Zwischen glücklich und unglücklich...

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du findest deine neue Freundin perfekt und alles ist gut, aber du kannst den Teil der eben einen Teil von deinem Leben ausgefüllt hat nicht verdrängen, das musst du auch nicht. Es ist ganz normal über seine Vergangenheit nachzudenken. Natürlich würde man die negativen Erfahrungen am liebsten löschen. Aber man wächst dran und wenn auch nur an Erfahrung.

Du bist verletzt wurden und das kann man nicht verdrängen. Du bist noch in der Phase in der du das Erlebte verarbeitest.

Wahrscheinlich denkst du immer darüber nach wenn du viel Zeit hast oder nicht einschlafen kannst. Das ist zumindest bei mir immer so ich war mit meinem Freund fast drei Jahre zusammen, als wir uns getrennt haben. Natürlich ist das eine schwere Zeit und die musst du alleine durchstehen. Aber denk' einfach an das schöne und schau in die Zukunft.

Erst rumheulen, weil deine Freundin dich plötzlich verlassen hat, aber selbst nach ner Woche ne neue haben :D Vielleicht hast du dich zu sehr auf eine neue Beziehung gestürzt und bist in einer Trostbeziehung gelandet. Es mag sein, dass sie toll ist und es wirklich klappen könnte, aber es wahr vielleicht einfach zu früh. Dir ging es schlecht, du fandest sie schon immer toll, und dann hast du sie als Ersatz genommen. In einer Woche kommt man nicht über den Ex-Partner hinweg, selbst wenn du sie hassen würdest und mit ihr Schluss gemacht hättest.. man braucht immer ein bisschen Zeit.

Vielleicht solltet ihr ein bisschen Abstand halten, damit du wirklich darüber hinweg kommen kannst, und dann kannst du mit deiner Traumfrau glücklich werden. Wenn du nur versuchst, deine Ex zu verdrängen, dann wird sie trotzdem immer irgendwo in deinem Kopf herumschwirren und dich und deine Beziehung stören.

Was möchtest Du wissen?