Zwerghamster käfige riechen komisch.. warum?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wir machten den Käfig sauber (komplett auch den Käfig ausgeputzt) und machten alles wieder ganz frisch rein.

Damit habt ihr die Tiere massiv gestresst!
Ein Hamstergehege wird, außer im medizinisch notwendigen Fall, nie komplett gereinigt!

Dann roch es wieder neutral. 2 Tage später kam dieser Geruch wieder und ich sah nach an was das liegen könnte. Ich bemerkte das die Wolle einen ziemlich ekeligen Geruch abgab. Ich tauschte diese aus doch der Geruch blieb.

Die Hamster sind nach der Komplettreinigung bis hin zu Fieber gestresst, haben all ihre Duftmarken verloren und werden immer stärker und stärker markieren!
Und nimm diese Wolle weg, die ist nicht atmungsaktiv, kann Schimmelbildung im Nest fördern und hat schon manchen Hamster Gliedmaßen abgeschnürt oder ihn gar stranguliert. Bitte biete in Fetzen gerissenes, weißes, unbedrucktes, unparfümiertes Toilettenpapier als Nistmaterial an!

Nun zur Sache. An was könnte es liegen das es immer so streng riecht? Sollte ich mit den kleinen zum Arzt gehen? Und warum stank die Wolle nach 2 Tagen so streng, dass ist doch nicht normal oder?

Mehrere Faktoren:
Die Hamster haben wegen der Komplettreinigung über alle Maßen markiert.
Die Hamster markieren mehr, weil sie gezwungen sind, sich ein Revier zu teilen. Jeder Hamster braucht ein eigenes Gehege.
Die Watte hält den Geruch länger, da sie als nicht atmungsaktives Nistmaterial einfach kurzgesagt Moppelkotze ist.
Die Hamster urinieren ggf. ins Nest, wenn sie keine Ecktoilette mit Chinchillasand in der zweiten Kammer des Mehrkammernhauses haben, denn hamster urinieren auch in der Natur in eine Kammer ihres Baus. Hat der Bau nur eine Kammer, ist der Hamster gezwungen, Schlaf, Vorrat und Toilette in nur einer statt drei Kammern zu erledigen!

Ich hoffe desweiteren, du hast da keinen Gitterkäfig. Die sind meist zu klein, haben eine deutlich zu flache Einstreuwanne und bergen zu viele Gefahren beim Gitterklettern.

Mein Rat:
Zwei gescheite Aquariengehege mit Gitterabdeckung mit je min. 100 x 50 cm Grundfläche besorgen, besser deutlich größer.
In jedes min. 30 - 40 cm Tiefstreu.
Hamsterwolle komplett weglassen, Toilettenpapier und/oder Hanfmatte als Nistmaterial anbieten.
Gescheite Mehrkammernhäuser mit Ecktoiletten anschaffen (rodipet.de).
Die Hamster trennen, jeden in sein eigenes Gehege setzen.
Die Ecktoilette täglich reinigen, das restliche Gehege maximal alle 6 - 8 Wochen teilreinigen, dabei stets maximal 1/3 der Einstreu austauschen!

gutes Hamstergehege aus zwei Aquarien - (Hamster, Geruch, Käfig)

Bitte trenne die Hamster und setze jeden in ein großes, verhaltensgerecht eingerichtetes Gehege: mindestens 100cm x 50cm groß, mit Tiefstreubereich, Sandbereich, (Mehrkammer-)Holzhaus, Laufrad mit mindestens 20cm Durchmesser und nimm bitte schleunigst die Wolle raus.

Damit sollte sich das Geruchsproblem umgehend legen. Ein Hamster in einem ordentlichen Gehege ist quasi geruchslos wenn man seine Pinkelecke alle ein bis zwei Tage reinigt und ansonsten allerhöchstens(!) alle sechs Wochen einen Teil (niemals mehr als ein Drittel, besser deutlich weniger) der Streu austauscht.

Ein häufig gereinigtes Gehege kann zu Entzündungen der Duftdrüse führen da der Hamster mit jeder Reinigung seine Geruchsspuren verliert und sie wieder neu anlegen muss. Diese Gerüche kann der Mensch normalerweise nicht wahrnehmen, hat sich die Drüse aber entzündet, entwickeln sich durch die Entzündung wahrnehmbare Gerüche.

Außerdem birgt Wolle die Gefahr, dass der Hamster sich Gliedmaße abschnürt und es bilden sich leicht Schimmersporen in ihr - eine weitere Geruchsquelle. Biete stattdessen in Streifen gerissenes, unbedrucktes und unparfümiertes Toilettenpapier als Nistmaterial an.

Hi, was sind es denn für Zwerghamster? Meist geht das nicht gut, wenn man 2 hält, weil es eigentlich Einzelgänger sind. Kann sein das sie irgendwann mal aufeinander losgehen. Und was war das für eine Wolle?? Baumwollstreu?? Das riecht immer etwas streng, meiner bekommt daher als Hauptstreu Hanfstreu rein gemischt mit Baumwollstreu, Dinkelstreu, Heu und Stroh. Wie groß ist der Käfig? Im Normalfall hält man die Tiere nicht im Käfig, weil man ja das Streu gar nicht so hoch da einbringen kann, wie es sein sollte. Die meisten Käfige sind auch viel zu klein, Zwerghamster (also einer!!) brauchen schon so mindestens 1m Länge und mindestens 40 cm Breite. Bei zweien muss es noch größer sein. Würde euch empfehlen einen Hamster abzugeben, auch wenn sie längere Zeit zusammenleben kann es immer wieder mal passieren das sie aufeinander losgehen und die kämpfen definitv bis zum Tod, des unterlegenen Tieres.

Das ist so Kuschelwolle. Eine Dame aus dem Laden wo wir die kleinen her haben, hat gesagt das sie so eine Wolle brauchen weil sie es schön warm haben wollen. Ich nehme immer normales Einstreu also dieses aus Holz. Der Käfig ist 60cm x 40cm also deutlich zu klein da hast du Recht. Die Dame hat auch gesagt das so ein Käfig ausreichen würde. Sie hatte uns sogar einen noch kleineren empfohlen. Der war so ca. 30cm x 40cm. Ich habe Dschungarische Zwerghamster. Es sind zwei Männchen wovon ich gelesen habe dass das gut gehen sollte mit zwei Männchen. Vielen Dank für deine Antwort :)

0
@GalaxySupa

Die Dame aus dem Laden hat keine Ahnung.
Hamster sind sogar eher hitzeempfindlich.
Lies mal diebrain.de!

60 x 40 cm ist deutlich zu klein. 100 x 50 cm Grundfläche ist absolutes Mindestmaß für einen Hamster laut Tierärztlicher Vereinigung für Tierschutz.
ich rate zu Gehegen ab 160 x 40 cm Grundfläche.

Dsungaren sind Einzelgänger, bitte trenne sie und gib jedem eine eigenes gutes Aquariengehege. Sie sollten keinen Sicht- und Geruchskontakt haben!
In der Natur leben Dsungaren solitär. Die Männchen ziehen von Weibchen zu Weibchen, jedes allein für sich, und leben ansonsten eben allein!
Zwei adulte gleichgeschlechtliche Dsungaren wirst du in der Natur nicht in einem Revier finden, sie würden kämpfen. Du zwingst sie dazu, das Revier zu teilen. Das kann auch schnelle Geruchsbildung begünstigen, da sie stärker markieren werden - die völlige falsche Komplettreinigung tut ihr Übriges dazu.

2

Hamster riechen streng,diese Erfahrung hab ich auch schon gemacht.Du mußt die Pinkelecken,die haben Hamster nämlich,jeden Tag säubern.Zum Tierarzt brauchst du deswegen nicht zu gehen,wenn dir sonst nichts aufgefallen ist.

Nein, Hamster riechen nicht streng.

Wenn man ihre Pinkelecke spätestens alle zwei Tage säubert und ansonsten gar nichts reinigt (allerhöchsten alle sechs Wochen ein kleines bisschen Streu austauscht), ist ein großes, verhaltensgerechtes Gehege annähernd geruchslos.

Streng riechende Hamstergehege sind die Folge falsche Haltung oder von Krankheit (z. B. entzündete Duftdrüse), die wiederum oft die Folge falscher Haltung ist.

3

Hallo ich habe zwar keinen Zwerg Hamster aber 4 Zwergkaninchen . Ich denke das das Urin des kleinen sehr stark riecht ansonsten würde ich noch mal beim Tierarzt vorbei schauen und fragen .....!!!!

Was möchtest Du wissen?