Zwillinge durch künstliche Befruchtung?

6 Antworten

technisch machbar wäre es schon. Wenn es um zweieigie Zwillinge geht, sehe ich da auch moralisch keine bedenken. Wo ist der unterschied, ob nun eine Eizelle oder zwei eingepflanz werden. Wobei das aber nicht immer gelingen wird, man braucht bei der künstlichen Befruchtung oftmals mehrere Versuche, bis sich eine Eizelle einnistet. Was eineiige Zwillinge angeht, finde ich das schon etwas zuweitgehend, wenn man nach der ersten Zellteilung auch noch dafür sorgt, daß sich die Zellen trennen usw. Es ist ok, wenn man da nachhilft, was an sich natürlich ist, aber ab dem moment, wo man anfängt rumzuspielen, welche Augenfarbe, Größe, Geschlecht oder Anzahl der Kinder entstehen sollen, ist es doch sehr fragwürdig, aber technisch nicht unmöglich.

Hallo,

ich hab zu der ganzen Thematik einen sehr guten Ratgeber gefunden, wo auch Informationen zum Risiko einer Mehrlingsschwangerschaft sind. Den Ratgeber findest du hier: http://www.kuenstlichebefruchtung-info.de/

liebe(r) waggerla.schau dir doch meine frage an:Kann man, eine künstliche Befruchtung machen wenn man unbedingt Zwillinge will? ,diese steht auch unten bei verwandte fragen. es geht hier nicht um mich sondern um meine freundin.aber sie sagten dass " aber mehreiige zwillinge jederziet" Sind sie sich dort sicher? das heisst es würde gehen mit den richtigen ärzten?ich würde es sehr sehr freundlich von ihnen finden wenn sie mir antworten und mich auch natürlich freuen!!!!!!!!! danke

künstliche befruchtung, darf man geschlecht usw. bestimmen?

Hi Leute, ich hab da mal so ne Frage und ich möchte keine "Vielleicht"-antworten haben, Sorry. Also, wenn man sich künstlich befruchten lässt, dass macht man doch dann beim Arzt, oder? Ja, und darf man da eigentlich selbst entscheiden so was wie Geschlecht, und so? Beispielsweise: Ein paar Zwillinge, Eineig, männlich. Geht das?

Ist da nicht irgendwie etwas mit xx oder xy oder so ähnlich?

...zur Frage

Kinderwunsch zerplatzt mein Mann ist höchstwahrscheinlich unfruchtbar?

Hey Leute. Also erstmal ich bin 17 und mein Verlobter 28 ist zwar ein großer Altersunterschied aber es funktioniert wohnen auch schon länger zusammen. Eigentlich wollen wir beide Kinder und haben vor 2monaten schon angefangen ein Baby zu zeugen. Da es nicht geklappt hat und mein Mann als Kind hodenhochstand hatte und der Arzt sagte das er Zeugungsunfähig ist mache ich mir große Sorgen. Diesen hodenhochstand muss man eigentlich nach spätestens einem Jahr operieren und bei ihm wurde es erst mit 7 gemacht da er vorher in Russland war. Ich wünsche mir schon lange ein Kind und er eigentlich auch. Aber ich möchte keine künstliche Befruchtung und mein Mann auch nicht weil es nie sein Kind sein würde. Und ohne Kinder oder adoptieren wollen wir auch nicht. Ich möchte meinen Mann nicht verlassen da es für ihn schon schwer genug ist aber ich kann nicht mein ganzes Leben ohne ein eigenes Kind mit ihm leben. Könnt ihr mir vielleicht irgendwie helfen. Und sry für den langen Text :)

...zur Frage

Kinderwunschklinik wer hat Erfahrung damit?

Hallo

Mein Mann und ich versuchen schon länger schwanger zu werden. Jetzt gehen wir in die Kinderwunschklinink und lassen ein Nachhelfen. Eine Künstliche Befruchtung ist bei uns nicht notwendig, weil die Spermien von meinen Mann flott genug sind. Was kann man dann noch machen hat jemand Erfahrung damit? Und kann man es auch gleich auf Zwillinge anlegen?

Lg Daniela

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?