Zwillinge unterwegs...

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ob Zwillinge ein- oder zweieiig sind, KANN man während der Schwangerschaft noch nicht fix fest stellen. Der Arzt kanns nur vermuten, aber wenns ein kompetenter Arzt ist, sagt er nichts, weil er es einfach nicht 100%ig wissen KANN.

Bei ZWEI Mutterkuchen kann es sowieso beides sein. Also eineiige oder zweieiige Zwillinge.

Bei EINEM Mutterkuchen sind sie mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit eineiig. Aber auch nicht sicher. Da es manchmal (und nicht gerade selten) vorkommt, dass zwei Mutterkuchen zusammen wachsen.

Einzige Sicherheit hast du, wenns ein Bub und ein Mädchen sind. Weil dann könnens nur zweieiig sein.

Du kannst, wenn die Kinder da sind, einen DNA-Test machen lassen. Hab ich auch gemacht.

Das hab ich auch so gemacht. Ich hab während der Schwangerschaft auch schon so gerne wissen wollen, was ich bekomme. Mein Arzt hat aber auch nichts gesagt. (Ich hatte nur einen Mutterkuchen)

Als meine Zwerge auf der Welt waren, war ich anfangs fest davon überzeugt, sie wären zweieiig. Weil sie sich meiner Meinung nach überhaupt nicht ähnlich sahen. Die Kopfform war anders (einer hatte ein schmales Gesicht, der andere ein rundes), und sogar die Haare inkl. Haarfarbe waren völlig unterschiedlich.

Habs später testen lassen. Sie sind doch eineiig.

Und mittlerweile (heute 2 Jahre alt) schauen sie auch ganz gleich aus. Hat sich alles zusammen gewachsen. Sogar die Haarfarbe ist jetzt gleich.

Herzlichen Glückwunsch übrigens!!!

Linzerin83 30.10.2010, 23:00

Übrigens auch wenn die Zwillinge fix da sind, kannst du es nicht sicher wissen. Eine 100%ige Bestätigung bringt dir nur ein Test.

Es gibt nämlich auch zweieiige Zwillinge die sich zum Verwechseln ähnlich sehen (zB die Olsen-Zwillinge).

Genauso gibts auch eineiige Zwillinge, die unterschiedlich: zB unterschiedliche Kopfform aufgrund der Lage in der Gebärmutter, unterschiedliche Größe u. Gewicht aufgrund der unterschiedlichen Blutversorgung in der Gebärmutter, usw.. auch die Haare können unterschiedlich sein, dass eine dichter hat, als der andere, usw...

0
Linzerin83 30.10.2010, 23:04
@Linzerin83

Genau genomemn sind nicht einmal unterschiedliche Geschlechter eine 100%ige Sicherheit, dass sie zweieiig sind.

Weil gaaanz selten kommts vor, dass ein Ei zwei Zellkerne hat. Dann kann es von zwei Spermien befruchtet werden. Somit können die Zwillinge unterschiedliche Geschlechter haben, sind aber trotzdem eineiig.

Das ist zwar so extrem selten, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass das bei dir der Fall ist.

Aber trotzdem: Rein theoretisch kann man es nie sicher sagen.

0

Bekannte von mir haben Zwillinge bekommen, und obwohl der Vater als Arzt in einer angesehenen Klinik arbeitet, wussten sie während der Schwangerschaft auch nicht, ob die beiden eineiig oder zweieiig sind. Mir erklärten sie, dass man das nur manchmal auf dem Ultraschall erkennen kann.

Ich selbst habe eine Tochter. Meine Ärztin hat mir schon in der 9. Woche gesagt, dass es wohl ein Mädchen wird.

Zu diesem Zeitpunkt sind die äusseren Geschlechtsorgane noch nicht gebildet, trotzdem kann ein Arzt mit aussergewöhnlichen Fähigkeiten und einem modernen Gerät eine ganz gute Prognose abgeben. Die Hautfalte, aus der die äusseren Geschlechtsorgane entstehen, liegt bei Jungen in einem anderen Winkel zur Wirbelsäule als bei Mädchen.

Hat ein Arzt ein weniger modernes Gerät und/oder ist nicht so gut im Ultraschall-Lesen, kann er das so früh nicht erkennen. Später kommt es dann häufig auf die Lage des Kindes an, und das hat mit den Fähigkeiten des Arztes gar nichts zu tun.

Ich denke nicht, dass das ein Grund für einen Wechsel sein sollte, wenn es ansonsten ein guter Arzt ist und Du Dich wohl fühlst. Auch ein Arzt, der Dir das Geschlecht Deiner Babys nicht sagen kann, kann Dich gut versorgen und für Dich da sein.

Und das ist im Zweifelsfall viel wichtiger!

Alles Gute!

Ich bin selber keine, kenne aber einige Paare, bei denen man das Geschlecht eher später rausfinden konnte. Erst dachte man es wären zwei Mädchen, aber letztendlich kurz vor der Geburt, war es doch ein Junge und ein Mädchen. Wenn du es unbedingt wissen willst, kannst du ja wechseln ;) und es waren übrigens zweeiige :) Das Mädchen ganz der Mama, der Junge ganz dem Papa, und wie schon gesagt :) Hauptsache gesund! Viel Glück!

Tiziana2010 29.10.2010, 14:41

mhh...ich denk auch werd erst nach der geburt evt erst erfahren...dann eben als überraschung :P

0
Gina02 29.10.2010, 14:46
@Tiziana2010

Hi, hi! Hab´mich schon damals beim ltraschall gefragt, wo der Arzt das winzige Zipfelchen erkennen kann! Und die liegen heute noch daneben!:)

0
Tiziana2010 29.10.2010, 14:52
@Gina02

lach...ja so ist es. Naja was soll's, kann man nhichts dran ändern, so wie es aussieht :)

0

Ich bin zwar keine Mutti mit Zwilligen, aber Leiter einer Kinderkrippe (6 Monate bis 36 Monate) und meine Frau ist Kinderkrankenschwester mit Intensiv.

Was juckt es denn was für Zwillinge? Ich freue mich jedenfalls sehr für Dich und gratuliere Dir. Ob es eineiige sind werden die in der Klinik feststellen.

Jetzt atme mal tief durch, lehn Dich zurück und freu Dich einfach. In der Schwangerschaft ist es völlig normal das Frauen sich über alles Sorgen machen, denn die Hormone spielen verrückt. Was macht denn 1 oder 2 Eiige an Unterschied? Hol Dir mal einen Becher Eis und ruh Dich einfach aus.

Ich wünsche Euch alles Gute und viel Freude. Du solltest allerdings mal nach einem "Zwilling-Kinderwagen" Aussicht nehmen und vielleicht schon mal eine Kinderkrippe finden. Unsere Warteliste ist bei 12 Monaten.

mfg

Linzerin83 30.10.2010, 23:09

Ich bin auch Zwillingsmutter, und ich wollts auch immer unbedingt wissen, obs sie ein- oder zweieiig sind. Daher kann ich den Fragesteller sehr verstehen.

Zwillings zu bekommen ist halt was Seltenes und daher was Besonderes. Man will halt alles darüber erfahren, wie sie entstanden sind usw...

Vor allem wollens die Kinder irgendwann selbst wissen.

Aber es stimmt schon. Hauptsache sie sind gesund :-)

0

Ich habe auch Zwillinge. Und mir war das so was von egal, welches Geschlecht und ob ein- oder zweieiig. Hauptsache gesund! Demnach habe ich alles auch erst bei der Geburt erfahren. Also mach Dir mal keinen Kopp und warte ab. Es gibt echt wichtigeres!

Erstmal herzlichen Glückwunsch zum doppelten Glück! Alles andere ist doch nicht so wichtig! Hauptsache, sie sind gesund!

Tiziana2010 29.10.2010, 14:40

ja das sowieso, trotzdem möcht ich gern mal wissen ob es eineiig sind oder zweieiig >.< Danke für die Glückwünsche :)

0

Hör auf dein Gefühl. Meine Cousine wusste auch schon am Anfang der Schwangerschaft dass es ein Mädchen wird. 

Bin keine Zwillingsmutter! Aber erstmal Gratulation! Für mein Dafürhalten müsste der Arzt wissen, ob das Eineiige sind! Was das Geschlecht anbelangt: Würd´mich überraschen lassen! Jedenfalls ist das Geschlecht bei Eineiigen gleich! Bei 2-eiigen kanns Bub und Mädel geben!

Tiziana2010 29.10.2010, 14:48

Danke :D Ja das weis ich, nur würd mal gern wissen ob ich es geerbt hab oder auch nicht, bei eineiige kann es ja einfach so passieren, bei zweieiige nicht da muss jemand von der familie dabei sein wo ich es dann geerbt hätt...am anfang sagte die FA sind eineiig und 1 monat später sagte sie, sie weist nichts davon^^...

0
Linzerin83 30.10.2010, 23:07
@Tiziana2010

Auch Zweieiige Zwillinge können zufällig passieren. Können aber auch vererbt sein, oder durch andere Dinge beeinflusst werden (Hormontherapie, Pille, Alter, etc...)

@Gina02:

Eineiige Zwillinge können auch Mädel und Bub sein. Ist zwar eher selten der Fall, aber es geht.

Habe auf einem Zwillingstreffen sogar schon ein eineiiges Zwillingspärchen kennen gelernt.

0
FruehchenMama 31.10.2010, 21:20
@Tiziana2010

Vererben kann sowas nur der Mann. Wieso es so ist, weiß ich grade nicht mehr genau. Mir wurde es aber von einer Mama mit eineiigen Zwillingen mal genauer erklärt.

0
Linzerin83 01.11.2010, 11:47
@FruehchenMama

Nein, das hast du falsch verstanden.

Vererbt werden kann sowas nur mütterlicherseits. Das betrifft aber zweieiige Zwillinge.

Die Erklärung hierfür ist ganz logisch. Für zweieiige Zwillinge muss ein doppelter Eisprung zustande kommen. Und das kann - logischerweise - der Mann nicht beeinflussen. Es hängt ganz alleine von der Frau ab. (Natürlich muss der Mann auch gute Spermien haben, damit er zwei Eier gleichzeitig befruchten kann. Aber den doppelten Eisprung - was Grundvoraussetzung ist - kann er nicht beeinflussen)

In vielen Fällen ist es vererbt. Es gibt so Frauen, die haben regelmäßig einen doppelten Eisprung. Deswegen kommen besonders zweieiige Zwillinge in manchen Familien sehr häufig vor.

Wie gesagt, können aber trotzdem auch zweieiige Zwillinge zufällig passieren. Weil man den doppelten Eisprung auch anders beeinflussen kann. ZB durch Einnahme von Hormone (Pille, Hormontherapie, andere hormonelle Verhütungsmittel).

Je älter man wird, umso höher ist auch die Chance auf zweieiige Zwillinge. Weil je älter man ist, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit einen doppelten Eisprung zu haben. Kurz vorm Wechsel gehen bei Frauen häufig zwei oder mehr Eier ab.

0
Linzerin83 01.11.2010, 12:31
@Linzerin83

Bei eineiige Zwillinge gibts übrigens noch keine Erklärung dafür. Es konnte bisher noch kein Zwillingsforscher heraus finden, warum sich das eine Ei teilt, und das andere nicht.

Man geht deshalb davon aus, dass es reine Zufallsprodukte sind. Eine Laune der Natur sozusagen.

Auch weil die Anzahl der eineiigen Zwillinge verhältnismäßig immer konstant geblieben ist. Zweieiige Zwillinge werden hingegen immer häufiger (durch Hormontherapien, Mütter werden immer älter, etc...)

Ich persönlich vermute aber schon, dass es auch bei eineiigen Zwillingen was mit Vererbung zu tun haben kann. Da ich selber Zwillingsmutter bin habe ich ja sehr viel Kontakt zu anderen Zwillingsmüttern.

Ich habe mittlerweile schon drei Mütter von eineiigen Zwillingen kennen gelernt, bei denen eineiige Zwillinge sehr häufig in der Familie vorkommen. Zwei von den drei Müttern sind selbst auch ein eineiiger Zwilling.

Da kann ich es einfach nicht glauben, dass es NUR ein Zufallsprodukt ist.

Wenn man bedenkt, dass von 1000 Geburten ca. 1x eineiige Zwillinge vorkommen, weiß man ja, wie selten das ist. Und da wäre es ja ein schöner Zufall, wenns in manchen Familien dann trotzdem über mehrere Generationen vorkommen würde.

0

Was möchtest Du wissen?