Zwischen Bachelor und Master USA Sprachreise - Gibt es Probleme?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da kann es Probleme geben. Wenn ich das richtig verstanden habe, hast Du in Deiner Ausbildung eine Lücke von März bis Oktober. Damit wird die Übergangszeit (4 volle Monate), die zwischen 2 Ausbildungsabschnitten liegen darf überschritten und für den gesamten Zeitraum besteht kein Anspruch. Ausbildung wäre im Ausland auch ein Sprachkurs. Hier muss aber ein Unterricht nachgewiesen werden. Die Gestaltung darf dem Lernenden nicht allein überlassen sein. Machst Du einfach ein Semester Pause und reist, besteht kein Anspruch auf Kindergeld, weil die Lücke in der Ausbildung selbst verschuldet ist. Solltest Du zwischen den Semestern arbeiten, musst Du den Punkt anspruchsschädliche Erwerbstätigkeit beachten, weil Du eine abgeschlossene Ausbildung hast.

Lies nach in der Dienstanweisung zur Durchführung des Familienleistungsausgleichs nach dem X. Abschnitt des Einkommensteuergesetzes (DA-FamEStG) Stand 2012, als pdf im Internet

DA 63.3.2.6 Sprachaufenthalte im Ausland

Für den Lebenslauf sehe ich keine Probleme. Es ist gut, wenn man etwas von der Welt gesehen hat und gute Sprachkenntnisse hat. Früher hat man junge Leute auf Bildungsreise geschickt. Problematisch ist, wenn man den Studienabschluss um Jahre verzögert.

Alfred06 14.07.2013, 17:56

Ist es aus Gründen, die bei der Hochschule liegen, nicht möglich, dass Studium sofort fortzusetzen, musst Du der Familienkasse nur mitteilen, dass und wann es weitergeht. Dann bist Du das Kind ohne Ausbildungsplatz und hast Anspruch auf das Kindergeld.

Dienstanweisung: DA 63.3.4 Kinder ohne Ausbildungsplatz

"10Kann eine Bewerbung nicht abgegeben werden, z. B. für Studierwillige, weil das Ver-fahren bei der SfH (vormals ZVS) noch nicht eröffnet ist, genügt zunächst eine schriftliche Erklärung des Kindes, sich so bald wie möglich bewerben zu wollen.

(2) 1Der Berechtigte muss der Familienkasse die ernsthaften Bemühungen des Kindes um einen Aus-bildungsplatz zum nächstmöglichen Beginn durch geeignete Unterlagen nachweisen oder zumindest glaubhaft machen."

0

Hab mich doch etwas vertan... Ich beende den Bachelor kurz vor dem 22. Geburtstag und beginne den Master mit 22. Jahren...

DavidDomenic 14.07.2013, 16:51

Und wie sieht es dann mit dem Lebenslauf aus? Bisher war es eben:

Realschule - direkt danach Fachoberschule - direkt danach Bachelorstudium

Macht es überhaupt was aus? Ich beende ja den Bachelor im WS und fange den Master im WS wieder an (weil er eben nur dann anfängt...)

0

Was möchtest Du wissen?