Zwillingsforschung hilfe?!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ein Referat über Zwillingsforschung im Fach Religion sollte sicher auch ethische Aspekte berücksichtigen. Die Anfänge dieser Forschung, besonders die Versuche im Nationalsozialismus, stellen kein rühmliche Blatt der Wissenschaft dar. Das waren Menschenversuche und dabei haben 1000de ihr Leben verloren (sieh nach unter NS-Arzt Mengele).

Die "erschreckenden" Ähnlichkeiten bei getrennt aufgewachsenen Zwillingen sind oft Einzelberichte unter sehr vielen. Wenn z.B. beide eine Frau mit Namen Linda heiraten, ist das schlichtweg ein Zufall, oder soll die Wahl einer Linda irgendetwas mit Genetik zu tun haben?

Bedenke auch den Zusammenhang von Zufall und Beobachtung: Sehr viele Menschen sind überzeugt, dass sie bei Vollmond schlecht schlafen können. Wissenschaftliche Studien dazu konnten aber keinen Zusammenhang finden. Wenn ein Mensch schlecht schläft und es ist Vollmond, wird er das vielleicht besonders im Gedächtnis behalten und daher einen Zusammenhang konstruieren.

Lies dir noch mal folgendes durch: http://www.spektrum.de/lexikon/biologie-kompakt/aspekte-der-zwillingsforschung/13205

gutefragesepp 03.07.2014, 15:12

beide zwillinge haben eine gemeinsame zeitspur im mutterleib. und es ist ja bekannt dass embryonen die umwelt sehr gut wahrnehmen. wenn sie also z.b. einen satz hoeren dass "linda eine so liebe frau ist" macht es durchweg sinn, dass beide eine frau mit linda heiraten.

grundsaetzlich sind aber zwillinge 2 verscjhiedene persoenlichkeiten, weil es 2 verschiedene geistige wesen sind.

0

Und was hat das jetzt mit Religion zu tun?

Du könntest vielleicht darauf eingehen, dass auch siamesische Zwillinge - also solche Zwillinge, die nicht nur gleiches Erbgut haben, sondern auch gleiche Erfahrungen gemacht haben - sich als Individuen sehen und teilweise vom Charakter her sehr verschieden sind.

Schau mal auf youtube nach "conjoined twins" und schau dir z.B. ein paar Clips mit Abby und Britanny Hensel an, dann siehst du, wie ich das meine.

Du solltest doch erst einmal die medizinischen Grundlagen beschreiben und den Unterschied zwischen Zwillinge aus einem Gen-Paar und Zwillinge aus zweifachen Gen-Paar beschreiben.

Interessieren tun hier doch nur die sogenannten "eineiige" Zwillinge. Dann stellt man sich die Frage kann man im Nachhinein die in der Bibel genannten Zwillinge so einordnen?

Esau und Jakob sind Zwillinge in der Bibel, sowie Perez und Serach

die Geburt von Zwillingen konnte je nach Epoche ober in welcher Kultur man lebte gut, Mutter oder Zwillige wuden verehrt da man dachte die Frau ist eine Auserwählte und von Gott begünstigte oder aber man hat die( Frau & Babys) ermordet weil man sagte die Frau hat mit irgendwelchen Dämonen Kontakt gehabt , oder die ist "fremd" jemanden.

Auch dachten religiöse Menschen es gibt ja nur eine unteilbare Seele, somit hat eines der Babys keine und deswegen wurde eins gleich nach der Geburt abgemurkst.. Die Leute glaubten das Mütter & Zwillinge verhext sind.. :((

Heute wird das noch in einigen Teilen der Welt so gemacht ..in Sibirien, Asien und in versch. Ländern in Afrikas

Es ist ein archaischer Brauch: In einigen nigerianischen Dörfern töten Eltern neugeborene Zwillinge, weil die Kinder als verhext gelten. Nigerias Regierung verspricht Aufklärung und juristische Konsequenzen.

Nigerias ungeklärte Zwillingsmorde - Deutsche Welle www.dw.de/nigerias-ungeklärte-zwillingsmorde/a-17197163 05.11.2013

ich sehe den Zusammenhang mit Religion nicht ganz. Zwillingsforschung dient dazu, herauszufinden welche unserer Eigenschaften angeboren (genetisch veranlagt) sind und welche Erziehungsbedingt. z.B. Intelligenz: du nimmst zwei Zwillinge (die ja die lgiechen Gene haben) und schaust, ob es einen Unterschied im IQ macht, wenn man einen früh fördert und den anderen nicht.

Mittlerweile weiss man, dass das alles viel komplizierter ist, und dass genetische Veranlagung und Erziehung/Umwelteinflüsse zusammenwirken. z.B. bei psychischen Krankheiten kann man eine genetische Veranlagung (Vulnerabilität) haben, die aber nur zum Ausdruck kommt, wenn die Umstände negativ sind...

Ausserdem merkt man, dass gewisse genetische Veranlagungen sich erst später im Leben ausdrücken, nicht in der Kindheit...

luggels 02.07.2014, 18:36

Ich sehe den Zusammenhang zu Religion schon. Denn es läuft ja auf die Frage hinaus: Gibt es einen freien Willen?

Und da zeigt die Zwillingsforschung ja, dass der freie Wille maßlos überschätzt wird. Wir denken nur, wir wären frei, dabei sind wir im Wesentlichen Sklaven unserer Gene.

0

interessant dass diese frage in religion auftaucht, aber sie passt auch dahinein.

ein baby im bauch wird zu einem gewissen zeitpunkt von einem geistigen wesen uebernommen. und das geistige wesen (die seele) bleibt dann bis zum tod.

bei zwillingen kommen 2 geistige wesen, die natuerlich grundverschieden sind, bzw. jedes wesen ist individuell. was dann im mutterleib passiert beinflusst dann beide wesen, und es koennen sich bestimmte verhaltensmuster bei beiden einstellen. wie das passiert siehst du wenn du z. b. das buch dianetik von l. ron hubbard liest. er schreibt zwar nicht explizit ueber zwillinge, aber du kannst alles schlussfolgern.

Was möchtest Du wissen?