Zwischen mein Vagina loch und den After hat sich was dickes gebildet das blau/Lila ist.. Was ist das?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Für's Protokoll: "Ich will nicht zum Frauenarzt." ist niemals, wirklich NIEMALS auch nur im Ansatz ein relevantes Statement.

Wenn man etwas hat, das eindeutig problematisch ist und nicht weiß, was es ist, oder wie man es behebt, geht man zum Arzt. Punkt, aus, Ende. Je früher man sich das eingesteht und angewöhnt, desto besser - so schlimm ist es beim Frauenarzt nämlich gar nicht.

Es ist nur schlimm, wenn man Arztbesuche im Kopf zu etwas Schrecklichem hochstilisiert.

Schrecklich ist aber nur, wenn du etwas, dass von Abszess und Furunkel über Herpes und sonstiges ALLES sein kann, nicht von einem Menschen untersuchen lässt, der dazu da ist, zu helfen.

AB! ZUM! ARZT! Völlig egal, ob du willst oder nicht.

Sorry, deine beiden Fragen sind total unsinnig, wenn du damit nicht zum Frauenarzt willst

Du fragst hier User was das sein könnte bei dir, hier sind k e i n e Ärzte.

Also bitte mache einen Termin, dann geht das Jucken (andere Frage) weg und der Arzt kann dich behandeln. Oder du hast dir was eingefangen.

Ich denk weniger, das es was schlimmes ist, da brauchst du keine angst haben. Am besten zum Arzt gehen. 

Das hört sich nach einem Abszess oder einem Furunkel (Eiterbeule, Eitergeschwür) an, beide Begriffe kannst du googlen.

Diese eitrigen Beulen oder Knoten können grundsätzlich überall dort entstehen, wo Haare auf der Haut sind. Am häufigsten kommen Furunkel im Gesicht, im Nacken und in den Achselhöhlen, sowie am Po, am After und im Schambereich vor. Bei einem Furunkel sind der Haarbalg und das umliegende Gewebe schmerzhaft entzündet. Die Entzündung breitet sich schnell auf das Gewebe um den Haarbalg herum aus. Der Eiter kann irgendwann die Hautoberfläche durchbrechen und sich entleeren. 

Faktoren, die die Bildung eines Furunkels begünstigen, sind eine nicht erkannte oder unzureichend eingestellte Zuckererkrankung (Diabetes), zu eng anliegende Kleidung, die an der Haut reibt, sowie eine unzureichende Desinfektion nach einer Rasur oder Enthaarung. Bitte, die Beule nicht ausdrücken, sonst könntest du eine Blutvergiftung bekommen.

Ich würde dir vorschlagen, morgen zu einem Arzt zu gehen (Hausarzt/Gynäkologen/Hautarzt), um diesen Furunkel untersuchen und evtl. aufstechen zu lassen, damit der Eiter rausfließen kann. 


Bei Bedenken immer zum Artz, nur er kann eine Diagnose stellen und so teilweise schlimme Krankheiten behandeln. Ich empfehle dir dringend zum Frauenarzt zu gehen.

Vieleicht ist es eine Analthrombose?

Vielleicht Hämorhoiden?

Gehe besser zu einem Gynäkologen

Was deine Vagina hat schon vor 10 Tagen gejuckt jetzt hat sich da auch noch was gebildet, ab zum Arzt.

Hallo,

Ferndiagnosen sind aber immer so eine Sache . schau mal unter 

Hämorrhoiden oder besser Analvenenthrombose nach. Google !

Was möchtest Du wissen?