Zwischenfinanzierung bei Hauskauf

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du Sicherheiten (eine LV zum Beispiel) zu bieten hast, sollte das bei Deiner Hausbank kein Problem sein.

Bei den reinen Internetbanken kenne ich das auch so, dass eine Zwischenfinanzierung nur im Zusammenhang mit einem längerfristigen Hypothekendarlehen gemacht wird.

Alternative: Beim Versicherer die LV beleihen.

Och nööööö.... das ist doch hier ein Teenieportal, zwischen "das erste Mal" und "was wirkt gegen Pickel?" - solche Dinge fragt man doch z.B. bei www.wer-weiss-was.de :-)

War bisher für mich immer recht hilfreich, aber danke für den Tip.

0
@douschka

Klar, wenn man sich mit wenig zufriedengibt, dann ist man bei GF für jedes Lebensproblem richtig.

0

Maklervertrag Mehrerlös wann fällig?

Hallo.

Ich habe eine Immobilie verkauft mit einem Makler, der auf Provisionsbasis auf Käuferseite und auf Mehrerlös von Verkäuferseite handelt.

Meine Frage: Der Vertrag ist geschlossen. Der Makler stellt mir seinen Mehrerlös in Rechnung (Beispiel: Immobilie im Vertrag für 50.000€ angesetzt und tatsächlicher Verkauf sind 57.000€). Sprich ich schulde dem Makler 2000€

Kann der Makler das Geld von mir verlangen bevor der Kaufpreis übermittelt wurde?

Hoffe jemand kann mir da weiterhelfen.

Gruß

...zur Frage

NRW Bank Finanzierung

Kann eine Finanzierung für Hauskauf platzen,wenn man bereits eine Förderzusage bekommen hat? NRW Bank will die Zwischenfinanzierung an die Hausbank nicht zahlen, wegen schlechter Schufa Auskunft.

...zur Frage

Kann ich eine betrügerisch erlangte Immobilie zurück bekommen?

Im August 2016 habe ich mein Haus in Österreich an einen Geschäftsmann aus koblenz verkauft, dieser sich als Yannick fusco ausgegeben hat.

Die überweisung die getätigt wurde ist niemlas angekommen, selbst der Bänker von einer hier in Österreich ansässigen Bank war eingewiesen in das Geschehen und bestätigte den Immobilien Kauf über 780.000€... im gutglauben überschreibte ich die Immobilie samt Grundbuch und notar an diesen Yannick fusco.

Da dieser Herr ein hochwertiges Auto fuhr und über 150.000 Euro in bar dabei hatte dachte ich keinesfalls an betrügerische Absichten. Das Haus wurde inzwischen von Herrn Fusco für über 550.000€ weiter verkauft.

Ich habe bis Dato weder mein Haus noch mein Geld zurück bekommen, außer Anzeige und gerichtsverhandlungen ist nix passiert. Auch hat sich dieser Herr kurzzeitig ins ausland abgesetzt, sodass es für mich noch schwerer war mein haus zurück zu bekommen.

Meine Frage ist jetzt einfach Nur, besteht noch irgendwie nach fast 3 vergangen Jahren die Möglichkeit das ich meine Immobilie zurück bekomme oder muss ich mich damit abfinden das mein Haus weg ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?