Zwerghamster stirbt Plötzlich!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Um dazu etwas zu sagen, bräuchte man mehr Angaben.
Wie alt war er?
Hatte er irgendwelche Krankheitsanzeichen?
Hast du irgendwas beim wöchentlichen Gesundheitscheck bemerkt?
Was für ein Gehege und welche Einrichtung hatte er?
Gab es eine Verletzungsgefahr?
Hast du Verletzungen an ihm bemerkt?

Wenn du es ganz genau wissen willst, kannst du ihn von einem Tierarzt obduzieren lassen. Das kostet allerdings verhältnismäßig viel Geld und du musst den Hamster direkt nach seinem Tod bis zur Obduktion kühlen (nicht einfrieren).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das passiert nunmal. Wie alt war er? War er vielleiht krank? bei mir war das so, dass meinem Hamster es die Ganze Zeot gut ging und einen Tag später war dr ganze Käfig voll blut, da er Krebs hatte und der Tumor geplatzt war. Es kann sein dass er zu alt war, oder auch krank und daran gestorben ist, sowas merkt man nicht immer,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Beileid, drei Hamster innerhalb eines Tages draufgegangen, ich vermute das die am Streß gestorben sind. Hamster sind Einzelgänger und werden wohl miteinander gestritten haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Jawahrah 23.03.2013, 14:56

meistens Goldhamster kommen nicht gut mit ein ander aus aber Zwerghamster kommen beser mit einander aus. Weil ich habe Zuhause 5 Cambell Zwerghamster und die kommen perfekt mit einander aus.

0
Rechercheur 24.03.2013, 10:43
@Jawahrah

Ausschließlich Campbells und Roborowskis kann ein erfahrener Halter als gleichgeschlechtliches Paar halten, wenn sie aus einer sehr sozialverträglichen Zucht stammen.
Als Gruppe ist eigentlich auch schon wieder unnatürlich.

Campbells zum Beispiel leben in der Natur in Kolonien, aber immer nur ein gegengeschlechtliches erwachsenes Paar pro Bau/Revier. Nie mehr als zwei erwachsene Tiere zusammen.
Gegengeschlechtlich geht in Heimtierhaltung nicht, und gleichgeschlechtlich ist nur möglich, wenn sie eben aus einer sozialverträglichen Zucht stammen, da das eben auch nicht natürlich ist.

Durchaus natürlich ist es aber, dass auch diese Hamsterart in der Natur mindestens zeitweise allein lebt.

Chinesesische Streifenhamster und Dsungaren sind allerdings eher wie der Goldhamster sehr strikte Einzelgänger. Das trifft also ohnehin nicht auf alle Zwerghamsterarten so zu, wie du es schriebst.

Jedenfalls ist so eine Paar- oder Gruppenhaltung beim Campbell durchaus anspruchsvoll. Man muss das Sozialverhalten von Hamstern sehr genau kennen, um rechtzeitig zu bemerken, wenn einer unterdrückt wird, bevor es zu blutigem Streit kommt. Denn in der Natur würde der unterdrückte Hamster das Revier verlassen. In Heimtierhaltung muss der Halter das übernehmen, dem Hamster dann rechtzeitig ein eigenes Gehege zu geben.

0

Vielleicht hat er durch irgendetwas einen Schock bekommen. Oder er hat was giftiges gefressen. Wie alt war er denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie viele Hamster hast du eigentlich? Sterben die alle und musst du für jeden Hamster eine eigene Frage stellen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das kann passieren .mein Zwerghamster war auch putzmunter und am nächsten Tag tot.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?