Zwingende Wiedereingliederung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dann soll ers probieren und wenns nicht geht ab zum Arzt.

Großartig "Verschieben" kann er die Wiedereingliederung nach einem Gutachten durch die DRV eh nicht mehr, die werden jetzt Druck machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anonym0788
22.08.2016, 20:12

Druck ist ja aber genau das Falsche Mittel, er ist mit allem schnell überfordert und gibt sich schon bei Kleinigkeiten geschlagen. Ich meine, ich bekomme das ja nun Tag für Tag mit. Wir müssten uns dann also wieder mit der DRV "auseinander setzen "?

0

Dafür ist die Wiedereingliederung in das Berufsleben da. So hat er während dieser einen Schutz . Wiedereingliederung gilt immer noch Als Krankenstand. Sollte er massive Körperliche Probleme bekommen unbedingt wieder zum Arzt gehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anonym0788
22.08.2016, 20:13

Körperlich ist er vollkommen in Ordnung. Der Kopf macht leider so gar nicht mehr mit. 

0

Was möchtest Du wissen?