Zwerghasen aus einer Züchtung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, 

vorab: Hasen darf man nicht halten. Dementsprechend gibt es keinen Züchter dafür. Ich nehme mal schwer an du meinst Kaninchen. 

Seriöse Kaninchenzüchter gibt es echt selten, da muss man wirklich gut schauen. Erkennen tut man einen guten Züchter daran, wie er die Tiere hält - in artgerechten großen Gehegen (keine Stallbuchten!)? Bekommen artgerecht Heu mit viel Frischfutter und kein Trockenfutter? Gibt er Kaninchen nur mindestens zu zweit bzw. in eine Haltung wo schon mehrere Kaninchen vorhanden sind? Gibt er sie erst ab der 10ten Lebenswoche ab (auf keinen Fall früher)? Haben die Kaninchen Stammbücher und ggf Impfpass? Wenn alle Fragen mit Ja ohne Ausnahme mit Ja beantwortbar sind, dann ist es ein seriöser Züchter.

Eigentlich müsste man meinen das solche Kaninchen nie krank sind. Es gibt allerdings leider auch bei Kaninchen Qualzuchten, die von vorn herein krank sind. Dazu gehören Widder, alle Kaninchen mit runden Köpfen, Teacups und sehr große Rassen. Solche Zuchten sollte man, ob seriös oder nicht, auf keinen Fall unterstützen.

Ich muss aber ehrlich sagen, ich rate bei Kleintieren immer dazu sich was im Tierschutz zu suchen. Da findest du alle Rassen, Farben und jede Altersklasse. Kaninchenrassen haben schließlich keinen besonderen Nutzen, wie es bei Hunden und Pferden der Fall ist. Also warum unbedingt ein junges Kaninchen vom Züchter, wenn es auch welche im örtlichen Tierheim gibt?

Weibchen sollte man nur zusammenhalten, wenn man die gleiche Anzahl kastrierter Rammler hat, sodass es ausgeglichen ist. Zu viele oder reine Weibchen vertragen sich selten. Geschwister machen da keinen Unterschied. Den machen sie übrigens auch nicht bei der Paarung. Das heißt wenn due ein Geschwisterpärchen aufnimmst, dann sollte der kleine Rammler ab der 10ten Lebenswoche (vor der 12ten Woche) frükastriert werden. 

Auf Kaninchenwiese.de kannst du dich über artgerechte Kaninchenhaltung informieren, was ich dir auch sehr ans Herz lege. Leider werden Kaninchen in ihren Ansprüchen und Bedürfnissen viel zu sehr unterschätzt. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo thejuliaa.

Es ist generell ratsam sich Tiere aus einer Zucht zu holen. Bei einem guten Züchter werden die Tiere kontrolliert verpaart, sodass Erbkranken ausgeschlossen werden können. Natürlich können auch die Tiere von Züchtern krank werden sowie jedes andere Tier auch krank werden kann. Aber sich Tiere von einem Züchter zu holen, ist auf jeden Fall besser, weil du sichergehen kannst das deine Tiere gesund sind, solange es ein guter Züchter ist, der seriös ist. Tiere die aus Zoohandlungen stammen sind meistens schon im Voraus krank, da die Verkäufer die Krankheiten oft nicht rechtzeitig erkennen und behandeln, trächtig, weil oft männliche und weibliche Tiere zusammen gehalten werden ohne das die männlichen Tiere kastriert sind und vorallem werden die Tiere nicht artgerecht gehalten, da sie in einem zu kleinen Käfig in zu großer Menge gehalten werden. Zwei Weibchen können sich genauso in die Wolle kriegen wie zwei Männchen, jedoch ist eine Haltung von zwei Weibchen gut möglich. Informiere dich doch mal im Internet über die artgerechte Haltung von Zwergkanichen und über gute Züchter aus deiner Nähe.

Ich hoffe ich konnte helfen.

nicestar


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thejuliaa
13.07.2017, 14:36

Was mach ich denn wenn sie sich nicht vertragen? Sie trennen? ☹️ man soll sie ja nicht alleine halten deswegen will ich zwei

0

Nicht dass ich wüsste.
Aber es gibt auch viele nette Kaninchen im Tierheim, die sich genauso auf ein liebes zu Hause freuen würden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?