veränderung komplett und Funktionsfähig war.

Bevor du zum Arzt gehst schreibe dir die Fragen auf welche du beantwortet haben willst und die Stelle dort dann. Ansonsten kannst du noch eine Auflistung der Symptome und Veränderungen machen welche du bemerkt hast und wann sie auftraten.

Gruß Plüsch Tiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag alles was dir am Herzen liegt und was dich bedrückt sag alles was sich körperlich verändert hat und was sich momentan verändert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem Arzt kannst du all deine Bedenken und sorgen sagen.& zeigen !er wird dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich sollst du alles sagen, was dir zu dem Thema einfällt. Ich denke wenn du ein kleines bisschen erklärst, wird der Gynäkologe schon das Gespräch leiten und dir Fragen stellen, die beantwortet werden müssten um dir bestmöglich zu helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?