Zwiebelsaft in Nase?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Sultaninchen

Dem Zwiebelsaft würde ich an deiner Stelle ebenfalls misstrauen und eine Verätzung der Schleimhäute befürchten. Meersalz, bzw. normales Kochsalz in richtiger Menge - 1 Teelöffel pro Liter Wasser, das entspricht etwa der sog. Physiologischen Kochsalzlösung - erscheint mir da geeigneter. Allerdings kannst du es nicht in eine Schüssel tun und erwarten das es inhaliert wird. Eingeatmet wird dabei nur Wasserdampf und das Salz bleibt in der Schüssel. Sicherlich ist Meersalz auch als Nasenspray erhältlich.

Weiter sollte m.E. zwischen den verschiedenen Formen des Schnupfens unterschieden werden. Die laufende Nase würde ich damit behandeln. Bei verstopfter Nase denke ich, müssten heiße Fußbäder oder Halbbäder der unteren Körperhälfte - auch dabei mit etwa 2 Kg Kochsalz pro Wanne besser sein.

Näheres über die Wirkung von Salz findest du hier:

http://medizinkritisch.blogspot.com/2012/02/salz-als-arznei-da-weint-die-pharma.html

Gute Besserung deiner Tochter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mit deinem Kind zum Arzt bevor du mit solchen Mitteln die Nasenschleimhaut ruinierst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sultaninchen
31.03.2012, 13:12

das mache ich doch, bin auch beim hno in behandlung aber da ich gestern abend den rat bekam wollte ich mal wissen ob es überhaupt gut ist, würde es auch nicht fertig bringen ihr das zu geben da es ja sicher sehr doll brennt!

0

also ich würde nur mit Meersalz inhalieren - bzw. die NAsendusche machen - Nasenspray für Kleinkind nur für die NAcht geben - und dann auch abklären ob evtl. Allergien dahinter steCKEN

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keinen Zwiebelsaft in die Nase geben, die zusätzliche Reizung der schon angegriffenen Nasenschleimhaut ist eine Folter für das Kind, glaub nur nichts anderes!

Es gibt Nasentropfen für Kleinkinder, damit sie nachts durch die Nase Luft bekommt, wende nur diese an, es ist für eine kurze Zeit erlaubt. Durch Mundatmung sonst trocknet der Hals rasch aus und die Gefahr einer erneuten Infektion ist gegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wärs wenn sie mal zur Beruhigung der Atmenwege inhaliert....

Da kannst du entweder was aus der Apotheke holen oder z.b. irgendwie Kamillentee mit Meersalz aufkochen und sie über ner Schüssel mit Handtuch inhalieren lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?