Zwischenzeugnis so gut formuliert?

3 Antworten

Das ist wirklich ein sehr gutes Arbeitszeugnis! Nichts verstecktes drin, ich würde es als eine 1-2 deuten.

Danke für die schnelle Antwort:, hätte gar nicht so schnell mit Antworten gerechnet :)

0

@ Messkreisfehler - Bin grundsätzlich auch dieser Meinung (gutes Zeugnis).

Etwas merkwürdig ist allerdings die Formulierung des vorletzten Absatzes ("... Arbeitsspitzen ... lassen keine Vollbeschäftigung zu.") ==> Hähhhh??? Und: "... werden jedoch einem beruflichen Veränderungswunsch von ... flexibel Rechnung tragen." ==> sehr ungewöhnliche, wenn nicht erklärungsbedürftige Formulierung! Den letzten Halbsatz könnte man daher getrost weglassen!

0

ein sehr gutes zeugnis..... klasse

Super, danke!:)

0

Also ich wuerd daraus lesen, das Du Dein Arbeitszeugnis selbst geschrieben hast, 3-4.. (Allerdings habe ich auch Erfahrung in Personalverantwortung..)

peace^^

Wie kommst du denn auf eine 3-4 kannst du das vielleicht begründen?

0
@July2013

Das liegt zum einen an den Formulierungen, zum anderen an zu viel positiven Aspekten..

Ich hab zwar nur mal so nen Schnellkurs in Personal/Humankapital gehabt, aber sowas wurde da halt behandelt. Es ist halt absehbar, das niemand mit Personalverantwortung so ein Zeugnis selbst schreiben wuerde und das gibt halt direkt nen Minus..

Such Dir lieber ein Standard Zeugnis fuer Deinen Berufszweig und setz da Zeug wie "vollsten" etc rein.. Das bleibt glaubwuerdiger.

peace^^

0
@thrombosehose

Das ist Quatsch, "zu viel" positive Aspekte können nicht in einem Arbeitszeugnis stehen. Wenn jemand eine sehr gute Leistung erbringt, dann stehen eben auch nur sehr gute Aspekte im Zeugnis. Ich hab hier bei mir im Job bestimmt schon an die 1000 Arbeitszeugnisse gelesen und dieses Zeugnis hier ist wirklich sehr gut. Da kann man auch nichts negatives herauslesen.

0
@Messkreisfehler

und welche Qualifikationen hast Du dafuer ???

Sorry aber ich war nur ehrlich und hab sowas von Leuten gelernt die Personalmanagement studiert haben und jahrelange Erfahrung haben..

Punkt ist, man merkt das die Person das Zeugnis selbst geschrieben hat (Relativ einfach zu durchschein, weil personalverantwortliche Mitarbeite standardisierte Texte benutzen) Punkt zwei, uebertrieben, daraus folgt der Verdacht (bei kleinen Laeden typisch), das Personalverantwortlich einfach absegnen..

Sorry, aber das ist einfach die Realitaet..

peace^^

0

Welche Note hätte dieses Zwischenzeugnis?

Hallo liebe Community,

ich habe heute mein Zwischenzeugnis (bin noch ein halbes Jahr in der Ausbildung) erhalten.

Im Allgemeinen bin ich schon zufrieden mit dem Zeugnis, jedoch stört mich sehr der erste Absatz. Für mich bedeutet der, dass ich eine "befriedigende" Leistung geleistet habe. Vielleicht könnt ihr mir sagen, was das Zeugnis in einem aussagt bzw. ob sich diese "befriedigende Leistung" durch das ganze Zeugnis ziehen. Ihr würdet mir damit sehr weiterhelfen!

Lerne übrigens Hotelfachfrau mit Zusatzqualifikation für Hotelmanagement. Wenns irgendjemanden etwas bringt xD

Dankeschön im Voraus.

______________________________________________________________________________

Frau X arbeitet sich nach kurzer Einweisung in das jeweilige Aufgabengebiet ein und erfüllt die ihr übertragenen Tätigkeiten selbstständig, motiviert und zu unserer vollen Zufriedenheit. Des Weiteren führt Frau X das Berichtsheft ordentlich und nimmt regelmäßig am Berufsschulunterricht mit Erfolg teil.

Besonders hervorheben möchten wir, dass Frau X während ihrer Ausbildungszeit an der Veranstaltung Wettbewerb, bei der sich Betriebs beste Auszubildenden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz messen, teilgenommen hat, sowie ihr großes Engagement als aktives Mitglied im Kommittee(Kommittee organisiert Events für Mitarbeiter und Gäste und setzt sich für Nachhaltigkeit und Soziales ein).

Wir kennen Frau X als eine plichtbewusste, zuverlässige und gepflegte Auszubildende, die uns bei Bedarf auch über die reguläre Arbeitszeit hinaus zur Verfügung steht und das in ihr gesetzte Vertrauen jederezit rechtfertigt.

Aufgrund ihres fleißigen und zuvorkommenden Wesens, sowie durch ihre aktive und flexible Mitarbeit, ist sie bei unseren internationalen Gästen, Ausbilder, Mitarbeitern und Auszubilndenden gleichermaßen beliebt und anerkannt. Ihr Verhalten ist stets vorbildlich.

Frau X erhält dieses Zwischenzeugnis auf eigenen Wunsch. Das Ausbildungsverhältnis endet mit dem erfolgreichen Bestehen der Abschlussprüfung am 31. Juli 2018-. Wir danken Frau x an dieser Stelle für ihre positive und engagierte Mitarbeit und hoffe, sie auch in zukunft zu unseren Mitarbeitern zählen zu dürfen.

__________________________________________________________________________

Kann sein, dass da ein paar Tippfehler drin sind. Habs gerade ganz schnell abgetippt, hehe.

Liebe Grüße,

Ade

...zur Frage

Ist das ein schlechtes praktikumszeugnis?

wir haben Frau _____ als freundliche, aufgeschlossene Mitarbeiterin kennengelernt, die die ihr zugeteilten aufgaben stets durch aktive und kooperative Mitarbeit und mit großem engagement erledigte. sie konnte sich schnell mit neuen aufgaben vertraut machen und führte ihre arbeiten selbstständig, effizient und gewissenhaft aus. bei der Bearbeitung der ihr zugewiesenen Aufgabengebiete hat Frau___ eine Lösungsansätze entwickelt und umgesetzt. sie hat unseren Erwartungen und Anforderungen in jeder Hinsicht voll entsprochen. Ihr verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Mandanten war stets einwandfrei. sie war eine geschätzte Mitarbeiterin. wir bedanken uns bei Frau___ für die gute Zusammenarbeit und wünschen ihr für alle künftigen beruflichen Herausforderungen viel Glück und erfolg und privat alles gute.

...zur Frage

Hat jemand Verbesserungsvorschläge für meine Bewerbung zur Rechtsanwalts-und Notarfachangestellten

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Rechtsanwalts-und Notarfachangestellten

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf der Internetseite „jobbörse.de“ bin ich auf Ihr Lehrstellenangebot aufmerksam geworden. Ich bewerbe mich hiermit um einen Ausbildungsplatz zur Rechtsanwalts-und Notarfachangestellter zum 01.08.2014.

Im Sommer 2011 erwarb ich an der Volkshochschule ... meinen Sekundarabschluss I (Realschulabschluss).

Schon lange bin ich mir darüber bewusst, dass ich einen Beruf erlernen möchte, in dem ich meine sprachlichen Fähigkeiten und mein Organisationstalent einbringen kann.

Für das Berufsfeld der Rechtsanwalts-und Notarfachangestellten habe ich mich entschieden, weil mich die Aufgabenbereiche wie zum Beispiel das Aufsetzen von Schriftstücken und der Kontakt mit Mandanten sehr interessieren.

Es zählt zu meinen Stärken mich Schrift und Sprache gut auszudrücken zu können und ich denke, dass ich mich so gut in ihr Team integrieren kann. Desweiteren verfüge ich über gute Computerkenntnisse und arbeite sorgfältig.

Die Möglichkeit mich in diesem Bereich beruflich verwirklichen zu können ist mein Ziel.

Gerne stehe ich für ein mehrwöchiges Praktikum zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

**Würde mich über eure Kritik freuen, danke schonmal im voraus***

...zur Frage

Wie bewertet ihr dieses verbesserte Zwischenzeugnis?

Frau... verfügt über sehr gute Kenntnisse in all ihren Arbeitsbereichen und setzt diese stets zu unserer vollsten Zufriedenheit in der Praxis ein. Hervorzuheben ist ihr Planungs- und Organisationsgeschick, aufgrund dessen sie auch in Problemfällen und bei höchster Belastung stets sehr gute Leistungen erbringt. Für unvorhergesehene Probleme findet Frau... wirksame Lösungsansätze, die sie erfolgreich umsetzt. Ihr Verhalten gegenüber ihren Vorgesetzten ist freundlich kooperativ und jederzeit vorbildlich. Für ihre hohe fachliche Leistung und ihre teamfähige und durchsetzungsstarke Persönlichkeit wird Frau... sehr geschätzt. Diese sie auszeichnenden Eigenschaften führen zu einer sehr erfolgreichen Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Geschäftspartnern. Wir danken Frau.. für ihre bisher gezeigten Leistungen und freuen uns auch weiterhin auf eine angenehme und erfolgreiche Zusammenarbeit. Dieses Zwischenzeugnis wurde auf Wunsch von Frau... verfasst.

Betriebsleitung

...zur Frage

Können Sie bitte mein Zwischenzeugnis vom schweizerischen Arbeitgeber bewerten?

Hallo Community! Ich bin seit ca. einem Jahr in der Schweiz im Einkauf bei einem grossen Industrieunternehmen tätig. Ich habe geplant das Unternehmen zu wechseln, da meine Aufgaben sich so zusagen "erübrigt" haben (mehr dazu steht im Zwischenzeugnis). Da ich vor dieser Firma immer in Deutschland gearbeitet, habe ich keine Erfahrung mit der Interpretation von schweizerischen Arbeitserzeugnissen. Daher biete ich Euch den Text zu bewerten (sehr gut - gut - befriedigend) Vielen Dank im Voraus für jeden Rat!

Frau X besitzt ein fundiertes Fachwissen und die nötige Erfahrung in ihrem Aufgabengebiet. Sie setzt erworbenes Wissen erfolgreich in die Praxis um und findet sich auch in neuen Aufgabenstellungen zurecht. Durch ihre Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit erzielt sie eine gute Arbeitsqualität. Der Arbeitsaufwand und die Arbeitsergebnisse sind aufeinander abgestimmt und die Vorgaben werden zuverlässig eingehalten. Sie erkennt Probleme in ihrem Verantwortungsbereich und liefert einen wesentlichen Beitrag zu deren Lösung. Auch bei grossen Anforderungen arbeitet Frau X konzentriert. Sie engagiert sich für ihr Aufgabengebiet, ist initiativ und setzt sich vollumfänglich für ihren Aufgabenbereich ein. Aufgrund bestimmter Situation (hier geht es um die Strategiewechsel der Firma) konnte Firma X leider die notwendigen Mittel zu Verfügung stellen, um damit Frau X ihre Aufgaben weiter verfolgen kann. Wir möchten jedoch erwähnen, dass durch Frau X, trotz der widrigen Umständen, einen umfassenden Beitrag geleistet wurde. Sie unterstützt die Zusammenarbeit im Team und schätzt andere Meinungen. Frau X ist daher bei Vorgesetzten und Mitarbeitenden beliebt. Dieses Zwischenzeugnis wird auf Wunsch von Frau X ausgestellt. Wir danken ihr für die bisher geleistete Dienste und hoffen, weiterhin auf ihre geschätzte Mitarbeit zählen zu dürfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?