Zwischenmieter einziehen lassen schon vor Ablauf der Mindestmietzeit?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was genau/wörtlich heißt Mindestmietzeit?

Zwischen-/Untermieter dürft Ihr nur mit Genehmigung des Vermieters einziehen lassen.

Wenn Ihr jetzt schon wißt das Ihr nächstes Jahr ins Ausland geht solltet Ihr keinen Vertrag unterschreiben der Euch auf mehr als die normale Kündigungsfrist (3 Monate) bindet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ladyzone
21.03.2012, 20:17

die meitparteien verzichten wechselseitig für ein jahr gerechnet ab beginn des mietverhältnisses auf ihr recht zur ordentlichen kündigung des mietvertrags. eine kündigung ist erst nach ablauf dieses zeitraums, unter einhaltung der gesetzlichen kündigungsfrist zulässig.

so steht es wortwörtlich im mietvertrag..

0

Nach dem Wortlaut der von dir nachgereichten Vereinbarung zum Kuendigungsverzicht kann das Mietverhaeltnis fruehestens zum Ablauf des 15. Monats ab Beginn des Mietverhaeltnisses ordentlich gekuendigt werden. Eine Untervermietung (das meinst du sicher mit "Zwischenmieter") bedarf immer der Zustimmung des Vermieters und ist auch mit ganz erheblichen Risiken fuer den "Untervermieter" verbunden.

Wenn ihr heute schon wisst, dass ihr die 15 Monate nicht einhalten wollt/koennt, solltet ihr den Vertrag so nicht unterschreiben. Vielleicht laesst sich der Vermieter ja darauf ein, die Kuendigungsverzichtsvereinbarung zu streichen (duerfte aber eher unwahrscheinlich sein). Wenn nicht, solltet ihr euch ne andere Wohnung suchen, die auch ohne Kuendigungsverzichtsvereinbarung vermietet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur mit Genehmigung des Vermieters!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?