Zwischenblutungen trotz Pille?Schwanger?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten


...habe mit meinem Freund nur GV wenn ich mich nicht in den fruchtbaren Tagen befinde,...

Nur bei einer klassischen Minipille mit dem Gestagen-Wirkstoff Levonorgestrel gibt es noch einen Eisprung.

Deine Maxim ist eine übliche Mikropille (mit Gestagen und Östrogen), die bei korrekter Einnahme genau wie auch eine neuere „östrogenfreie" Antibabypille (mit dem Gestagen Desogestrel) den Eisprung unterdrückt - du hast dann keine "fruchtbaren Tage".

Denn bei regelmäßiger Einnahme hebeln die Hormone der Pille deinen eigenen natürlichen Zyklus aus. Die Östrogene und Gestagene unterdrücken kontinuierlich unter anderem die Eireifung im Eierstock und verhindern den Eisprung.

In der Pillenpause kommt also keine Periode (die würde ja einem Eisprung folgen), sondern eine künstlich herbeigeführte, nichtssagende Hormonentzugs- oder auch Abbruchblutung genannt, die (wie der Name schon sagt) einzig deshalb auftritt, eben weil in der hormonfreien Pause die Hormonzufuhr abgebrochen wird.

Nur bei einem Fehler kann es zu einer Durchbruchsovulation (unerwünschter, spontaner Eisprung) kommen - dieser lässt sich wohl nicht berechnen.

Blutungen und Schmerzen nach dem GV können aus einer Verletzung beim (vielleicht etwas heftigeren) Sex resultieren.

Zwischenblutungen können ein Hinweis auf Unregelmäßigkeiten bei der Einnahme der Pille sein, aber auch unter fehlerfreier Pilleneinnahme als typische Nebenwirkung auftreten.

Auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen Text hat, bitte lies doch mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner Pille - was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und mach dich mit deinem Verhütungsmittel vertraut.

Schon allein um neben der eigentlichen empfängnisverhütenden Wirkung auch von typischen Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Einnahmefehlern zu wissen und dann richtig und vor allem rechtzeitig reagieren zu können.

Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille korrekt einnimmst, also regelmäßig (bzw. innerhalb des angegebenen Zeitfensters nachnimmst) und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall achtest und einen Einnahmefehler richtig korrigierst.

Dann ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen.

Alles Gute für dich!

PS: In den Zeiten vor Google war die Abwesenheit einer Blutung für die meisten geschlechtsreifen Frauen ein Zeichen für Schwangerschaft - daran ändert auch das Internet nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo vcky0

Wenn man die Pille regelmäßig nimmt, nicht erbricht, keinen Durchfall hat und keine Medikamente nimmt die die Wirkung der Pille beeinträchtigen, man die Pille vor der Pause mindestens 14 Tage regelmäßig genommen hat, die Pause nicht länger als 7 Tage dauert und man spätestens am 8. Tag wieder mit der Pille weitermacht (gilt für die meisten Pillen), dann ist man auch in der Pause und sofort danach (also ununterbrochen), zu 99,9% geschützt (die fehlenden 0.1% beziehen sich auf Einnahmefehler). Wenn das auf dich zutrifft, dann kannst du nicht schwanger werden. Die Pille ist eines der sichersten Verhütungsmittel und wenn ihr beide gesund seid könnt ihr auf das Kondom verzichten und er kann auch in dir kommen. Man ist auch bei Erbrechen und Durchfall weiterhin geschützt wenn man richtig reagiert und eine Pille nachnimmt, wenn es innerhalb von 4 Stunden nach Einnahme der Pille passiert. Als Durchfall zählt in diesem Fall nur wässriger Durchfall.

Zwischenblutungen können immer einmal auftreten, steht auch so im Beipackzettel. Wenn du keinen Einnahmefehler hattest braucht dich das aber nicht zu beunruhigen, du bist weiterhin geschützt.

Wenn man die Pille nimmt hat man keinen Eisprung (trifft auf die meisten Pillen zu) und daher auch keine fruchtbaren Tage, bei einem Einnahmefehler kann man aber nie sagen wann ein Eisprung erfolgt.

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finds so schade, dass man hier täglich dutzende Frauen findet, die keine Ahnung haben, was sie sich einwerfen.

Mit der Pille hat man KEINE FRUCHTBAREN TAGE. Du legst Deinen Körper in dieser Hinsicht komplett lahn und schlafen. Die Pillenhormone übernehmen, es gibt keinen Zyklus mehr.

Kondome sind zur Verhütung einer Schwangerschaft dann komplett überflüssig. Beides ist alleine für sich genommen richtig angewendet sicher genug.

Aussagekräftig ist eine Blutung nicht - egal ob man sie hat oder nicht. Es ist nur eine Folge des Hormonentzugs. Hinsichtlich einer SChwangerschaft gibt einizig und allein ein Test Auskunft. Egal ob selbstgemacht oder beim Doc. Ist derselbe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und habe mit meinem Freund nur GV wenn ich mich nicht in den fruchtbaren Tagen befinde

Wenn du die Pille nimmst, hast du überhaupt keine fruchtbaren Tage, denn die Pille unterdrückt den Eisprung. Das sollte man aber wissen, wenn man schon so lange die Pille nimmt.

Zwischenblutungen und Schmierblutungen können unter der Pille immer mal vorkommen. Wenn es starke Blutungen sind mit anschließendem Schmerz in der Scheide, deutet das allerdings eher darauf hin, dass es beim GV zu einer Verletzung der Scheidenschleimhaut gekommen ist. Sowas heilt in der Regel von selber wieder ab und ist kein Grund zur Sorge.

Wenn es zu deiner Beruhigung beiträgt, dann mach einfach 19 Tage nach dem GV einen Schwangerschaftstest oder geh zum Frauenarzt. 

Ich kann mir nicht vorstellen, wie du schwanger geworden sein solltest bei doppelter Verhütung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das muss keine Schwangerschaft sein. Wenn du so eine große Angst hast, dann geh mit den Beschwerden nächste Woche zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?