Zwischenmenschliches Problem mit Kommilitone - wie beheben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kriech ihm nicht in den po! Ich würde ihn komplett ignorieren und auch nie meine Hilfe beim Umzug an bieten! Er mag dich nicht und deswegen würde ich ihn ignorieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vonGizycki
15.03.2016, 12:38

Das weißt Du nicht! Es kann psychologische Gründe geben, die ihm selbst nicht bewusst sind, um sich so darzustellen (zu müssen). Dein Schluss ist zu voreilig.

0
Kommentar von JogurtIstCool
15.03.2016, 20:32

In dem Po kriechen ist die falsche Bezeichnung. 

0

Hast du mal ein Vier-Augen-Gespräch mit ihm gesucht? Er hat vielleicht Minderwertigkeitskomplexe dir gegenüber. Was unterscheidet dich von ihm? Gab es Lob von außen, das dir zuteil wurde und ihm nicht? Konkurrenzdenken?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich habe mir Deinen Text mehrfach durchgelesen und ein Eindruck wird immer stärker in mir.

Kann es sein, dass Du ein sehr sensibler Mensch bist, der Atmosphären und Schwingungen recht intensiv wahrnimmt? Kann es des weiteren sein, dass Du Dich manchmal verunsichert fühlst und dann reagierst, statt zu agieren?

Verstehe das bitte nicht als Angriff auf Deine Person, im Gegenteil: Es wäre ein Hinweis darauf, dass Du ein sehr empfindsamer und dementsprechend dünnhäutiger Mensch wärest.

Was Dir dann helfen würde, wäre Deine Selbstwahrnehmung aufzuwerten, denn das, was wir bei anderen sehen (hier: Kleinmachen) ist manchmal ein Spiegel dessen, wie wir uns selbst wahrnehmen.

Die im dem Buch von Louise L. Hay 'Heile Deinen Körper' vorgeschlagenen Affirmationen oder auch die von Gertrud Hirschi in 'Mudras' angegebenen Tipps könnten Dir vielleicht weiterhelfen.

Alles Gute

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grüß Dich JogurtIstCool!

Ob die anderen wirklich mit ihm klarkommen, ist noch fraglich. Vielleicht stellen sie sich selbst einfach auch nur so dar, weil sie merken, dass du offenbar sensibler bist und wollen so eine gewisse Stärke zeigen, um sich selbst aufzuwerten.

Du wirst wohl nicht darum herum kommen, ein klärendes Gespräch mit ihm zu führen. Es geht dabei nicht darum, ihn anzugreifen, keinesfalls, sondern nur klar zu benennen, wie Du Dich bei manch seinem Verhalten fühlst und was Du Dir wünschst und  es auch begründest. Das ist wichtig, damit er weiß, was in Dir vorgeht und warum! 

Aber immer hübsch bei Dir bleiben.

Das ist nicht leicht. 

Solche Formulierungen sind hilfreich: 

Im empfinde Dich als dies oder dass ...

Du machst auf mich diesen oder jenen Eindruck.

Ich fühle mich von Dir gestört, wenn ...

Ich möchte gerne ausreden können und es nervt mich, wenn ich ständig unterbrochen werde.

Ich bin ein erwachsener Mensch und möchte auf gleicher Augenhöhe respektiert werden.

Ich rede gerne mit Dir, aber ich mag keine Überheblichkeit, denn dann vergeht mir die Lust, mich mit Dir zu unterhalten.

Ich kann schlecht mit diesem oder jenem umgehen und deshalb habe ich oft das Gefühl, Dir aus dem Weg zu gehen.

usw.

Das alles in der Art könntest Du anwenden. Er wird das möglicherweise als Angriff verstehen, aber das ist keiner, mit Sicherheit, und Du wirst nichts dagegen unternehmen können. Lass ihn dann reden und argumentiere, das es hier um Dich geht und ändern könne er sich nur selbst. Und wenn das alles auf Dauer nichts fruchtet, dann musst Du ihn links liegen lassen und ihm aus dem Weg gehen. Es ist nicht gegen ihn gerichtet, sonder umgekehrt setzt Du für dich Grenzen, weil Du dich schützen willst.

Wenn er irgendwann nachfragen sollte, weil er merkt, dass Du Dich anders verhältst, dann erzähle ihm genau diesen Satz! Dieses Verhalten schließt die Möglichkeit ein, das er sich besinnt und Du zeigst damit Offenheit, Dich ihm wieder zuzuwenden, wenn er sich ändert. Das zeigt ihm, das es an ihm liegt, sich zu ändern. 

Es ist ja doch so: der Mensch kann nur sich selbst ändern, den anderen aber nicht. Jedoch Signale in der Art wie beschrieben zu senden, sollte eigentlich dazu führen, das er sich auseinandersetzt. Aber wenn er hartnäckig so weitermacht, weisst Du jetzt, was Du tun kannst.

Herzlichen Gruß

Rüdiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vonGizycki
15.03.2016, 12:42

Kleine Korrektur:

Ich empfinde Dich als dies oder dass ...  soll es heißen

0

Was möchtest Du wissen?