Zwischen 20 und 30 Jahre one Handy und Smartphone leben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich bin zwischen 20 und 30, hatte noch nie ein Handy und lebe immer noch.

Eine Woche ohne Handy/Smartphone? Warum sollte man dies tun?

Es wäre so, als würde man sagen, zu jemanden, der einfach sehr sehr sehr sehr gerne isst: kannst Du Dich nicht mal eine Woche gesund ernähren!?

Ich finde, es sollte sich generell etwas verändern.
Nur es wird ja immer schlimmer: es gibt inzwischen sogar Schulen, wo die Kinder zwar noch immer kein Konfliktmanagment oder Umgang mit Stress/Gefühlen,... und anderen Krisen erlernen, aber Umgang mit Handy soll nun immer mehr durchgesetzt werden:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article159524325/Wird-das-eigene-Smartphone-zur-Pflicht-fuer-Schueler.html

Wenn also jemand sehr viel Essen mag, weil es ihm schmeckt, da wird in Zukunft nicht darauf geachtet, warum dieser Mensch so viel isst und welche Alternativen es gäbe, sondern es wird nur geschaut, dass dieser Mensch nur versucht gesund zu essen. Zumindest dann, wenn er *beobachtet* wird.

.......

Ob dies tatsächlich zielführend ist!?

Aber hey: streichen wir doch auch gleich die Schreibschrift!

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/finnland-ohne-schreibschrift-schreibst-du-noch-oder-tippst-du-schon-13368180.html

Nein, es gibt keine anderen Probleme. Den Schülern geht es in jeder Schule gut. Der Klassenzusammenhalt ist prima, auch Menschen mit Behinderungen, wie auch andere Besonderheiten werden prima integriert und die SchülerInnen sind sozial und emotional und geistig so fit, nach der Schule, dass sie ihr Arbeitsleben mit großer Vorfreude entgegenblicken. [Ironie Aus]

Tja... wenn man keine anderen Probleme hat....

Ja ich zum Beispiel. Mir ist bewusst, dass Smartphones süchtig machen. Wenn ich jeden morgen zur Arbeit gehe sehe ich nur das grauen von sehr vielen Menschen, die nur auf das leuchtene Display starren. Ich finde sowas sehr furchtbar, dass die Menschen nicht sowas zuhause machen können. Ich meine wir Leben in der Realität und nicht in der Technik.

Klar geht das - es durchaus wichtigere Dinge als ein Handy

ja, gibt es , wenn auch wenige.Eine Familie kenne  ich. Die sind ganz nett aber auch so im Leben etwas eigenartig. Übrigens haben die auch kein TV oder Internet. Nur ein Festnetztelefon. Sind aber in keiner Sekte oder so. Es ist Ihre Lebenseinstellung. Das Mädchen kommt ab und zu mal zu uns, wenn es was für die Schule aus dem Netz braucht.

Ich bin 14 und hab zwar ein handy aber ich hasse es ,dass immer alles neuer und moderner werden muss, das macht dumm dauernd aufs Handy zu starren. Ich hätte lieber eine Smartphone- freie jugend

Was möchtest Du wissen?