Zwillingsfrage: Ist die Beziehung zweieiiger Zwillinge intensiver als die normaler Geschwister?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Aber klar. Die emotionale Verbundenheit von zweieiigen Zwillingen entspricht etwa der von eineiigen. Die beiden haben die Schwangerschaft schließlich zusammen verbracht. Ein neugeborenes Kind ist nicht in der Lage zu trennen, was zu ihm oder was zur Mutter gehört. Zwillinge können in diesem Alter auch noch nicht trennen, was zur Mutter oder was zum anderen Zwilling gehört. Der Prozeß "das bin ich und das gehört zu mir und das ist Mama/Zwilling und das gehört zu denen" entwickelt sich langsam. Wenn das Kind "ich" verwendet, ist dieser Prozeß abgeschlossen. Aber dennoch bleibt eine Verbundenheit zurück, da es eine Zeit gab, wo man gemeinsam gefühlt hat. Das ist auch der Grund, warum Mütter und/oder der Zwilling oft sofort wissen, wenn was mit dem Kind/Zwilling nicht stimmt, auch wenn tausende von Kilometern dazwischen liegen. Zwillinge können auch Dialoge führen ohne ein Wort zu sprechen. Sie können sich gegenseitig "erfühlen" (Stichwort: Empathie) Inzwischen kann man dies sogar "sichtbar" machen (Stichwort: Spiegelneurone), aber das würde hier zu weit führen. Gruß Saskia

Sehr gut erklaert. Da gibts nichts mehr zu sagen.

0

meine schwestern sind eineiige zwillinge. sie spüren sogar den schmerz der anderen.Aber ihr charakter ist wie feuer und wasser

Was möchtest Du wissen?