Zwillinge in gleicher Firma unterbringen?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

also ich weiss nicht wie es bei zwillingen ist. aber mich und meine jüngere schwester in einen betrieb einzustellen würde nicht gutgehen.

wenn sie sich gut verstehen und zuhause bei geminsamen arbeiten in die wolle bekommen, kann man es ja versuchen. vielleicht können sie ja einige tage probe arbeiten, damit man sieht wie sie sich im betrieb verhalten.

Linzerin83 10.10.2010, 19:47

Ich glaube, das ist bei Zwillingen eine ganz andere Sache. Weil die sinds ja von Geburt an gewohnt, überall gemeinsam zu sein (Kindergarten, Schule, etc...). Die Gefahr, dass sie sich dann ausgerechnet in der Arbeit in die Wolle kriegen, besteht dadurch nicht (wobei auch Zwillinge mal streiten).

Normale Geschwister hingegen sind es gewohnt, nur ihre Freizeit miteiannder zu verbringen.

0

Irgendwann muss Muttern/Eltern auch einmal loslassen und sagen 'sie sind erwachsen'. Offensichtlich ist es bis jetzt nicht gelungen, sie zu trennen und selbst wenn Sie es für richtig halten, müssen die beiden ihre eigenen Erfahrungen machen. Da können Sie als Eltern noch so viel reden. Je nach Größe des Betriebes werden sie während der Arbeitszeit sowieso unterschiedlich untergebracht (jeder in einer anderen Abteilung).

für die ausbildung ist es wichtig sich wohl zu fühlen ... und wenn die beiden die chance haben die ausbildung zusammen zu absovieren finde ich es super für die beiden ... man kann sich gegenseitig helfen ... hat immer einen zum reden ... gute ausbildung ist wichtig ... ich finde man sollte erst danach getrennte wege einschlagen ... solange man so eine gelegenheit bekommt wie diese beiden

Ich würde die beiden einfach machen lassen. Wenn sie sich irgendwann doch mal gegenseitig auf den Geist gehen, wird vielleicht eine der beiden die Firma wechseln. Ich habe auch schon gehört, dass Zwillinge nen Knacks kriegen, wenn sie ungewollt getrennt werden/sind. Spätestens nach der Ausbildung wird fast kein Betrieb beide zusammen aufnehmen, da oft auch nur 1 Stelle ausgeschrieben ist. Zumindest sind gute Schulleistungen sicher, da sie sich gegenseitig helfen und gemeinsam lernen können.

also wenn die bereits das alter haben, dass sie in ausbildung gehen, dann wirst du 1. eh nichts sinnvolles mehr dagegen machen können, und 2. solltest du vorrangig froh sein, dass sie einen ausbildungsplatz haben. es gibt zwillinge, die brauchen etwas länger, um die völligst intensive beziehung zu lösen, andere schaffen das gar nicht. was aber auch nicht weiter schlimm ist. jedenfalls nicht für die zwillinge, eher für ihr umfeld. die eltern vor allem haben es schwer. deine kinder führen eine verbindung miteinander, in welche ihr, als eltern nicht reinkommt. das denke ich, ist ziemlich schwer. ich kann nur sagen: wir eltern machen uns in so vielen dingen, so den kopf, was jetzt für unsere ableger das beste ist. jedoch verfolgen wir damit hauptsächlich unsere meinung. unsere kinder müssen ihren eigenen weg finden, ob zwillinge, oder nicht...

Eigentlich gebe ich dir recht, aber sie haben ja nunmal beide in dem Unternehmen die Zusage. Ich denke aber sie werden alt genug sein und nach der Ausbildung sieht das ganze vielleicht auch schon anders aus und sie gehen "getrenntere" Wege!

Die Zwillinge würde ich in die gleiche Firma schicken, warum wollen Sie die Zwillinge trennen, Sie könnten große Probleme bekommen.Freuen Sie sich das die Kinder zusammenhalten.Sie werden Ihr Leben schon meistern.Es ist schlimm genug wenn das Leben die Kinder zwingt, verschiedene Wege zu gehen.So kann einer den anderen helfen etwas Ordentliches zu lernen,Sie könner sich ergänzen, und gegenseitig helfen.viel Glück

Sie können in gleiche Firma arbeiten und wenn nötig ein Merkmal tragen womit man sie trennen kann, zB Haarschleiche oder Schal.

Linzerin83 10.10.2010, 19:02

Dem Fragesteller ging es nicht darum, ob man sie auseinander halten kann. Er hat auch übrigens gar nicht erwähnt, ob es eineiige Zwillinge sind.

0

Wahrscheinlich werden sie dann nach der Ausbildung in unterschiedlichen Betrieben arbeiten.

Das ist Sache der Firma - wenn die keine Angst vor Verwechslungen hat?

Im übrigen ist das doch toll, wenn sie gut miteinander harmonieren und vielleicht auch gut zusammenarbeiten. Das kann ein Superteam werden!

Warum wollt ihr den Kindern eine Isolierung überstülpen, wenn sie miteinander glücklich sind?

Eure Zwillinge sind zu beneiden!

Ich finde, das sollten die Kinder selbst entscheiden. Wenn die das so wollen, dann sollten sie den selben Weg einschlagen.

Ist ja nichts schlechtes daran, einen Freund fürs Leben zu haben.

ja, ich habe eine meinung dazu ... wenn es ihnen hilft, die arbeit gut zu verrichten und die ausbildung erfolgreich zu absolvieren, gibt es irgendwie eher wenig, was dagegen sprechen würde ...

Ich finde es nicht gut, denn sie sollten ihre eigene Identität stärker ausbauen und es reicht, wenn sie in der Freizeit zusammen sind.

Linzerin83 10.10.2010, 19:28

Ich bin selber Zwillingsmutter, und mich ärgert dieser "eigene Identität bilden"-Quatsch immer sehr.

Wie sollen sie sich eine eigene Identität aufbauen, wenn sie keine eigenen Entscheidungen treffen dürfen? Ich finde, das ist für JEDES Kind wichtig, eigene Entscheidungen treffen zu dürfen. Wenn die Eltern da zu sehr eingreifen, werden sie nicht glücklich werden damit.

Und "Zwilling zu sein" gehört doch schließlich auch zu ihrer Identität, das kann man nicht leugnen.

Ich kenne sehr viele erwachsene Zwillinge, die den selben Weg gegangen sind, die aber darüber sehr glücklich sind. Warum Zwillinge dazu zwingen, getrennte Wege zu gehen? Sie haben das Glück, mit einem Freund fürs Leben geboren worden zu sein. Man soll doch froh darüber sein.

Bei anderen Kindern schaut man immer darauf, dass sie schon jemanden kennen, wenn man sie zB in Schule, Kindergarten, etc... gibt. Und Zwillinge sollte man trennen.

Es gibt auch Zwillinge, die WOLLEN getrennte Wege gehe. Auch das sollte man akzeptieren.

0
Linzerin83 10.10.2010, 19:36
@Linzerin83

Falls die Zwillinge unterschiedliche Interessen haben, erübrigt sich das eh von selbst. Dann werden sie von sich aus getrennte Wege einschlagen.

Falls die Interessen aber gleich sind, fänd ich es falsch sie zwanghaft zu trennen.

Ich würde nie im Leben Zwillinge gegen ihren Willen trennen.

Generell finde ich, dass man einem Kind nicht zuviel vorgeben sollte (Schule, Ausbildung, Beruf). Es kann sich nur dann frei entfalten und seine eigene Identität aufbauen, wenn sie die Möglichkeit haben, viele Entscheidungen selbst zu treffen, und dadurch heraus zu finden, was es wirklich will.

0
cranberryjuice 10.10.2010, 20:33
@Linzerin83

ich bin erstaunt wie viele antworten in so kurzer zeit eintrafen und freue mich das die meisten das so sehen wie meine zwillinge und meine frau und ich. unsicher waren wir eigentlich nur aufgrund der ratschlaege seitens der schule und lehrer.die beiden hatten auf der realschule immer bestnoten und werden sicherlich dem unternehmen zu zweit viel einsatz zeigen .vielen dank für alle antworten

0
shoemaker 10.10.2010, 20:38
@Linzerin83

Liebe Linzerin83,Ich habe eine Antwort gegeben, die ich auf Grund meiner Erfahrung für richtig halte. Natürlich bestehe ich hier nicht darauf, dass ich "recht" habe. Die Fragestellerin muss sich aus all den Antworten ihre eigene Meinung bilden. Deshalb habe ich ja auch gesagt "ich FINDE es nicht gut..." Meine Erkenntnisse ziehe ich übrigens aus jahrelanger Arbeit mit Kindern, darunter auch mit Zwillingen. Ich habe daher noch eine andere Sicht, als Du als Zwillingsmutter. Ich möchte Dich daher bitten meine Meinung nicht als Quatsch zu bezeichnen, sondern als andere Sichtweise zu akzeptieren.

0
Linzerin83 10.10.2010, 20:45
@shoemaker

@shoemaker: Tut mir leid, falls ich dich persönlich damit angegriffen habe. Das war nicht meine Absicht.

Ich wollte hiermit auch nur meine Sichtweise erklären.

Als Quatsch hab ich es deshalb bezeichnet, weil ich das schon sehr oft gehört habe. Nicht nur hier auf gutefrage.net.

Als Zwillingsmutter kriegt man das sehr oft zu hören.

Lehrer usw. raten einem sehr oft dazu. Nur die kriegen halt nur wenige Jahre mit den Kindern mit, und erfahren es nie, was aus ihnen später geworden ist. Oder wie sehr sich das dann auf das Erwachsenenleben ausgewirkt hat.

Deshalb find ich es gut, sich mal die Sichtweise von erwachsenen Zwillingen anzuhören.

Da ich aufgrund meiner Zwillinge viel auf Zwillingstreffen bin, habe ich sehr viel Kontakt zu anderen Zwillingsmüttern, die teilweise auch selber Zwilling sind.

Meine Meinung habe ich daher nicht umsonst.

0

solange sie ihrer arbeit nachgehen und ihre pflicht erfüllen, sehe ich da kein hindernis.

Lass sie machen. Es ist eine Frage der Zeit (in oder nach der Lehre) bis ihre Lebenswege auch ohne Euer Zutun sich trennen werden.

Grundsätzlich gibt es dazu glaube ich kein Rezept! Das ist bei allen Menschen anders. Und bei Zwillingspaaren und Geschwistern sowieso. Irgendwann werden sich ihre Wege trennen oder auch nicht. Ich denke aber, dass es schon ok ist, wenn sie zusammen die Ausbildung machen!

ich bin anderer meinung... es ist gut, wenn sie sich super verstehen

Was möchtest Du wissen?