Zwillings Schwangerschaft!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Herzlichen Glueckwunsch!

4 meiner Freundinnen hatten Zwillingsschwangerschaften. Natuerlich ist das letzte Trimester schwer, mehr als bei Einzelschwangerschaft - aber moeglich. Das Risiko zur Fruehgeburt ist groesser, und da kannst du auch nicht viel gegen machen, ausser dich normal verantwortungsvoll schwanger zu verhalten.

Das erste jahr nach der geburt wird schwer werden, rein logistisch... aber danach um so einfacher, da sich deine Zwillinge gegenseitig Freunde sein werden. Interessant finde ich, dass alle zwillinge, die ich kenne, ein- und zeieiige, sehr gegensaetzlich im Verhalten und Charakter sind, als ob sie von frueh auf ihren eigenen individuellen Platz in der familie haben wollen.

Irgendwann wird auch die Frage aufkommen, inwieweit ihr die Zwillinge als Paar oder als Einzelpersonen staerken wollt: z.B. verschiedene Kindergartenklassen usw., aber das hat ja noch etwas Zeit.... :-)

Das kann man dir genauso wenig sagen wie jeder "Einlingsschwangeren" auch :) Ich habe schon von so unterschieldiche Mehrlingsschwangerschaften gehört. Meine war derart unkompliziert, ich hatt entgegen aller Erwatungen NULL Übelkeit oder Erbrechen am Anfang, und konnte am Ende mit meinen "MItschwangeren" Einlingsmamas ganz gut mithalten, hatte "nur" ein wenig mehr Wassereinlagerungen. Ansonsten war es wirklich unkompliziert, inkl der 5 1/2 Std Spontangeburt. Laß dich nicht allzu verrückt machen; wenn die (vermutlich regelmäßigeren als "normal) Kontrollen immer gut ausfallen, spricht nichts dagegen dass du dich anders Verhalten "darfst" als nicht jede andere Schwangere auch. Ich fand, man wird schnell verrückt gemacht von den Ärzten, das das alles komplizierter ist, bis dahin dass es auf jeden Fall ein Kaiserschnitt werden MUß- was ja aber nicht der Fall ist; such dir am Besten eine Hebamme und ein Krankenhaus mit guter Mehrlingserfahrung, damit dir das erspart bleibt! :)

Halli hallo,das wird schon ein bisschen beschwerlicher, aber nicht wirklich riskanter. du wirst wahrscheinlich ein bisschen mehr weinen, brechen und fluchen, weil das schwangerschafthormon bei dir größer ist, als bei einer einfachen schwangerschaft. dein großer vorteil ist, dass du viel früher, öfter und intensiver untersucht wirst, als die anderen. die letzten wochen sind dann schon beschwerlich. oft gibt es bei den twins einen größenunterschied, dass etwa ab 6 wochen vor dem termin es möglich ist, dass sie geholt werden. in der regel kannst du mit einem kaiserschnitt rechnen, der etwa 2 wochen vor dem errechneten termin angesetzt wird. sollten bei dir die wehen vor diesen zwei wochen einsetzen, versuche alles, um die kinder noch zu behalten (das krankenhaus kann dir wehenhemmer geben) - so lange deine kinder gesund sind ist jeder tag wertvoll, denn bei einer durchaus wahrschreinlichen frühgeburt musst du jahre aufwenden umd die folgen wieder auszubügeln. (entwicklungsverzögerung). nach der geburt solltest du auf jeden fall prüfen lassen, ob eine atlastherapie notwendig ist. dadurch dass deine kinder im bauch nicht viel platz haben, sind die wirbel oft verschoben, was sie nach der geburt quält. die kurze atlastherapie richtet das rückstandslos und risikofrei. außerdem musst du darauf achten, ob die köpchen deformiert sind, was insb. bei einer frühgeburt passieren kann. dann solltest du so schnell wie möglich eine sog. helmtherapie machen, bei der sich das köpfchen wieder in form wächst. keine bange, ist nicht schlimm, passiert nur recht häufig, darum sage ich es dir schon mal. nicht jeder kinderarzt weist daraufhin. wenn du willst kannst du mir auch eine persönliche nachricht auf info@creazione.de senden. lg steffi

Ich denke, da kann Dir der Frauenarzt am besten Auskunft dazu geben bzw. solltest Du Dich vielleicht in einem Babyforum anmelden, wo Du Dich mit Gleichgesinnten austauschen kannst.

geh einfach locker ran, wenn du dich zu sehr reinsteigerst, dann redest dus dir nur irgendwann ein

naja ein bischen schwieriger kann es werden,aber das ist noch kein beinbruch

frag einfach mal deinen fa

Was möchtest Du wissen?