Zwischenzeugnis total verhauen

7 Antworten

Du bewirbst dich mit dem 9er Jahreszeugnis auf Ausbildungsstellen etc. Willst du auf ein Gymnasium oder Fachabi machen bewirbst du dich mit dem 10er Halbjahreszeugnis UND dem 10er Jahreszeugnis. Du darfst aber nicht vergessen, selbst wenn du dich schon beworben hast wollen die deine folgenden Zeugnisse sehen. & es ist nie zwecklos, streng dich einfach an, du hast doch schließlich ein Ziel.

Du musst dich mit deinem nächsten zeugnis der 9.klasse bewerben.

Du kannst dich aber auch mit dem 10 klass zeugnis bewerben aber dann verschwendet du 1 jahr und der arbeitgeber wird nachfragen. (Du könntest ein soziales jahr machen)

Normalerweise musst du dich mit dem Endzeugnis der 9. Klasse auf Ausbildungsplätze für das darauf folgende jahr bewerben. Da de aktuellen 5en in die benotung der Jahresendnote einfließen, ist eine 3in diesen Fächern kaum realistisch. Also bleibt es bei Vieren. Reden wir hier über Hauptfächer, ist das oftmals schon das KO-Kriterium, vor allem in der Masse. Mitunter muss man sich auch mit den letzten beiden Zeugnissen bewerben, z.B. bei der Polizei.

Von daher Mund abwischen, die Bewerbung mit beiden Zeugnissen vergessen und Vollgas in der Schule geben. Schulischer Erfolg ist das Resultat von 0 % Intelligenz, 20 % Fleiß und ca. 80 % guter Organisation... :-) Wenn man weiß, wie es geht...

Für die kommende 10. würde ich an deiner Stelle versuchen, an ein Auslandsjahr als Austauschschüler zu kommen...

Alle Arbeitszeugnisse in die Bewerbung, sprich auch die Zwischenzeugnisse?

Servus, ich bin gerade dabei mich für verschiedene Bereiche zu bewerben. Jetzt ist mir aber was blödes aufgefallen und zwar habe ich drei Zwischenzeugnisse und ein Arbeitszeugnis.

Alle Zeugnisse sind von dem gleichen Unternehmen bei dem ich tätig war. Die Zwischenzeugnisse habe ich deshalb, weil ich an verschiedene Standorten des Unternehmens tätig war. Und da mich alle drei Standorte unterschiedlich bewertet haben habe ich dem entsprechend auch unterschiedlich ausgeschriebene Zeugnisse.

Meine Frage nun, soll ich alle Zeugnisse mit in einer Bewerbung packen? Sprich drei Zwischenzeugnisse und ein ''endgültiges'' Arbeitszeugnis oder nur das letztere?

Thanks für eure Hilfe & eine schönen Tag/Nacht what ever wünsche ich Euch!

...zur Frage

Was bedeutet "Die zwei letzten Schulzeugnisse inklusive Zwischenzeugnis"?

Irgendwie ist diese Formulierung nämlich ziemlich blöd und jeder den ich frage hat eine andere Meinung... Ist damit dann gemeint "Die letzten beiden Jahreszeugnis + das letzte Halbjahreszeugnis" oder "Das letzte Jahreszeugnis + das letzte Halbjahreszeugnis? .o. Ich würde es jetzt so verstehen, dass man das letzte Jahreszeugnis und das letzte Halbjahreszeugnis braucht. Denn es heißt ja 2 Zeugnisse inklusive Halbjahreszeugnis. Also eine Anzahl von 2 Zeugnissen, wo das Zwischenzeugnis dabei ist. Meine Mutter ist jedoch der Meinung dass man dann insgesamt 3 Zeugnisse braucht. Sie hats jetzt nach dem Beispiel "2 Mahlzeiten inklusive Snacks" erklärt. Da zählen die Snacks ja nicht als Mahlzeit, sondern man bekommt beispielsweise Frühstück + Abendessen + Snacks. Ich bin mir echt nicht sicher was denn jetzt stimmt... Und ich möchte nicht sicherheitshalber einfach 3 Zeugnisse mitschicken, weil es dann zeigt (wenn es so falsch ist) dass ich die Informationen nicht richtig gelesen/verstanden habe. Aber zu wenig Zeugnisse mitschicken macht auch einen schlechten Eindruck. Die Firma ist eben mein Traumarbeitsplatz und ich möchte mir die Chance nicht verhauen ^^` Und die haben eben so viele Bewerber dass die mich ganz schnell aussortieren können .-. Vielen Dank schon mal im Vorraus für die Antworten :) LG Anino

...zur Frage

Zwischenzeugnis... Welche Note?

Hallo Leute,

ich habe heute auf Anfrage mein Zwischenzeugnis von meinem Betrieb bekommen.

Da ich mich damit nicht auskenne suche ich jemanden der mir eventuell abschätzen könnte welche Note das ist?

Vielleicht auch kurz beschrieben wie ihr drauf kommt.

Vielen Dank im vorraus.

...zur Frage

HTL noch mal wiederholen oder Schule abbrechen?

Hallo ich gehe in die 3. Klasse HTL Maschinenbau, bin 18 Jahre und habe bereits die zweite Klasse schon einmal wiederholt.

Seit heute steht fest das ich auch die 3. Klasse wieder nicht schaffe,habe drei 5er und auch sonst nur 4er.

Soll ich aufhören und eine Lehre machen oder nochmal wiederholen und die Schule durchziehen.

Zeitlich gesehen bleibt es ziemlich gleich.

...zur Frage

Welche Note hätte dieses Zwischenzeugnis?

Hallo liebe Community,

ich habe heute mein Zwischenzeugnis (bin noch ein halbes Jahr in der Ausbildung) erhalten.

Im Allgemeinen bin ich schon zufrieden mit dem Zeugnis, jedoch stört mich sehr der erste Absatz. Für mich bedeutet der, dass ich eine "befriedigende" Leistung geleistet habe. Vielleicht könnt ihr mir sagen, was das Zeugnis in einem aussagt bzw. ob sich diese "befriedigende Leistung" durch das ganze Zeugnis ziehen. Ihr würdet mir damit sehr weiterhelfen!

Lerne übrigens Hotelfachfrau mit Zusatzqualifikation für Hotelmanagement. Wenns irgendjemanden etwas bringt xD

Dankeschön im Voraus.

______________________________________________________________________________

Frau X arbeitet sich nach kurzer Einweisung in das jeweilige Aufgabengebiet ein und erfüllt die ihr übertragenen Tätigkeiten selbstständig, motiviert und zu unserer vollen Zufriedenheit. Des Weiteren führt Frau X das Berichtsheft ordentlich und nimmt regelmäßig am Berufsschulunterricht mit Erfolg teil.

Besonders hervorheben möchten wir, dass Frau X während ihrer Ausbildungszeit an der Veranstaltung Wettbewerb, bei der sich Betriebs beste Auszubildenden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz messen, teilgenommen hat, sowie ihr großes Engagement als aktives Mitglied im Kommittee(Kommittee organisiert Events für Mitarbeiter und Gäste und setzt sich für Nachhaltigkeit und Soziales ein).

Wir kennen Frau X als eine plichtbewusste, zuverlässige und gepflegte Auszubildende, die uns bei Bedarf auch über die reguläre Arbeitszeit hinaus zur Verfügung steht und das in ihr gesetzte Vertrauen jederezit rechtfertigt.

Aufgrund ihres fleißigen und zuvorkommenden Wesens, sowie durch ihre aktive und flexible Mitarbeit, ist sie bei unseren internationalen Gästen, Ausbilder, Mitarbeitern und Auszubilndenden gleichermaßen beliebt und anerkannt. Ihr Verhalten ist stets vorbildlich.

Frau X erhält dieses Zwischenzeugnis auf eigenen Wunsch. Das Ausbildungsverhältnis endet mit dem erfolgreichen Bestehen der Abschlussprüfung am 31. Juli 2018-. Wir danken Frau x an dieser Stelle für ihre positive und engagierte Mitarbeit und hoffe, sie auch in zukunft zu unseren Mitarbeitern zählen zu dürfen.

__________________________________________________________________________

Kann sein, dass da ein paar Tippfehler drin sind. Habs gerade ganz schnell abgetippt, hehe.

Liebe Grüße,

Ade

...zur Frage

Zwischenzeugnis (Arbeitszeugnis) - sinnvoller letzter Satz?

Hallo zusammen,

ich bin aktuell in einem Unternehmen beschäftigt. Werde mich aber ab sofort (in wirklich absoluter Abstimmung und Einigkeit mit der Geschäftsleitung) bewerben, weil ich mich umorientieren will.

Ich habe zur Geschäftsleitung ein wirklich prima Verhältnis und spiele mit offenen Karten.

Die GL meinte, ich soll mit ein wirklich sehr gutes Zwischenzeugnis erstellen - so weit, so gut, mach ich gerade.

Aber ich frage mich folgendes: Da es ein Zwischenzeugnis ist, welcher letzte Satz ist da auf meine Situation bezogen richtig?

Gibt ja so einige Musterformulierungen, diese hier wird z.B. als sehr gut angesehen

** Wir bedanken uns bei Herrn XY für seine bisherige stets ausgezeichnete Arbeit und wünschen uns eine noch lange währende so positive Zusammenarbeit.” **

Ist ja prima, wenn das ein guter Schluss-Satz ist.

Aber: Er trifft ja nicht wirklich den Kern, wenn man mit offenen Karten spielt und das Unternehmen aufgrund eigener Lust nach Veränderung verlassen will und die GL über diesen Umstand voll im Bilde ist und meine Umorientierung/Bewerbung unterstützt

Kann/soll das wirklich so geschrieben werden (--> ".....wünschen uns eine noch lange währende so positive Zusammenarbeit.”).

Ist doch irgendwie unpassend? Oder ist das trotzdem so üblich?

Ein quasi "Bedauern des Ausscheidens" reinzuschreiben wäre doch auch irgendwie falsch. Letztendlich steht ja auch gar kein klares Austrittsdatum fest. Ich bewerbe mich, bekomme hoffentlich neuen Job und kann dann -ohne dass mir großartig Steine und Fristen in den Weg gelegt werden- ausscheiden.

Hat jemand einen Vorschlag für diesen letzten Satz eines sehr guten Zwischenzeugnisses? (den o.a. übernehmen?)

Vielen Dank für Feedback!

Redfoot

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?