Zwergkaninchen Männchen (6jahre alt) gemeinsam mit einem jüngeren Zwergkaninchen halten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Generell vertragen sich Männchen eher mit Weibchen als mit anderen Männchen. Aber es gibt sich er auch Männchen die sich untereinander vertragen, müsstest du einfach mal ausprobieren, aber zurückgeben, wenns nicht klappt ist natürlich blöd. Ich würde mir eher ein Weibchen dazu kaufen, allerdings musst du dann aufpassen, wenn du keinen Nachwuchs willst. Am besten eins von beiden kastrieren lassen.

HasenMama87 22.11.2012, 07:31

Egal ob sich der Fragesteller ein Männchen oder Weibchen holt. Sein eigenes Tier sollte kastriert sein.

0

Wenn du die VG richtig machst, kannst du gern ein Kaninchen aufnehmen. Jedoch sollte es nicht jünger als 1 Jahr sein! Gott sei Dank gibt es in Tierläden keine Kaninchen in diesem Alter. Daher solltest du dich in Tierheimen umhören oder über meinestadt.de Tiermarkt wollen auch einige "ungewollte", bereits etwas ältere Kaninchen abgeben.

Solltest du DORT nicht fündig werden, kannst du hier einen Such-Thread öffnen:

http://www.kaninchenschutzforum.de/forumdisplay.php?f=34

Ich würde schon schauen, dass das neue Kaninchen in etwa im selben Alter ist. Du solltest auch besser ein Weibchen holen, da sind die Chancen viel größer, dass sich die beiden Tiere vertragen. Wenn dein Rammler noch nicht kastriert ist, dann hole das schnell nach. Anschließend musst du eine Kastraquarantäne von 6 Woche abwarten (so lange ist der Rammler ev. noch zeugungsfähig) und dann kannst du im Tierheim oder in einer Nothilfe nach einem passenden Weibchen suchen.

Bitte kaufe keine Tiere in der Zoohandlung! 1. sind da alle Tiere zu jung für dein Kaninchen, vor allem körperlich unterlegen und 2. ist die Herkunft der Tiere ein Kinderzimmer oder eine Zuchtfarm aus dem Ausland, beides sollte man nicht unterstützen.

Schau doch mal im Tierheim in deiner Nähe vorbei. Da gibt es auch ältere Kaninchen (2-3 wäre für dein Ninchen auch schon okay) und die Mitarbeiter können dir etwas über den Charakter des Kaninchens sagen. Wenn dein Kaninchen sehr dominant ist, nimm ein ruhiges Weibchen dazu, umgekehrt ein Anführerweib für das schüchterne Männchen.

Mit einer guten Vergesellschaftung vertragen sich nahezu alle Tiere. Lies dazu das hier: diebrain.de/k-vergesellschaftung.html Ist dein Kaninchen kastriert?

Toll, dass du deinem Kaninchen wieder einen Artgenossen holen willst- das ist das Beste, dass du für ihn tun kannst :-) Viel Glück!

Ich hab schon einen 9 Jahre alten kastrierten Rammler mit einem Jungtier vergesellschaftet. gehen tut das schon. Nur ist ein Jungtier in der regel agiler als ein alter hase.

deswegen sollte der altersunterschied nicht soo groß sein.

ist dein kaninchen ein männchen oder ein weibchen? ist es wenn es ein männchen ist kastriert?

ich persönlich würde dazu tendieren (falls man den platz hat) zwei jüngere Kaninchen dazuzuholen. da hat man wenn alles gut läuft nicht in 2-3 jahren wieder den streß mit der partnersuche.

Hmmm, meiner ist auch sechs und leider seit diesem Sommer Witwer:(

Ihm würde ich kein jüngeres Kaninchen zumuten wollen. Mit sechs ist er ein Senior:) Davon abgesehen schwer herzkrank.

Ich weiß, dass man bei der Vergesellschaftung von Kaninchen sehr viel falsch machen kann und sich die Tiere mitunter sehr schwer verletzen können! Auch meiner ist so eine Furie - hat mir die Vorbesitzerin erzählt. Selbst meine Meerschweinchen will er beißen. Und auch als seine Partnerin für eine Woche wg OP beim Tierarzt war, hat er sie die erste Zeit ständig angeknurrt.

Ich rate daher, diese Frage in einem speziellen Kaninchenforum zu diskutieren. Wie gesagt: Einfach Käfig auf und rein geht meistens schief und Du sitzt dann mit 2 Kaninchen in Einzelhaltung da.

Myraljen 21.11.2012, 10:09

Kaninchen können auch zwölf Jahre werden, also gut doppelt so alt. Mit einer guten Vergesellschaftung und schnellem Eingreifen gibt es selten wirklich ernsthafte Verletzungen. Dass dein Kaninchen die Meerschweinchen beißen will liegt wohl an der Unzufriedenheit... Diese Tiere sollte man generell getrennt halten, weil es völlig unterschiedliche Tierarten sind, die sich untereinander nicht verständigen können.

0
xxxBerlinxxx 21.11.2012, 14:59
@Myraljen

Natürlich halte ich die Racker getrennt:) Da hätte ich keine ruhige Minute, wenn ich die Bande zusammenlasse. Ich habe es 2 x beim Freigang getestet und das als schlechte Idee befunden.

Ja, Kaninchen können 12 werden. Und Menschen über 100. Doch wie wahrscheinlich ist das? Tierarztpraxis sagt, durchschnittlich gehen Kaninchen mit etwa 8 J.

Klar fehlt ihm seine Frau. Dennoch ist er so herzkrank, dass jeden Tag Schluss sein kann. Beim Tierarzt läuft er regelmäßig blau an. Darüber hinaus chronischer Schnupfer... Hat letztes Jahr nach 2 OPs eine Kiefervereiterung überstanden, Zähne sind zur Hälfte gezogen....Da kann ich kein neues Kaninchen verantworten. Hat nichts mit Unwillen zu tun. Ich bin nur realistisch und denke, dass der Racker kein Methusalem wird.

Dennoch möchte ich Deinen Einwand würdigen:) Natürlich sind Kaninchen grundsätzlich keine Einzeltiere. Und wer einmal gesehen hat, wie liebevoll die Hoppler miteinander umgehen, kann sich nur schweren Herzens für eine -krankheitsbedingte- Einzelhaltung entscheiden.

0
Myraljen 21.11.2012, 15:03
@xxxBerlinxxx

Entschuldigung, dann kam das in der Frage ohne Hintergrund falsch rüber :-) Wie das allerdings in Zusammenhang mit dieser Frage hilfreich sein soll ist mir nicht ganz klar, das Kaninchen hier hat ja offensichtlich keine gesundheitlichen Probleme.

0
xxxBerlinxxx 21.11.2012, 20:26
@Myraljen

:)

Ich habe nur darauf aufmerksam gemacht, dass bei der Vergesellschaftung viel schief gehen kann und deshalb an das Kaninchenforum verwiesen, wo meiner Meinung nach viel Fachwissen vorhanden ist.

Und eben weitere allgemeine Aspekte: Wie fit ist mein Hoppi eigentlich? Und gibt es bereits Erfahrungen mit Zweitkaninchen?

Die Vorbesitzerin von meinem Felix (übrigens ne Handaufzucht, vielleicht deshalb ein bißchen gestört^^) hat ein richtiges Casting mit diversen Kaninchendamen gemacht, bis die richtige dabei war. Mich juckts ja auch in den Fingern, wieder ein Schlappohr im Haus zu haben... Aber geht ja leider nicht:(

0
HasenMama87 22.11.2012, 07:30
@xxxBerlinxxx

Hallo xxxBerlinxxx,

natürlich könnte jederzeit Schluss sein! Aber ein einsames Leben ist wünscht man niemanden. Daher gibt es tatsächlich die Variante "Leihkaninchen". Dieses kannst du bei dir aufnehmen solange wie dein Nini noch lebt und dann kann es zurück in die Pflegestelle und richtig vermittelt werden. Wenn du natürlich das kleine lieb gewinnst kannst du es behalten, sollte natürlich vorab im Schutzvertrag geregelt sein.

Ich finde es ist wichtig dass, besonders wenn die Kaninchen kränklich sind, nicht alleine sind und bis zum Schluss jemanden an ihrer Seite haben. Schau mal hier:

http://www.kaninchenschutzforum.de/forumdisplay.php?f=232

0
xxxBerlinxxx 22.11.2012, 22:18
@HasenMama87

Das ist ja toll!!!

Aber mein Felix ist ja chronischer Schnupfer... Tierärztin sagt, besser kein Zweittier, zu gefährlich für den neuen.

Dennoch werde ich mir die Seite mal merken, weil ich da noch jemanden mit einem einsamen Kaninchen kenne:)

Klasse Idee! Leihkaninchen hihi Bin total begeistert!

0
selkie21888 24.11.2012, 07:25
@xxxBerlinxxx

bein tierschutz werden doch auch schnupfer vermittelt. z.b. bei der kaninchenhilfe oder dem kaninchenschutz.

http://www.kaninchenforum.de/kaninchen-kontaktboerse/17055-kaninchen-der-kaninchenhilfe-unsere-m%E4dels.html

kaninchenforum.de/kaninchen-kontaktboerse/16466-kaninchenschutz-e-v-vermittelt-deutschlandweit.html

kaninchenforum.de/kaninchen-kontaktboerse/17056-kaninchen-der-kaninchenhilfe-unsere-jungs.html

ich halte es für quatsch einem kaninchen nur auf grund von schnupfen einen partner vorzuenthalten.

0

Was möchtest Du wissen?