Zwischen den Zeitzeichen im Radio und im TV sind bis zu zwei Sekunden Differenz feststellbar. Warum?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Welches Radio? Welches TV? TV über Satellit? Dann könnte der Unterschied daher kommen.

Das ist die Zeit die das Signal zum Satelliten und zurück benötigt.

Wenn Du terrestrischen Empfang (Kabel oder UHF) und Satellitenempfang vergleichst, merkst Du das ganz deutlich.

Geht das nicht, kannst Du auch bei manchen Fußballspielen den Radioton und den TV-Ton vergleichen.

Es ist übrigens auch der Grund dafür, dass Du Korrespondenten in Live-Schaltungen oft zwei Sekunden abwarten siehst, ehe sie antworten können.

Noch eindrucksvoller ist, wenn wir den schweizer Kommentator (terrestrisch) hören und er 'Tor' schreit, während der Schütze auf dem Bildschirm gerade abzieht.

Bei Sendungen wie der TdF, wo die Motorradkameras oft Aussetzer produzieren, wird oft zusätzlich verögert, damit der Regisseur Zeit findet, auf ein korrektes Bild umzuschalten.

0

Dürfte eigentlich nicht sein, da die Zeit mit einer Funkfrequenz bei Frankfurt abgeglichen wird.Meine Funkuhren und die Fernsehuhr gehen sekundengenau konform

Kann eigentlich nur Übertragungsverzögerung sein.

Was möchtest Du wissen?