Zwischenraumkaries, wie wird gebohrt?

2 Antworten

Es wird zwischen den Zähnen gebohrt. Natürlich nicht mit so einem riesem Ding. Der Bohrer ist hauchdünn - nicht dicker als eine Nadel und ziemlich lang. Also da wird kein Riesenloch :-) Und durchbohren muss der Zahnarzt da auch nicht :-)

Falsch. Man muss von oben bohren und genau das ist ja das Problem. Es entsteht ein verhältnismäßig großes Loch. Grüße

0

er bohrt meist von oben( von der Kaufläche aus gesehen - von der Seite geht nicht immer), sonst würde er deinen nachbarzahn verletzen. Oft sind die Löcher zwar relativ klein aber ziemlich tief, da man ja bis zur Karies gelangen muß. Die Interdentalkaries entsteht im Zahnzwischenraum und wird oft übersehen, da man sie von oben nicht immer erkennen kannt. Es empfielt sich in regelmäßigen Abständen ( ca. alle 2 Jahre ) Röntgenbilder, sogenannte Bißflügelaufnahmen machen zu lassen, damit man sie rechtzeitig erkennt. Wichtig regelmäßig Zahnseide und Fluoridierungen anwenden.

Das habe ich mir auch sagen lassen, aber die meinunge der unteren user sind anderst.

0
@Textrologie

im gegensatz zu den anderen Usern sitz ich täglich dem Zahnarzt gegenüber und schau beim bohren zu ;-) Es kommt auch immer darauf an ob die Karies sichtbar ist, d.h. nach außen schon den Schmelz durchbrochen hat.. Von der Seite bohrt er, wenn an der Seite eine Karies ist. Glauben kannst Du wem Du willst :-)

0

Genau. Man muss von oben bohren und genau das ist eben das Problem. Es entsteht ein verhältnismäßig großes Loch. Grüße ZES (ZA)

0

Was möchtest Du wissen?