Zwischen Ausbildung und Bos (Berufsoberschule) anspruch auf Arbeitslosengeld?

1 Antwort

selbstverständlich. du hast in deiner ausbildung beiträge zur arbeiotslosenversicherung entrichtet und hast somit ansprüche auf diese leistungen bei arbeitslosigkeit. der bezug von alg ist nicht davon abhängig, dass man "auf teufel komm raus" in dieser zeit eine arbeit suchen muss. zwar kann es sein, dass man dich für z.b. 4 wochen zu irgend einem zeitarbeitsunternehmen schicken wird, aber dort liegt es an dir, ob sie dich für so eine kurze zeit einstellen oder nicht. falls du aber gegen etwas verdienst in der wartezeit nichts einzuwenden hast, wärer das sogar eine sehr gutet lösung.

es ist doch auch für die agentur vorteilhaft, dass mit dir nur ein "kurzfristiger" kunde kommt und kein dauer-arbeitsloser.

Schulwechsel auf Bos in anderes bundesland?

Hey,

ein Freund will nach seiner Ausbildung auf eine Bos gehen. Er wohnt in Rheinland-Pfalz, möchte aber eine Bos in Bayern besuchen. Muss er eine Vorklasse besuchen oder kann er gleich ganz normal in die zwölfte Aufgenommen werden? An welchen Kriterien wird die Schule das ausmachen?

Bitte um eine Hilfreiche Antwort ^^ Greets, flapper

...zur Frage

Arbeitslosengeld zwischen Ende der Ausbildung und Schulbeginn?

Hallo zusammen,

meine Ausbildung ist mit bestehen der Prüfung beendet, d.h in meinem Fall ungefährt Anfang/Mitte Juli. Ich habe die Möglichkeit übernommen zu werden, gehe danach aber auf die Berufsoberschule und werde mein Abitur nachholen. Während der Zeit auf der BOS erhalte ich Bafög. Allerdings beginnt die Schule hier in Bayern erst wieder Anfang September, ich bin sozusagen dann ca. 2 Monate arbeitslos.

Ich werde mich ja für diese Zeit arbeitslos melden müssen. Jetzt ist meine Frage, ob ich für die Zeit Anspruch auf ALG 1 habe? In meinem Fall liegt es ja nicht an meinem Arbeitgeber, dass ich nicht übernommen werde, sondern es ist meine freie Entscheidung.

Danke im voraus! :)

...zur Frage

Bos (Berufsoberschule) Technik oder Wirtschaftszweig?

Hey Leute,

erst mal zu meiner Person: Ich besuchte den Wirtschaftszweig einer bayrischen Realschule bis zur 10 Klasse und beende in 1 Monat meine Ausbildung im kaufmännischen Bereich (Groß -und Außenhandel) nach der ich dann ab September auf die Bos gehen werde. Nun, Wirtschaft finde ich zwar in der Theorie recht interessant (insb. Rechnungswesen, VWL und den mathematischen Teil ) aber im praktischen nicht sehr ansprechend ( bezugnehmend zu meiner Ausbildung), analog dazu ziehe ich eher ein lehramts-wirtschaftsstudium in Erwägung

Nun ja, da ich in Mathe oft Klassenbester war (und ich Mathe auch interessant finde) und auch kein Problem mit Physik habe ( schaue da auch gerne Dokus und finde es definitiv nicht uninteressant) nun ja das ist wahrsch. der Grund, warum mir schon so oft gesagt wurde, dass der technische Zweig für mich geeigneter ist. Technisch interessiert bin ich aber an sich nicht, d.h. ich hab noch nie an meinem Auto rumgeschraubt oder derartiges ( bin auch nicht gerade handwerklich begabt)

Was meint ihr, wäre es nicht totaler Schwachsinn in den technischen Zweig zu gehen, nur weil einem Mathe und Physik leicht fällt, man sich aber dafür nicht mit Technik befasst?

Schon mal Danke für alle Antworten im Voraus

...zur Frage

Berufsoberschule Erfahrungen?

Hallo, ich hab eine Frage zur BOS in Bayern. Zurzeit mach ich meine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel und bin nächstes Jahr damit fertig. Leider fühl ich mich ziemlich unterfordert, sowohl auf der Arbeit als auch in der Berufsschule. Deswegen bin ich am überlegen, ob ich nächstes Jahr im September auf die BOS gehen soll, um mein Fachabi nachzuholen und mich danach anderweitig zu orientieren. Ich würde dann aber die Vorklasse besuchen, da ich bis zur 8.ten Klasse auf dem Gymi war und wegen Mathe und Physik freiwillig runter bin auf die Realschule (Ich bin ne Matheniete, hab mich aber auch nicht richtig angestrengt). Wegej meiner Ausbildung würde für mich der Zweig Wirtschaft und Verwaltung in Frage kommen. Nun die Frage, hat jemand von euch die BOS besucht und kann mir den Schweregrad auch ab der Vorklasse mitteilen? Bis jetzt habe ich einen 1,0 Schnitt in der Berufsschule, aber da ist der Stoff natürlich sehr vereinfacht. Und habt ihr allgemein Erfahrungen gemacht mit der BOS?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?